Künstliche Intelligenz im Banking: Chancen und Risiken

Lesenswertes über Banking KW 36-2018

Neue Technologien aus dem Bereich Künstliche Intelligenz werden Unternehmen und Gesellschaft in den nächsten Jahren deutlich und nachhaltig verändern. Auch die Auswirkungen auf die Finanzbranche sind vielfältig und nicht frei von Risiken.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Künstliche Intelligenz (KI) ist im Kommen. Anders als in den 90er Jahren, in denen schon einmal die digitale Revolution postuliert wurde, sind die technologischen Möglichkeiten inzwischen soweit, dass Versprechen auch gehalten werden können. Nicht in allen, aber doch in vielen Bereichen. Und das was heute noch nicht geht, erscheint auf einer Zeitachse von fünf bis zehn Jahren nicht weit entfernt. Zumal, wenn man bedenkt, dass auch das Smartphone erst wenig mehr als zehn Jahre alt ist und uns eine mobile Revolution beschert hat.

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

Die Auswirkungen von KI auf Wirtschaft und Gesellschaft werden in jedem Fall vergleichbar, vermutlich sogar deutlich weitreichender sein, man denke nur an Prognosen zur Entwicklung des Arbeitsmarktes.

Wer sich einen Überblick zum Thema KI verschaffen möchte, dem seien u.a. folgende Beiträge empfohlen:

Perspektiven für den Einsatz von KI im Banking

Klar ist: Künstliche Intelligenz wird das Banking verändern, und zwar sowohl an der Schnittstelle zum Kunden, als auch im Back Office. Ob die zahlreich damit verbunden Vorteile so eintreffen, bleibt abzuwarten, aber das ist letztlich bei allem technologischen Sprüngen so. In jedem Fall ist ein Banking der Zukunft ohne Künstliche Intelligenz nicht vorstellbar.

Chancen und Risiken Künstlicher Intelligenz

Künstliche Intelligenz verändert die Finanzindustrie. Einige große Kreditinstitute ziehen bereits erste Vorteile aus Investitionen in KI-Anwendungen im Back Office. Wenn sich dieser Trend jedoch ausweitet, könnten neue systemische und Sicherheits-Risiken im Finanzsystem entstehen.

Mehr dazu hier: AI creating big winners in finance, but risks emerge

Dir richtige Auswahl aus der Vielfalt von KI-Technologien treffen

„Künstliche Intelligenz“ (KI) und „Maschinelles Lernen“ schleichen sich in jeden Teil unseres täglichen Lebens ein.

Wie aber filtern wir aus der Vielfalt prognostizierter Anwendungsfälle diejenigen, die bereits heute verfügbar und realisierbare sind?

Mehr dazu hier: BEWARE the snake oil: dispelling myths about AI today

Biometrie als Einsatzgebiet für Banken und Sparkassen

Biometrie identifiziert Personen anhand einzigartiger physikalischer Merkmale wie Gesichtserkennung, Fingerabdruck- und Iris-Verifizierung sowie anhand von Verhaltensmustern, einschließlich Stimm-ID, wie wir gehen oder eine Tastatur oder Maus verwenden.

Lange Zeit eine exklusive Domäne von Militär und Geheimdiensten, ist Biometrie  einer der am stärksten wachsenden Sektoren weltweit. Die entsprechenden Technologien werden in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt und versprechen insbesondere Banken und Sparkassen mehr Schnelligkeit, Sicherheit und Komfort im Kontakt zu und mit Kunden.

Mehr dazu hier: Biometrics will eliminate friction in financial services

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Digitale Assistenten für die Beratung nutzen

Die Kombination von Kundendaten, fortgeschrittener Analytik und digitaler Technologie bietet Finanzinstituten aller Größen die Möglichkeit, vom „Verkaufen“ zur „Beratung“ überzugehen. Digitale Tools zur Kundenkommunikation können so Finanzlösungen bereitzustellen, die die nächste Welle personalisierten Finanzmarketings darstellen.

Mehr dazu hier: 3 Ways Digital Assistants Can Turn ‘Selling’ into ‘Advising’

Blockchain setzt Vertrauen voraus

Blockchain-Technologien wurde lange Zeit als Ersatz für klassische Vermittler wie Banken gehandelt. Inzwischen ist klar geworden, dass auch die Blockchain keine immanente Akzeptanz genießt. Fehlendes Vertrauen bei den Nutzern stellt dabei die größte Hürde dar.

Mehr dazu hier: Trustless Blockchains Are Yet to Come

Können Banken wie Amazon werden?

Die Verbesserung der Kundenerfahrung ist bei vielen Banken derzeit die strategische Top Priorität. Konsumenten sehen nahtlose Erfahrung, einen zentralen Kontaktpunkt, Belohnungen und Sicherheit als wesentlich für die Auswahl einer Bank. Können Banken und Sparkassen mithilfe der Digitalisierung ein ähnlich tolles Kundenerlebnis wie Amazon schaffen und dies auch monetarisieren?

Mehr dazu hier: Digital Banking Creates ‘Amazon Prime’ Opportunity

Kommt der G20-Coin?

Chris Skinner skizziert die interessante Vision einer gemeinsamen neuen virtuellen, digitalen Währung der G20 Staaten. Diese wäre zwar digitale, jedoch – im Unterscheid zu bisherigen Kryptowährungen – reguliert und an den Wert der realen Währungen gekoppelt.

Mehr dazu hier: The future of bitcoin

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren