Artikel zu Aktuell

Anzeige

Aktuelle Entwicklungen und Trends im Banking

Studien Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalisierung
Cyberattacken auf Unternehmen nehmen zu

Viele Unternehmen glauben, dass das Risiko von Cyberangriffen während der Pandemie zugenommen hat. Ein Großteil schätzt das derzeitige Risiko als „eher hoch“ oder „sehr hoch“ ein. Die Firmen sind oft schlecht gewappnet.

Studien Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT
Digitale Plattformen erhöhen die Resilienz

In einer aktuellen Studie skizzieren die Autoren die hohe Kunst der digitalen Plattformen. Was sollten Unternehmen bedenken? Wie lässt sich wirtschaftlich erfolgreich mit ihnen arbeiten? Cloud-Technologien und Datenarchitektur sind Stichwörter.

Social Media Social Media Trends für Banken und Sparkassen
Die 5 wichtigsten Social Media Trends 2022

Heute ist Social Media für Banken und Sparkassen fester Bestandteil im Marketing-Mix. Doch es gibt noch ungenutztes Potenzial und die Welt der sozialen Medien ist schnelllebig. Die fünf Social Media Trends für 2022 weisen die Richtung, worauf es für den Erfolg ankommt.

Strategisches Management Ausblick Auslandbanken im Jahr 2022
Champagne Problems?

Gemessen an den Ereignissen und Katastrophen des Jahres 2021 wirken die vielfältigen Herausforderungen der Bankenbranche eher wie „champagne problems“. Doch auch diese müssen in 2022 und darüber hinaus bewältigt werden. Das gilt auch für die Auslandsbanken in Deutschland.

Studien Aktuelle Trends, Studien und Research zu Führung und Leadership
Bleibt uns das Homeoffice erhalten?

Ein modernes Arbeitsumfeld bietet viel Potential, schafft aber auch neue Aufgaben. So freunden sich zwar viele Unternehmen mit dem Homeoffice an, sind aber bei der Umsetzung nicht konsequent. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Retail Banking Ausblick Retail Banking im Jahr 2022
Der Kunde entscheidet

Die Herausforderungen des Retail Bankings sind vielfältig und hinlänglich bekannt. Lassen Sie uns für das neue Jahr stattdessen auf die Chancen blicken, die wir ausgemacht haben, und auf die disruptive Energie, die die Corona-Pandemie freigesetzt hat.