Anzeige

Strategische Finanzplanung im Private Banking der Sparkassen

Change Management für Bankmanager

1

Veränderungen erfolgreich begegnen

Change Management in Banken und Sparkassen

Change Management

Die Themen „Change“ und „Change Management“ sind große aktuelle Herausforderungen, auch für Banken und Sparkassen. Heute stelle ich Ihnen dazu eines meiner Lieblingsbücher vor. Es hilft Ihnen dabei, Veränderungen besser zu verstehen und zu bewältigen.

Hintergrund

„Wie kann ich als Führungskraft meine Mitarbeiter bei Veränderungen mitnehmen?“ aber auch „wie kann ich als Mitarbeiter Veränderungen erfolgreich für mich nutzen?“ sind wichtige aktuelle Fragen, die sich in einer Zeit des Wandels immer häufiger stellen. Veränderungen, neudeutsch „Change“ und das damit verbundene Veränderungsmanagement (Change Management) sind Themen, die auch vor Banken und Sparkassen nicht halt machen.

Die Mäusestrategie (Originaltitel: Who moved my Cheese) ist ein millionenfach verkaufter Managerratgeber, den ich mehr als einmal gelesen habe und Ihnen heute ans Herz legen möchte.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das Buch

Der Käse ist eine Metapher. Erzählt wird die Parabel von zwei Mäusen und einem Zwergenpaar, die in einem Labyrinth leben, als eines Tages das Wichtigste in ihrem Leben, der Käse verschwindet. Ein Wettlauf um Selbstüberwindung, Hoffnung und Erfolg beginnt.

Spencer Johnsons Fabel wird ganz sicher keinen Leser intellektuell überfordern. Er bringt die Leser aber dazu, Bedenken und Ängste beiseitezuschieben und sich mit mehr Zuversicht und Mut an Neues zu wagen. Die Kernbotschaft lautet: „Glaube an dich selbst!“ Das Buch hilft zu verstehen, warum Neues Angst macht, wie Sie diese Angst überwinden können und warum das Erzählen von Geschichten ein geschickter Weg ist, Menschen an potenziell unangenehme Fragen heranzuführen. Es macht Mut zur Übernahme von Eigenverantwortung und dazu, Wechsel lieber selbst einzuleiten, statt Opfer von Veränderungen zu werden.

Banken und Sparkassen brauchen aktives Change Management

Die Maus frisst den Käse (Pixelio.de / Stephanie Hofschlaeger)

Empfehlung

Das Buch ist so populär, dass es nicht nur ein ganzes Subgenre – die Business-Fabel – ins Leben gerufen, sondern auch einen Rattenschwanz hämischer Kommentare nach sich gezogen hat. Letzteres, weil sich Manager doch mit hochkomplexen Gedanken- oder zumindest Zahlenwerken auseinandersetzen sollen und nicht mit einer Geschichte, in der Zwerge und Mäuse durch ein Labyrinth laufen und Käse suchen.

Ich empfehle Ihnen, diese Kommentare beiseite zu schieben und das Buch einfach mal zu lesen und sich selbst ein Bild zu machen. Es ist leicht geschrieben und zeigt mit viel Humor aber auch mit Scharfsinn, wie man nicht nur lernt, mit Veränderungen umzugehen sondern wie man aus ihnen Nutzen ziehen kann.

Über den Autor

Spencer Johnson (geboren am 1. Januar 1940 in South Dakota) ist ein US-amerikanischer Autor, Redner, Consultant und Managementexperte. Er arbeitete als Chirurg in der Harvard Medical School und der Mayo Clinic und war Medizinischer Direktor bei Medtronic, dem Erfinder des Herzschrittmachers.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat nur 100 Seiten und liest sich sehr angenehm. Es gibt aber auch eine attraktive Zusammenfassung bei GetAbstract, die Ihnen hilft, Zeit zu sparen oder das Buch einfach mal vorab besser kennen zu lernen.

Falls Sie GetAbstract,  den führenden Anbieter von Buchzusammenfassungen aus den Bereichen Management, Finanzen, Human Resources und Marketing, noch nicht kennen: Den Lesern des Bank Blogs stehen zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie dafür einfach hier.

„Komplett“ erhalten Sie das Buch z.B. bei Amazon:

Wo lesen Sie den Bank Blog normalerweise?

  • Im Büro (62%, 56 Stimmen)
  • Zu Hause (30%, 27 Stimmen)
  • Unterwegs (9%, 8 Stimmen)

User gesamt: 91

Loading ... Loading ...

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Geben Sie die erste Bewertung ab

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

1 Kommentar

  1. Ulrich Welzel

    Lesenwert!
    Die Metapher passt sehr gut zur derzeitigen Lage der meisten Sparkassen und Raiffeisenbanken. Ich habe den Eindruck, dass man sich auf dem Nimbus ausruht, der Gewinner der bis jetzt laufenden Krise zu sein.
    Ich treffe oft klasse Führungskräfte in den genannten Banken. Man sieht den Veränderungsbedarf, muss sich aber durch unzählige Ausschüsse kämpfen um zu einer Entscheidung zu kommen.
    Da kann man nur hoffen, das die wirklichen Entscheider das Buch auf den Tisch bekommen und daraus die richtigen Schlüsse ziehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">