Wo steht Deutschland beim digitalen Wandel?

Fundament für Wohlstand und Wachstum

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

2022 war ein Jahr der Krisen, von Krieg aber auch von rasantem technologischem Fortschritt. Eine aktuelle Analyse befasst sich mit den Herausforderungen und Chancen des digitalen Wandels in Deutschland.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst unseren Alltag und die gesamte Wirtschaft ist davon betroffen. Die Geschäftsmodelle ganzer Branchen werden dadurch – teilweise dramatisch – verändert. Auch Banken und Sparkassen können sich diesem Trend nicht entziehen. Studien zu den aktuellen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich finden Sie im Bank Blog.

Partner des Bank Blogs

Business-DNA Solutions ist Partner des Bank Blogs

Im Dezember 2022 wurde erstmals mehr Energie durch Kernfusion freigesetzt als verbraucht. ChatGPT hat auf eindrucksvolle Weise die rasante Weiterentwicklung künstlicher Intelligenz demonstriert. Und nur durch digitale Technologien kann die Ukraine einen entscheidenden militärischen Vorteil gegenüber Russland erlangen.

In Deutschland war das vergangene Jahr im Kontext digitaler Zukunftstechnologien allerdings eher von enttäuschten Erwartungen geprägt. Dies verdeutlichen die Ergebnisse einer Studie, die im Auftrag des European Center for Digital Competitiveness durchgeführt wurde. Dabei wurden u.a. folgende Fragestellungen analysiert:

  • Wie fällt die Bilanz der Ampel-Koalition in Bezug auf Technologie- und Digitalpolitik aus?
  • Welcher Partei wird die größte Kompetenz bei der Gestaltung des digitalen Wandels zugesprochen?
  • Wie bedeutsam wird die Digitalisierung aus Sicht der Bevölkerung für die Zukunft des Landes erachtet?

Deutschland mit Rückstand bei der Digitalisierung

Die hohen Erwartungen an einen neuen digitalen Aufbruch unter der Ampelregierung haben sich demnach nicht erfüllt. Der Rückstand im Bereich der Digitalisierung scheint sogar stärker ausgeprägt zu sein als im vergangenen Jahr, und erstmals blicken die meisten Befragten pessimistisch auf die digitale Zukunft des Landes.

Konkrete Ergebnisse lassen weiterhin auf sich warten. Die Befragten erkennen Fortschritte hauptsächlich in den Bereichen soziale Absicherung und Klimaschutz, jedoch nicht in Bezug auf Digitalisierung und Modernisierung der Verwaltung. Das Vertrauen in die Digitalkompetenz der Politik stagniert.

Gleichzeitig wird von einer großen Mehrheit der Bevölkerung die Digitalisierung als entscheidend für die Zukunft betrachtet. Sie birgt erhebliches Potenzial, insbesondere in der Verwaltung, im Gesundheitswesen sowie in der Wirtschaft.

Digitale Technologien als Fundament für Wohlstand

Digitale Technologien sind jedoch das zentrale Fundament für den zukünftigen Wohlstand Deutschlands. Ohne sie werden wir nicht in der Lage sein, wettbewerbsfähige Produkte und Dienstleistungen für den Weltmarkt zu entwickeln. Ohne sie werden wir es nicht vermögen, die besten Talente weltweit für Deutschland zu gewinnen. Ebenso werden wir nicht in der Lage sein, die bekannte deutsche Effizienz in Prozessen und Verwaltung auch in Zukunft aufrechtzuerhalten oder wiederzugewinnen.

Eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung ist davon überzeugt, dass der zukünftige Erfolg des Landes maßgeblich von einem raschen Fortschritt in der Digitalisierung abhängt. 31 Prozent messen der Digitalisierung eine sehr hohe Bedeutung bei, weitere 46 Prozent erkennen ihr eine große Bedeutung zu. Lediglich 11 Prozent schreiben den Fortschritten in der Digitalisierung geringe Bedeutung für die Zukunft zu.

Um nicht noch weiter im internationalen Wettbewerb zurückzufallen, ist es dringend erforderlich, auch in der Digital- und Technologiepolitik einen deutlichen Impuls zu setzen. Um die Förderung digitaler Technologien und Innovationen voranzutreiben, bedarf es seitens Deutschlands investiver Maßnahmen in zukunftsweisende Technologien durch staatliche Instanzen. Ebenso müssen Rahmenbedingungen geschaffen werden, die innovativen Start-ups Wachstumsfinanzierung und Umfeld bieten. Ein Bürokratie- und Rechtsrahmen ist notwendig, der Innovation fördert und nicht behindert.

Chancen von digitalen Technologien für Deutschland

Des Weiteren eröffnen sich im Bereich GreenTech für Deutschland und Europa einzigartige neue Möglichkeiten. Innovative Technologien können die ökologische Umgestaltung unserer Wirtschaft mit neuer wirtschaftlicher Stärke verknüpfen. Europa befindet sich in dieser Domäne in einer hervorragenden Ausgangslage, die es entschlossen und zügig zu nutzen gilt.

Die Potenziale, die digitale Technologien für Deutschland bergen, sind enorm. Die größte Bedrohung für künftigen Wohlstand in diesem Land besteht darin, sie weiterhin ungenutzt zu lassen.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren