Digitalisierung erfordert mehr Agilität

Change Management gewinnt an Bedeutung

Die Digitalisierung verändert Anforderungen und Erwartungshaltung der Kunden. Produkte und Dienstleistungen müssen einen Mehrwert bieten, um erfolgreich zu sein. Schnelle Anpassung sind notwendig, erfordern aber mehr Agilität.

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Adorsys ist Partner des Bank Blogs

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, einerseits auf die veränderten Anforderungen ihrer Kunden zu reagieren und andererseits neben dem bisherigen Kerngeschäft neue digitale Produkte und Innovationen zu entwickeln. Dabei kommt es insbesondere auf zwei Aspekte an:

  • Die Geschwindigkeit, mit der neue Produkte und Services auf den Markt gebracht werden und
  • die konsequente Orientierung der neuen Produkte auf den Kundennutzen.

Agile Vorgehensweisen gewinnen an Bedeutung

Möchten Unternehmen aus der Old Economy Digitalisierungserfolge erzielen und Start-ups und Internetkonzernen etwas entgegensetzen, kommt es auf Geschwindigkeit – in Kombination mit Zielorientierung und Qualität – an. Klassische Projektmanagementansätze stoßen hier an ihre Grenzen, da sie darauf ausgerichtet sind, dass ein Ergebnis bereits vor Projektstart feststeht. Agile Vorgehensmodelle wie Scrum und DevOps gewinnen daher an Bedeutung und müssen von den Unternehmen eingeführt werden.

Viele Unternehmen haben es jedoch versäumt, ihre Organisationsstrukturen, ihre Zusammenarbeitsmodelle sowie ihre Unternehmenskultur auf die veränderten Anforderungen der Digitalisierung anzupassen. Dies zeigt eine aktuelle Studie von Lünendonk zur digitalen Transformation und agilen Organisationsmodellen.

Vorteile der Nutzung agiler Methoden in Unternehmen

Unternehmen versprechen sich zahlreiche Vorteile durch die Nutzung agiler Methoden.

Bei Agilität geht es um mehr als Tools und Methoden

Bei der digitalen Transformation und mehr Agilität geht es nicht nur um die Einführung neuer Tools und Methoden, sondern vor allem um einen kulturellen und organisatorischen Wandel innerhalb des Unternehmens. Der Studie zufolge setzen zwar 92 Prozent der befragten Großunternehmen und Konzerne – vor allem in der Entwicklung von digitalen Lösungen – das agile Vorgehensmodell Scrum ein. In der Praxis zeigen sich jedoch große Defizite in der konkreten Anwendung von agilen Methoden und in der Zusammenarbeit zwischen mehreren agilen Teams, die alle an einem übergeordneten Thema arbeiten.

So hat weniger als ein Drittel der Unternehmen bereits Methoden implementiert, mit denen die Zusammenarbeit mehrerer Scrum-Teams zielorientiert so gesteuert werden kann, dass jedes Teammitglied nicht nur seinen eigenen Bereich im Fokus hat, sondern den Erfolg des gesamten Projektes.

Die Folge der silo-orientierten Zusammenarbeit sind einerseits Doppelarbeiten, andererseits stellen sich die erhofften Vorteile von agilen Methoden wie schnellere Kundenorientierung, Time-to-Market, eine höhere Produktqualität und eine klare Zielorientierung nicht vollständig ein.

Softwareentwicklung bestimmt Veränderungen

Bei der Umstellung der Organisation und der Unternehmenskultur auf agile Vorgehensmodelle erscheint Eile geboten, da die Komplexität für das klassische Portfoliomanagement durch die Digitalisierung stark zunimmt. Dies wird vor allem bei der Softwareentwicklung deutlich. Der Druck zur Veränderung der Ablauforganisation und der Unternehmenskultur ist deshalb enorm hoch, weil sich durch den steigenden Anteil von Software in den Produkten und Dienstleistungen die Art der Projektplanung und -umsetzung verändert und für die Projekte weniger Entwicklungszeit zur Verfügung steht.

Eine höhere Orientierung an den veränderten Anforderungen der Mitarbeiter und Kunden an das Frontend-Design und die Qualität von digitalen Lösungen erfordert, dass während des Entwicklungsprozesses häufiger der aktuelle Stand eines Softwareprodukts im Betrieb getestet werden kann.

Jedoch erfordert der DevOps-Ansatz eine komplett neue Kultur in der Zusammenarbeit zwischen Entwicklern, Testmanagern und dem IT-Betrieb. „Hier ist vor allem Change Management gefragt, um alle Mitarbeiter in der IT-Abteilung bei der agilen Transformation mitzunehmen.

Change Management als Herausforderung erkannt

Viele Unternehmen haben diese Defizite erkannt. 67 Prozent forcieren ihr Change Management, um die Unternehmenskultur und Kommunikationsinstrumente auf die Anforderungen agiler Modelle auszurichten. 58 Prozent investieren darüber hinaus in den Ausbau ihrer Schulungs- und Trainingsmaßnahmen zur Qualifizierung der Mitarbeiter für die neuen agilen Projektmanagementmethoden.

Jedoch erfordert der DevOps-Ansatz eine komplett neue Kultur in der Zusammenarbeit zwischen Entwicklern, Testmanagern und dem IT-Betrieb. Vor allem sei Change Management gefragt, um alle Mitarbeiter in der IT-Abteilung bei der agilen Transformation mitzunehmen. Die reine Einführung des Konzepts nach dem Motto „Das machen wir jetzt so“ genügt nicht, um Produktivitäts- und Qualitätsvorteile zu erzielen.

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren