Anzeige

Elaxy-Crealogix ist Partner für digitalen Finanzvertrieb

Social Media Strategie? Fehlanzeige!

0

Unternehmen planlos in sozialen Netzwerken unterwegs

Über zehn Jahr nach der Gründung von Facebook ist Social Media fester Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Allerdings erfolgt der Einsatz sozialer Medien noch weitgehend planlos wie eine aktuelle Umfrage zeigt.

Social Media ist real

Social Media ist in Wirtschaft und Gesellschaft verankert
© Shutterstock

Soziale Medien, wie Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat oder andere gehören inzwischen zum Alltag nicht nur eines großen Teils der Bevölkerung sondern auch der Unternehmen. Einer Umfrage der auch im Finanzbereich aktiven PR-Agentur Faktenkontor zufolge, nutzen rund 90 Prozent der deutschen Unternehmen Social Media in ihrer Unternehmenskommunikation.

Social-Media-Strategien in deutschen Unternehmen kaum vorhanden

Die Auswertung der Antworten von 640 Mitarbeitern aus PR-Agenturen und Pressestellen zeigt jedoch auch, dass die Nutzung häufig planlos erfolgt. Nur eine Minderheit der Unternehmen verfügt nämlich über eine Social-Media-Strategie.

Fehlende Social Media Strategie in deutschen Unternehmen

Rund die Hälfte der deutschen Unternehmen nutzt Social Media in der Kommunikation planlos

Selbst unter den Pressestellen-Mitarbeitern aus Unternehmen, die bereits fünf Jahre oder länger in den Sozialen Medien aktiv sind, verfügt erst die Hälfte über eine Social-Media-Strategie. Besonders schwach fällt das Bild bei Verwaltungen und Verbänden aus: Hier geht mit 32 Prozent nicht mal ein Drittel planvoll vor.

Zwar sagen 69 Prozent der Mitarbeiter aus Pressestellen von Unternehmen, die in den Sozialen Medien bislang ohne Strategie aktiv sind, dass eine Social-Media-Strategie derzeit bei ihnen entwickelt wird oder diese Entwicklung demnächst angegangen werden soll. Derartige Absichtserklärungen sind jedoch nichts Neues.

Kein Social Media Einsatz ohne Strategie

Eine Social-Media-Strategie ist jedoch zwingend erforderlich, um Erfolg im Web 2.0 zu haben. Allerdings scheint sich diese Erkenntnis immer nicht überall durchgesetzt zu haben. Nur 56 Prozent der befragten Mitarbeiter aus Pressestellen vertreten diese Ansicht. Und bei PR-Agenturen, wo man eigentlich Profis vermuten sollte sind es auch lediglich 69 Prozent.

Vielfach wird wohl immer noch vor allem in Kanälen und Netzwerken gedacht, als in den dahinter steckenden Zielen. Eine richtige Social-Media-Strategie ist jedoch unabhängig von der anvisierten Plattform zu entwickeln und eng mit der Unternehmens- und Marketingstrategie zu verzahnen.

Social Media Eisberg

Social Media ist wie ein Eisberg, es kommt darauf an, was unter der Oberfläche steckt: Die richtige Strategie

Ein entsprechender Leitfaden für den Social Media Einsatz wurde vor einiger Zeit hier vorgestellt. In ihm werden insbesondere die verschiedenen Schritte zur Vorarbeit und Zieldefinition vorgestellt und erläutert.

Strategische Umsetzung von Social Media-Aktivitäten im Überblick

Auch bei Social Media kommt es auf die Strategie an

Eine weitere Übersicht findet sich in der Infografik „Vier Schritte zu einer Social Media Strategie“.

Neben der Strategie ist ein durchgehendes Controlling der eingeleiteten Marketingmaßnahmen von besonderer Bedeutung für den Erfolg in sozialen Netzwerken. Controlling bedeutet an dieser Stelle eine Auswertung der Nutzerinteraktionen sowohl direkt in den sozialen Netzwerken als auch auf der Website des Unternehmens. Die Webanalyse spielt hier eine wichtige Rolle, denn aus der Auswertung des Nutzerverhaltens sind direkte Rückschlüsse auf die Effizienz des Social Media Marketings möglich. Unternehmen sollten deshalb nicht nur auf eine Strategie Wert legen, sondern ebenso ein durchgängiges Controlling sicherstellen. So können uneffektive Marketingmaßnahmen frühzeitig erkannt und Optimierungen eingeleitet werden.


Wenn Sie gerne mehr über soziale Medien und deren Nutzungsmöglichkeiten erfahren möchten, dann sollten Sie sich über unseren Social Media Workshop informieren.

Informationen zum Social Media Workshop


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stern(e), Durchschnitt: 4,00 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

" type="text/javascript">