Banking Trends in den Bereichen Technologie und Unternehmensorganisation

Bankensektor im Wandel

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Eine aktuelle Studie untersucht und beurteilt die wichtigsten weltweiten Entwicklungen, auf die Banken in den nächsten Jahren für einen nachhaltigen Erfolg reagieren müssen. Im Mittelpunkt stehen Trends in den Bereichen Technologie und Unternehmensorganisation.

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.

Partner des Bank Blogs

Der Bankensektor erfährt derzeit einen enormen Wandel. Zuvor war bereits seit längerem ein deutlicher Umbruch innerhalb des Sektors zu erkennen, einschließlich des Umgangs mit Kunden, jedoch erfolgte dieser schrittweise und vorsichtig. In den ersten beiden Jahren dieses Jahrzehnts hat sich die Entwicklung – nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie – erheblich beschleunigt.

Obwohl der Prozess noch nicht abgeschlossen ist, sind die bisher erzielten Fortschritte beachtlich und hätten sich ansonsten über ein Jahrzehnt oder länger hinziehen können. Daher ist es umso wichtiger, sich rechtzeitig auf die bevorstehenden Herausforderungen und Entwicklungen vorzubereiten.

Vor diesem Hintergrund hat Deloitte eine Studienreihe über Zukunftstrends im Banking aufgelegt. Nach der Kundenperspektive und dem Spannungsfeld von Nachhaltigkeit und Regulierung befasst sich nun der dritte Teil mit den Themen Technologie und Unternehmensorganisation. Dabei liegt der Schwerpunkt auf jenen Trends, die einen großen Einfluss auf die nachhaltige Geschäftsentwicklung haben und die heute nicht mehr weit von einer Mainstream-Adaption liegen und somit als besonders zeitkritisch gelten.

Untersucht wurden insgesamt 46 Trends, deren Zeithorizonte zum Teil über die nächsten vier Jahre hinausreichen. Die Studie konzentriert sich dabei innerhalb der Dimensionen auf jene Trends, die in Bezug auf Relevanz und Dringlichkeit besonders auffallen. Dazu gehören in der aktuellen Folge unter anderem die Themen Prozessoptimierung, Predictive Analytics 2.0, User Profiling, Krypto im Banking/Distributed Ledger, Cognitive Computing und Metaverse für Banken.

Wichtige Technologie-Trends für Banken

Um das Kundenerlebnis, die Mitarbeiterzufriedenheit, die betriebliche Effizienz und die Wirtschaftlichkeit ihrer Unternehmen zu verbessern, ist es für Banken ratsam, mit der zunehmenden Digitalisierung Schritt zu halten.

Hier sind einige wichtige technologische Entwicklungen, die zu beachten sind:

Digitale Zahlungen auf dem Vormarsch

Der Trend zu digitalen Zahlungen wurde maßgeblich durch die Corona-Pandemie vorangetrieben, da Verbraucher vermehrt online einkauften und digitale Dienste nutzten. Das digitale und Online-Banking erlebte ebenfalls einen explosionsartigen Anstieg. Dieser Trend wird voraussichtlich anhalten, da ein breites Angebot an digitalen Zahlungsoptionen mittlerweile zum Standard gehört. Innovationen in diesem Bereich ermöglichen es Banken, engere Beziehungen zu bestehenden Kunden aufzubauen und neue Kunden einfacher zu gewinnen.

Cloud-Computing liegt im Trend

Cloud Computing, bei dem Computerressourcen bedarfsgerecht verfügbar gemacht werden, erfüllt unterschiedlichste Aufgaben durch seine dezentrale und effektive Struktur. Die Finanzbranche war bisher zurückhaltend, sensible Daten und Transaktionen in die Cloud zu verlagern, obwohl es viele Vorteile bietet. Die Einführung der Cloud ermöglicht beispielsweise eine Umstellung auf Echtzeit-Datenverarbeitung mit automatischen Aktualisierungen, was die Kundenerfahrung verbessert. Komplexe grenzüberschreitende Vorschriften zu Cybersicherheit, Datenschutz und Wissenstransfer bremsen jedoch die Einführung der Cloud in europäischen Banken. Dennoch ist die Cloud aufgrund ihrer dezentralen Architektur robuster gegen Abstürze und bietet einen höheren Schutz vor Cyberangriffen.

Biometrie ermöglicht neue Authentifizierungsmethoden

Obwohl Passwörter immer noch die verbreitetste Methode zur Authentifizierung sind, werden in der Wirtschaft zunehmend biometrische Alternativen eingesetzt. Die biometrische Authentifizierung ist bequem und sicher im Vergleich zu herkömmlichen Verifizierungsmethoden wie Passwörtern oder Identifikationsnummern (PIN).

Der Aufschwung des Online-Handels hat innovative Zahlungsmethoden hervorgebracht, wie zum Beispiel biometrische Zahlungskarten, die Chiptechnologie mit Fingerabdrücken kombinieren. Auch können Fahrzeuge mit Fingerabdrucksensoren ausgestattet werden, um den Benutzer zu identifizieren und die bequeme Bezahlung von Kraftstoff oder Parkgebühren zu ermöglichen.

Wichtige Trends für Banken im Bereich Unternehmensorganisation

Kreditinstitute sollten die neuesten Trends in der Unternehmensorganisation berücksichtigen: Von Cybersicherheit bis hin zur Mitarbeiterzufriedenheit führt eine gut durchdachte Organisation zu Verbesserungen in allen Geschäftsbereichen.

Dabei liegen folgende Bereiche besonders im Fokus:

Ganzheitliches Sicherheitsverständnis

Die digitale Transformation hat den Banken neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnet, bringt jedoch auch eine wachsende Liste potenzieller Sicherheitslücken mit sich. Hinzu kommt die zunehmende Professionalität von Hackern, wodurch Cyberangriffe zu einer der größten Bedrohungen für Banken geworden sind.

Eine ganzheitliche Transformation der Sicherheitsarchitektur wird daher immer wichtiger, um den Anforderungen der digitalen Transformation gerecht zu werden. Banken sollten einen umfassenden Ansatz verfolgen und das Thema Cybersicherheit in ihre Organisationsstruktur integrieren, um dieses Katz-und-Maus-Spiel zu gewinnen.

Die neue Banking-Erfahrung

Angesichts des engen Preiswettbewerbs, der breiten Produktpalette und des intensiven Wettbewerbs müssen sich Banken auf dem Markt differenzieren. Die Qualität des Kundenerlebnisses ist dabei der effektivste und effizienteste Ansatz. Eine ganzheitliche Berücksichtigung des Kundenerlebnisses führt zudem zu geringeren Kosten für die Kundenakquise und -bindung.

Die Finanzbranche befindet sich derzeit in einem Wandel im Umgang mit Kunden. Kundenanfragen werden zunehmend in Echtzeit und über verschiedene Kanäle bearbeitet, was zu einer höheren Weiterempfehlungsrate führt. Kundenzentrierung und Personalisierung sind grundlegend für ein besonderes Kundenerlebnis. Dafür müssen sämtliche Prozesse an der Kundenschnittstelle und innerhalb der internen Bankabläufe integriert werden. Auch im Hinblick auf Filialen spielt Innovation eine wichtige Rolle, von Bankcafés bis hin zu Roboter-Bankberatern.

Banking wird zum Ökosystem

Früher wurden FinTech-Unternehmen von Banken als Herausforderer betrachtet, heute gehen die Institute vermehrt Partnerschaften mit ihnen ein, um ihre strategischen Pläne umzusetzen. Dieses Ökosystem ermöglicht ein breiteres und moderneres Portfolio an Produkten und Dienstleistungen. Durch die Zusammenarbeit mit Regulierungsbehörden, BigTech-Unternehmen, Industrieunternehmen, Zahlungsdienstleistern und anderen Banken wächst das Ökosystem weiter.

Die Verknüpfung aller Beteiligten ermöglicht eine bessere Erfüllung der Kundenbedürfnisse, was wiederum zu einer erhöhten Kundenzufriedenheit und einer höheren Zahlungsbereitschaft für umfassendere Services führt. Es entwickeln sich Ökosysteme, die enge Zusammenarbeit mit Dritten beinhalten und Banken ermöglichen, ein umfangreiches Portfolio an hochwertigen Produkten und Dienstleistungen anzubieten, um das Kundenerlebnis zu verbessern.

Solche Ökosystemstrategien erhöhen die Relevanz für Kunden und tragen zur Kostensenkung bei, insbesondere im Zahlungsverkehr und bei Autorisierungsvorgängen, die oft von Fintech-Partnerschaften abgedeckt werden.

Die Studie „European Banking Trend Radar – Trends aus den Bereichen Technologie und Unternehmensorganisation“ können Sie hier beziehen.


Partner des Bank Blog: Deloitte

Bank Blog Partner Deloitte entwickelt für seine Kunden integrierte Lösungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting.

Mehr über das Partnerkonzept des Bank Blogs erfahren Sie hier.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren