Zukunft des Bankings

Aktuelle Trends und Strategien für Banken und Sparkassen

Der Kunde

Kostenlos, persönlich und gut erreichbar

Kostenlos, persönlich und gut erreichbar

Bankkunden möchten am liebsten alles haben: Kostenloses Konto, Lange Öffnungszeiten und den persönlichen Berater in der Filiale gleich um die nächste Ecke. Das legen zumindest die Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Umfrage nahe.

Digital Banking

Philip Laucks über die digitalen Herausforderungen für die Postbank

Philip Laucks über die digitalen Herausforderungen für die Postbank

Finanzinstitute befinden sich inmitten einer digitalen Revolution, die durchaus disruptive Ausmaße annehmen kann. Im Rahmen einer kleinen Artikelserie nehmen Experten der wichtigsten Institute und Institutsgruppen Stellung zu diesem Trend. Lesen Sie heute das Statement von Philip Laucks, Postbank.

Social Media

Die aktuelle Social Media Landkarte für 2015

Die aktuelle Social Media Landkarte für 2015

Social Media ist längst Teil des Alltags von Unternehmen und Konsumenten geworden. Die Anzahl sozialer Netzwerke wächst indes immer weiter an. Eine aktuelle Übersicht zählt mehr als 250 Dienste und Applikationen.

Innovation

Watson im Banking

Watson im Banking

Big Data und Analytics sind Schlagworte, die eng miteinander verbunden sind. Mit „Watson“ hat IBM ein selbstlernendes System entwickelt, das strukturierte und unstrukturierte Daten erkennt, auswertet und aufbereitet. Sein Ziel ist die Beratungs- und Entscheidungsunterstützung. Der heutige Gastbeitrag erläutert die Hintergründe.

8. April 2015 | von | 1 Antwort Weiterlesen

Marketing & Vertrieb

Touch! Haptik im Marketing

Touch! Haptik im Marketing

Wie funktioniert haptisches Marketing? Was genau verbirgt sich hinter der Ariva-Formel? Wie haben einzelne Unternehmen konkret mit haptischem Marketing Erfolg? Das heute vorgestellte Buch gibt Antworten auf diese Fragen.

Management

17 Wege Ihre Bank zu ruinieren

17 Wege Ihre Bank zu ruinieren

Normalerweise schreibe ich über „Wege zum Erfolg“. Heute nehme ich mal die gegensätzliche Position ein und zeige Ihnen 17 Möglichkeiten auf, Ihre Bank oder Sparkasse mehr oder weniger schnell in den sicheren Ruin zu befördern.

Weitere aktuelle Beiträge

Privatkunden-Wertpapiergeschäft im Wandel

Privatkunden-Wertpapiergeschäft im Wandel

Sollten Banken im Bereich des Wertpapiergeschäftes die komplette Wertschöpfungskette auslagern oder kann nicht z.B. das Depotgeschäft ausgelagert werden. Zwei aktuelle Studien zeigen, worauf es Banken und Bankkunden ankommt.

Geschäftskunden sind zum Bankwechsel bereit

Geschäftskunden sind zum Bankwechsel bereit

Neue Technologien und Wettbewerber aus dem Nichtbankenbereich setzen die Banken und Sparkassen auch im Firmenkundenbereich unter Druck. Jeder dritte Geschäftskunde will demnächst die Hausbank wechseln, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Digitalisierung als Herausforderung für den Multikanalvertrieb

Digitalisierung als Herausforderung für den Multikanalvertrieb

Im Zuge der Digitalisierung werden sich die Kanäle für den Vertrieb von Finanzprodukten und die Kommunikation mit den Kunden innerhalb der nächsten fünf Jahre massiv verändern. Eine aktuelle Studie zeigt, welche Herausforderungen auf Banken und Sparkassen zukommen.

Erfahrungen und Erwartungen von Millennials

Erfahrungen und Erwartungen von Millennials

Millennials sind das Fundament der Innovationskraft und damit Zukunftsfähigkeit der Volkswirtschaften. Unternehmen müssen sich auf die Bedürfnisse und Herausforderungen einstellen, um erfolgreich zu bleiben, wie eine aktuelle Studie verdeutlicht.

Sparkassen Filialen im Wandel der Zeit

Sparkassen Filialen im Wandel der Zeit

Um zu wissen, wohin sich das Privatkundengeschäft der Banken und Sparkassen entwickelt, sollte man verstehen, woher es kommt. Im Rahmen einer losen Serie stelle ich Ihnen heute einen Blick in die Geschichte von zwei klassischen Filialen einer großen Sparkasse vor.

Tech trifft Fin: Nicht-Banker basteln am Banking der Zukunft

Tech trifft Fin: Nicht-Banker basteln am Banking der Zukunft

Was passiert, wenn Nicht-Banker über die Zukunft des Bankings nachdenken? Genau diese Frage stellten sich die Veranstalter des ersten Bankathons unter dem Motto „Code the Future of FinTech”. Einer der Veranstalter berichtet darüber im heutigen Gastbeitrag.

Digitale Nutzungstrends in der DACH Region im Vergleich

Digitale Nutzungstrends in der DACH Region im Vergleich

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind digitale Kanäle Allround-Begleiter für alle Lebenslagen. Der mobile Zugang dominiert, E-Commerce boomt und Wearables sind auf dem Vormarsch wie eine aktuelle Studie zeigt.

Ole Franke zur digitalen Agenda für die Commerzbank

Ole Franke zur digitalen Agenda für die Commerzbank

Finanzinstitute befinden sich inmitten einer digitalen Revolution, die durchaus disruptive Ausmaße annehmen kann. Im Rahmen einer kleinen Artikelserie nehmen Experten der wichtigsten Institute und Institutsgruppen Stellung zu diesem Trend. Lesen Sie heute das Statement von Ole Franke, Commerzbank.

Ausblick auf das weltweite Wealth Management 2015

Ausblick auf das weltweite Wealth Management 2015

Private Banking und Vermögensverwaltung sind und bleiben weltweit ein attraktives Geschäftsfeld. Um erfolgreich zu bleiben, müssen Banken jedoch ihre Geschäftsmodelle jedoch den aktuellen Herausforderungen anpassen, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Kunden sind flexibel und anspruchsvoll

Kunden sind flexibel und anspruchsvoll

Kunden von heute sind selbstbewusst, multikanalorientiert und stellen neue Anforderungen an die Qualität des von Unternehmen angebotenen Kundenservice. Eine aktuelle Studie liefert Erkenntnisse über die Erwartungshaltung, die bevorzugten Kanäle und die Servicequalität.