Anzeige

Test der Beratungsqualität in den Filialen von Banken und Sparkassen

Was Google wirklich will

0

Wie der einflussreichste Konzern der Welt unsere Zukunft verändert

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Warum ist Google schon heute viel mehr als nur eine Suchmaschine? Welche Geschäftsfelder will sich Google für die Zukunft sichern? Was bietet Google seinen Mitarbeitern, damit sie innovativ bleiben? Der heute vorgestellte Bestseller „Was Google wirklich will“ von Thomas Schulz gibt Antworten auf diese Fragen.

Ob Smartphone, Internetsuche oder Navigation, Google ist bereits heute vielfältiger Bestandteil unseres Alltags. Darüber hinaus ist das mächtige Technologieunternehmen zu einem der weltweit größten Sammler von Daten geworden. Denn Google will mehr sein, als nur eine Suchmaschine.

Exklusive Einblicke in einen der mächtigsten Konzerne der Welt

In seinem Buch erläutert Thomas Schulz, Silicon-Valley-Korrespondent des SPIEGEL ausführlich, wie Google tickt und was das Unternehmen tut, um Innovationsführer zu bleiben. Darunter sind zahlreiche, vielfältige und spannende Ideen. Zu Googles Zukunftsvisionen gehören unter anderem selbstfahrende Autos, Quanten-Computer, Krebstherapien und ein Drohnen-Lieferservice aus der Luft. Google-Software wird bald nicht mehr nur Smartphones, sondern auch Autos, Haushaltsgeräte und sogar selbst entwickelte Roboter steuern. Und Satelliten und Ballons an der Weltraumgrenze sollen bald die ganze Erde mit Internet versorgen. Doch auch vernetzte Häuser und Payments gehören zu den Zukunftsprojekten.

Buchempfehlung: Was Google wirklich will von Thomas Schulz

Was Google wirklich will von Thomas Schulz

Ein ausführliches Interview mit dem Autor können Sie ihm folgenden Video sehen:

Schulz liefert in seinem Buch eine einmalige Nahaufnahme eines der mächtigsten Konzerne der Welt. Dabei hat er mit Google kooperiert und konnte so exklusive Zugänge in das sonst eher verschwiegene Unternehmen nutzen. Dies ermöglicht zahlreiche interessante Einblicke in dessen Geheimlabors und die Denkweise der Unternehmensführung.

Google speichert viele Nutzerinformationen

Google speichert eine Vielzahl persönlicher Daten und Informationen seiner Nutzer
© Denys Prykhodov / Shutterstock

Über den Autor

Thomas Schulz hat Politik- und Kommunikationswissenschaften in Frankfurt am Main und Miami studiert und als Gastwissenschaftler in Harvard geforscht. Zurzeit arbeitet er als Silicon-Valley-Korrespondent beim Nachrichtenmagazin Spiegel.

Schulz wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter der Henri-Nannen-Preis, der Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik sowie der Titel Reporter des Jahres.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 336 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert.

Egal, ob Sie sie zu Hause auf dem Sofa oder auf dem Weg zur Arbeit lesen, diese Bücher können Ihren Horizont erweitern, Sie inspirieren und motivieren. Sie vermitteln Ihnen die neuesten Erkenntnisse und Ansichten der angesehensten Businessautoren. Pro Tag kostet Sie das weniger als 1 € und Sie benötigen nur 10 Minuten zum Lesen. Gewinnen Sie eine Welt des Wissens.

Als Leser des Bank Blogs stehen Ihnen zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf die folgende Grafik und testen Sie das Angebot.

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stern(e), Durchschnitt: 4,33 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker