Wie man Banking einfach(er) machen kann

Lesenswertes über Banking KW 16-2018

Die Digitalisierung des Bankings schreitet voran. Zentrale Themen sind die Schaffung eines positiven Kundenerlebnisses und eine Überprüfung des Geschäftsmodells. Customer Journey, Open Banking und APIs sind dabei wichtige Schlagworte.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Im heutigen Rückblick auf spannende Themen aus der internationalen Finanzwelt wird der Frage nachgegangen, was Banken tun müssen, um größtmöglichen Nutzen und Wettbewerbsvorteile aus der Digitalisierung ziehen zu können. Die Vielfalt der möglichen Wege ist beachtlich: Finanzinstitute können eigene Entwicklungen pushen, mit IT- oder FinTech-Anbietern kooperieren. Neue Technologien können dabei eine mehr oder weniger wichtige Rolle spielen.

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs

Doch egal, für welchen Weg sich ein Institut entscheidet, zwei Dinge sind wichtig:

  • Der Weg in die Zukunft sollte einfach gestaltet und umsetzbar sein und
  • Er sollte sich am Kundenbedarf orientieren.

Den Kunden der Zukunft begeistern!

Jedes Jahr kommen neue Technologien auf den Markt und machen es für Menschen komplizierter, die Welt zu verstehen. Daher sind besonders leicht zu bedienende Dienste für Verbraucher besonders gefragt. Die menschliche Natur verlangt danach, die Welt auf einfache Weise wahrzunehmen. Dies gilt umso mehr für Finanzdienstleistungen, die von Verbrauchern per se als kompliziert (und langweilig) empfunden werden. Banken und Sparkassen können daher Wettbewerbsvorteile erzielen, indem sie eine perfekte Benutzererfahrung basierend auf einfachen Schnittstelle bereitstellen.

Mehr dazu hier: UX Design Guide: 7 Steps to Make Digital Banking Service or Fintech Product Simple

Voice Banking ist ein Trend für die Kundeninteraktion der Zukunft. Künstliche Intelligenz und weitere Technologien können eine Customer Journey im Banking der Zukunft vereinfachen und durch den Einbezug von Schnittstellen vollkommen neue Erfahrungen vermitteln.

Mehr dazu hier: Future Customer Journey in Banking

Für Banken, die im digitalen Zeitalter den sich schnell ändernden Erwartungen gerecht werden, erfordert die Bereitstellung einfacher, einfacher Kundenerlebnisse Geschwindigkeit und regelmäßige Anpassungen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist Agilität, nicht nur in der Software-Entwicklung, sondern in allen Bereichen der Kundenerfahrung. Agilität bedeutet dabei mehr, als einfach nur Scrum oder andere Methoden zu übernehmen.

Mehr dazu hier: Ability through agility: Using agile tech strategies to win the customer service race

Im Finanzdienstleistungsbereich könnte die Digitalisierung das Bankwesen revolutionieren. Aber wie wird die Bank der nächsten Generation aussehen? Einen lesenswerten Querschnitt beginnend beim Kunden finden Sie hier:

An approach of the Next-Generation Bank

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine der derzeit angesagtesten und am meisten gehypten Technologien, auch im Bankensektor. KI-gesteuerte Chatbots werden bislang vor allem in den Online-Portalen und Service Centern vieler Banken verwendet. Nun versuchen einige Finanzinstitute, diese Tools in ihre Filialen zu integrieren.

Mehr dazu hier: Are virtual tellers the future of AI in the banking sector?

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Bankfilialen als Mittel für mehr Wachstum?

Die Eröffnung neuer Bankfilialen ist wieder populär geworden. Aber ist dies wirklich der richtige Weg, neue Märkte zu erschließen? Falls ja, wie viele Filialen braucht man? Nicht alle Märkte sind nicht gleich und Banken und Sparkassen sollten sehr vorsichtig sein, wie viele Filialen sie in welchen Märkten eröffnen, um keinen Schiffbruch zu erleiden.

Mehr dazu hier: Are More Branches The Only Way to Grow New Markets?

Ansätze zur Verbindung von Banking und FinTech

Die meisten Gespräche rund um Banking und FinTech drehen sich um zwei Themen: API-Monetarisierung und

digitale Innovation. Beiden beeinflussen die Bankenbranche allerdings auf sehr unterschiedliche Weise.

Mehr dazu hier: Banks and Fintechs: Monetization Strategy and Evolving Business Models

Warum das Thema FinTech aktueller denn je ist

Die Reduzierung von Kosten ist immer noch ein beherrschendes Thema im Banking. Darüber hinaus gibt es aber noch zahlreiche weitere Aspekte, die deutlich machen, dass die Chancen für FinTech noch nie so gut waren wie heute.

Mehr dazu hier: The day of the Fintech is now

Was Banken von WeChat lernen können

WeChat – ursprünglich ein Chatservice für Smartphones in China – bietet ein erstaunliches Beispiel dafür, wie die eine Integration von Produkten und Dienstleistungen in Kombination mit einer starken Messaging- und Zahlungsplattform zum Vorbild für das Bankenökosystem der Zukunft werden könnte.

Mehr dazu hier: WeChat: The Future of Banking Ecosystems is Moving West

Zwei „Schmankerl” für den Abschluss

Warum Bargeld ins Museum gehört

Chris Skinner nennt zahlreiche Gründe, warum Bargeld nicht mehr zeitgemäß sei und in ein Museum gehöre.

Mehr dazu hier: Cash should be in a museum

Wie COBOL Innovationen im Banking verhindert

Die Programmiersprache COBOL wurde 1959 (!) entwickelt. Nach einer aktuellen Studie beherrscht sie noch immer die IT-Systeme der US-amerikanischen Banken (und es steht zu vermuten, auch die der meisten deutschen Institute).

Der Support für diese Systeme steht – im wahrsten Sinne des Wortes – vor dem Aussterben. Man kann sich sehr leicht ausrechnen, wie alt gute COBOL-Programmierer inzwischen sein müssen. Gerüchten zufolge soll eine Bank schon in einem Seniorenheim auf die Suche gegangen sein…

Einige interessante Zahlen dazu finden Sie hier: COBOL and the big tin bank

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 1 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren