Nutzung Künstlicher Intelligenz in Unternehmen

Kognitive Fähigkeiten für mehr Wertschöpfung

Ein aktueller Leitfaden beschreibt einen Ansatz, um das Verständnis für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Unternehmen zu erhöhen und für die Praxis handhabbar zu machen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

collectAI ist Partner des Bank Blogs

Künstliche Intelligenz (KI) ist auf dem Vormarsch. Die letzten Jahre standen im Zeichen großer Fortschritte bei Hardware und Algorithmen für KI. Dazu zählen Roboter, autonome Fahrzeuge oder Software-Komponenten. Sie könnten den Weg ebnen für neue Einsatzszenarien in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Doch was dies konkret für Unternehmen bedeuten kann, ist vielfach noch unklar. Ein besseres Verständnis über die Grundlagen von Künstlicher Intelligenz scheint daher dringend geboten. Der Branchenverband Bitkom hat vor kurzem einen Leitfaden publiziert, um das Verständnis über das generelle Funktionieren von KI-Anwendungen zu erhöhen. Der Blick aus der Perspektive von Unternehmen und Organisationen auf Künstliche Intelligenz soll helfen, mehr Klarheit schaffen. Im Mittelpunkt steht dabei das Verhältnis von Nutzern und KI-Systemen

Künstliche Intelligenz dient der Wertschöpfung

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz im geschäftlichen Kontext dient der Wertschöpfung: Sie steigert die Fähigkeit einer Organisation, für jede Situation in kurzer Zeit adäquate Entscheidungen zu treffen („kognitives Unternehmen“). Von dieser Annahme ausgehend werden in dem Leitfaden zwei Resultate entwickelt: Zum ersten eine Taxonomie der Automation des Entscheidens und zum zweiten ein Stufenmodell der Automation des Entscheidens. Beide Perspektiven sollen helfen, den Diskurs um KI zu kanalisieren und um eine Sichtweise zu ergänzen, die auf den eigentlichen Zweck abzielt: Im Mittelpunkt steht die Interaktion von Menschen mit Werkzeugen, die kognitive Fähigkeiten simulieren und dabei unterstützen, Entscheidungen zu treffen, oder die autark agieren.

Anzeige

Fintech-Revolution Konferenz für Finanztechnologie 2019

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,33 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren