3 Herausforderungen für Unternehmen, auf die es 2024 ankommt

Management in Zeiten der Multikrise

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Unternehmen werden in Zeiten multipler Krisen mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert. Ein Positionspapier zeigt, welche zentralen Themen sie im Jahr 2024 beachten müssen, um sich resilient für die Zukunft aufzustellen.

Aktuelle Trends, Studien und Research über Strategie und Management

Gerade in Zeiten der Veränderung, der sinkenden Erträge und steigenden Kosten kommt es auf eine durchdachte und nachhaltige Strategie an. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien und Trends zu den Themen Strategie und Management.

Partner des Bank Blogs

Horváth ist Partner des Bank Blogs

Weltweit sehen sich Unternehmen einer neuen Normalität des stetigen Wandels gegenüber. Nicht erst seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Jahr 2020 sind sie mit fortlaufenden und vielfältigen Herausforderungen konfrontiert. Dazu zählen Ausfälle in den Lieferketten, zunehmender Protektionismus, Derisking, der Ukrainekrieg sowie die resultierende Energiekrise, Konflikte im Nahen Osten und vermehrte Naturkatastrophen aufgrund des globalen Klimawandels.

Für das Jahr 2024 sind weitere Friktionen zu erwarten. Besondere Aufmerksamkeit gilt potenziellen geopolitischen Krisenherden, wie beispielsweise der Entwicklung der Beziehungen zwischen China und den USA. Gleichzeitig steht ein globales Superwahljahr an, mit rund 70 Wahlen weltweit, darunter Entscheidungen über die US-Präsidentschaft und das Europäische Parlament. Nicht zuletzt verändern wegweisende neue Technologien wie generative künstliche Intelligenz (KI) in dramatischer Weise die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten.

Drei besondere Herausforderungen für Unternehmen in 2024

Angesichts all dieser Entwicklungen ist eine kontinuierliche Anpassung der Unternehmensstrategie, der Prozesse und teilweise sogar des gesamten Geschäftsmodells erforderlich.

Vor diesem Hintergrund stellt ein Positionspapier von KPMG drei Themen vor, denen Unternehmen im Jahr 2024 besondere Aufmerksamkeit schenken sollten:

  1. Durch höhere Resilienz zu mehr Erfolg;
  2. Steigende Anforderungen durch mehr Nachhaltigkeit;
  3. Digitale Transformation und die Folgen.

1. Durch höhere Resilienz zu mehr Erfolg

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche, die Notwendigkeit, resilienter, nachhaltiger und klimaneutral zu handeln, sowie kontinuierliche technologische Innovationen verändern das Geschäftsumfeld in immer kürzeren Zyklen. Gleichzeitig nehmen die Anzahl und die Intensität von Krisen und Störfällen kontinuierlich zu. Dies alles ist heute Teil des „New Normal“ und ist in geopolitische Spannungen eingebettet. In der Folge müssen Unternehmen ihre Strategien anpassen, um widerstandsfähiger und effizienter zu werden.

Die Vielschichtigkeit der Krisen erzeugt einen fortlaufenden Anpassungsdruck für Unternehmen und erfordert, dass sie sich auf unvorhersehbare Ereignisse der Zukunft vorbereiten. Dabei geht es darum, etablierte Geschäftsmodelle und gewohnte Marktmechanismen zu hinterfragen, um im Spannungsfeld zwischen Performanceverbesserung und gleichzeitiger Steigerung der Widerstandsfähigkeit im Jahr 2024 und darüber hinaus erfolgreich zu agieren.

2. Steigende Anforderungen durch mehr Nachhaltigkeit

ESG: Environment, Social, Governance – die drei Schlagworte stehen für drei große Ziele unserer Zeit:

  • mehr Umwelt- und Klimaschutz (Environment),
  • mehr gesellschaftlicher Zusammenhalt (Social) sowie
  • eine gute und nachhaltige Unternehmensführung (Governance).

Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine grundlegende Transformation der Wirtschaft unerlässlich.

Spätestens mit der verpflichtenden Einführung der Nachhaltigkeitsberichterstattung im Jahr 2024 können Unternehmen dieses Thema nicht mehr ignorieren. Dabei hat sich das ESG-Themenfeld von einem reinen Risiko- und Complianceaspekt zu einem Hebel für die Wertgenerierung entwickelt.

Bei richtiger Umsetzung bietet ESG daher eine Chance für Wachstum, Profitabilität, gesteigerte Widerstandsfähigkeit und somit für einen hohen, nachhaltigen Unternehmenswert.

3. Digitale Transformation und die Folgen

Die Digitalisierung ist äußerst komplex, und es ist leicht, sich in den Details zu verlieren, insbesondere aufgrund der rasanten Zunahme neuer technologischer Lösungen.

Die Potenziale der digitalen Transformation sind enorm, erfordern jedoch konkrete Maßnahmen. Für einen erfolgreichen Verlauf ist es entscheidend, eine umfassende Perspektive einzunehmen, einen geeigneten und zielorientierten Umsetzungsplan zu verfolgen und stets den Überblick zu behalten.

Das Thema generative künstliche Intelligenz hat bereits das Jahr 2023 maßgeblich beeinflusst. Im Jahr 2024 wird es darauf ankommen, konkrete Anwendungsfälle zu identifizieren und den Mehrwert für Unternehmen herauszuarbeiten.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren