Fünf Trends für die post-digitale Zukunft

Technologien zur Differenzierung im Wettbewerb

Die digitale Transformation eröffnet Unternehmen völlig neue Möglichkeiten. Aber auch die Erwartungen sind enorm. Wer sich im Wettbewerb differenzieren will, muss fünf Trends, die unsere post-digitale Zukunft definieren, kennen und nutzen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst unseren Alltag und die gesamte Wirtschaft ist davon betroffen. Die Geschäftsmodelle ganzer Branchen werden dadurch – teilweise dramatisch – verändert. Auch Banken und Sparkassen können sich diesem Trend nicht entziehen. Studien zu den aktuellen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich finden Sie im Bank Blog.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Crealogix ist Partner des Bank Blogs

Immer mehr Technologien sind in den Alltag von Menschen und Unternehmen integriert. Das führt dazu, dass die Digitalisierung sich vom Wettbewerbsvorteil zur Selbstverständlichkeit entwickelt. Wenn alle in dieselben Technologien investieren, wird Differenzierung zur Herausforderung.

Eine aktuelle Studie des Beratungsunternehmens Accenture zeigt fünf Trends auf, die in den kommenden drei Jahren eine post-digitale Zukunft definieren und maßgeblich die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen bestimmen werden.

Fünf Technologietrends für die post-digitale Zukunft

Die folgenden fünf Technologietrends bilden die Grundlage des post-digitalen Zeitalters:

  1. Durchbruch mit DARQ,
  2. Der verstandene Kunde,
  3. Mitarbeiter2,
  4. Sicherheit als Teamsache und
  5. Von Momenten zu Märkten.

1. Durchbruch mit DARQ: Disruptive Technologien verstehen

Technologische Innovationen sind oft der Ausgangspunkt für neue Geschäftschancen. Die nächsten stehen bereits in den Startlöchern: DARQ. Dahinter stecken

Diese Technologien ermöglichen es, ganze Branchen neu zu erfinden.

2. Der verstandene Kunde: Aus Wissen Geschäft generieren

Verbraucher setzen heute auf Technologie, um mit Unternehmen zu interagieren. So entstehen regelrechte technologische Identitäten, die sich geschäftlich nutzen lassen. Denn in ihnen steckt ein immenser Wissensschatz, mit dem Unternehmen jeden einzelnen Kunden besser verstehen lernen. Das ist die Basis für individuelle Markenerlebnisse im post-digitalen Zeitalter.

3. Mitarbeiter2: Arbeitswelten verändern – oder blockieren

Arbeit entwickelt sich weiter: Mitarbeiter können ihre Fähigkeiten und ihr Wissen heute stärker einbringen und eignen sich immer vielfältigere Kompetenzen an, die dank Technologie überhaupt erst entstehen. Mit ihren IT-Strategien haben Unternehmen dafür den Weg bereitet. Jetzt müssen sie ihre Organisationsmodelle an die veränderte Arbeitswelt des post-digitalen Zeitalters anpassen.

4. Sicherheit als Teamsache: Risiken im Ökosystem meistern

Unternehmen arbeiten zunehmend in geschäftlichen Ökosystemen zusammen und sind dadurch stärker miteinander verbunden. Erstklassige Produkte und Services entstehen gemeinsam. Doch diese Vernetzung eröffnet jedoch nicht nur Chancen. Jeder Geschäftspartner kann auch zum Risiko werden. Gerade führenden Unternehmen wird bewusst, dass Sicherheit jetzt oberste Priorität haben muss.

5. Von Momenten zu Märkten: Kundenwünsche sofort erfüllen

Produkte und Dienstleistungen können heute extrem personalisiert oder sofort bei Bedarf bereitgestellt werden. Um diese Möglichkeiten erkennen und nutzen zu können, müssen Unternehmen ihre Prozesse – teilweise grundlegend – ändern. Es geht darum, jede einzelne Geschäftschance in jedem Augenblick als eigenen Markt zu betrachten.

Zunehmender Innovationsdruck

51 Prozent der befragten deutschen IT- und Business Entscheider bestätigten, dass sich das Innovationstempo in ihrem Unternehmen innerhalb der vergangenen drei Jahre erheblich beschleunigt hat. Und sie erwarten, dass das auch in Zukunft so bleibt.

Technologien wie Social-, Mobile-, Analytics- und Cloud-Anwendungen, sind inzwischen fast überall in Geschäftsprozesse integriert und damit im Alltag angekommen. Kunden, Mitarbeiter und Märkte stellen nach dieser ersten Welle jedoch neue Anforderungen, die immense Chancen für das Geschäft der Zukunft beinhalten und eine strategische Neuausrichtung des eigenen Geschäftsmodells erfordern.

Unternehmen müssen sich für das post-digitale Zeitalter rüsten

Ein bisschen digital reicht nicht länger, um sich im Wettbewerb zu differenzieren. Für Unternehmen wird es entscheidend sein, aus der schieren Masse neuer digitaler Geschäftschancen die lohnenswerten herauszufiltern, sie in Angriff zu nehmen und in ein passendes Business-Ökosystem zu überführen.

Zu den Downloadlinks zu den beiden Studien mit den globalen Ergebnissen sowie für die Dach-Region gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,67 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren