Potentiale von Crowdfunding als Finanzierungsinstrument

Ergänzung zur traditionellen Kreditfinanzierung

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Wie zukunftsfähig ist Crowdfunding als Finanzierungsmodell? Bisher stellt die junge Finanzierungsmethode eine solide Ergänzung zur traditionellen Kreditfinanzierung dar. Eine Studie untersucht, wie viel Potential wirklich dahinter wirklich steckt.

Trends, Studien und Research zum Firmenkundengeschäft, Corporate und Investment Banking

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen im Firmenkundenbereich der Banken, inklusive Corporate und Investment Banking.

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

Die junge Finanzierungsform Crowdfunding stellt dabei für die Kreditinstitute eine sinnvolle Ergänzung zur traditionellen Finanzierungsform der Kreditfinanzierung dar. Um der Frage nach der Zukunftsfähigkeit von Crowdfunding als Finanzierungsmodell nachzugehen, führte das Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie (IMW) gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe ein Forschungsprojekt durch.

Der Schwerpunkt des Projekts lag auf einer Bestandsaufnahme der bereits am Markt etablierten Crowdfunding-Arten und Identifizierung erfolgreicher Co-Finanzierungsmodelle von Crowdfunding und Bankfinanzierung. Mit der Befragung von Sparkassen-Vorständen aus ganz Deutschland sollen Treiber und Barrieren für die Übertragbarkeit und Nutzung von Crowdfunding im Zusammenspiel mit den bestehenden Produkten im Kreditgeschäft der Sparkassen-Finanzgruppe abgeleitet werden.

Vorteile von Crowdfunding noch nicht allgemein bekannt

Als einer neuen alternativen Finanzierungsform nähern sich einige deutsche Kreditinstitute über Forschungsprojekte, Kooperationen mit etablierten Crowdfunding-Anbietern oder eigene Crowdfunding-Plattformen dem partizipativen Finanzierungsinstrument Crowdfunding an.

Jedoch ist das Wissen über den Mehrwert und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Crowdfunding und dessen Potentiale als partizipatives Finanzierungsinstrument bei vielen deutschen Banken und Sparkassen häufig nur bedingt vorhanden.

Auch sind beim Crowdinvesting und Crowdlending zusätzliche Anforderungen bezüglich der Haftung und des Verbraucherschutzes zu berücksichtigen, die im Vergleich zum donation-based und reward-based Crowdfunding mit besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen verbunden sind. Die Mehrheit der Banken und Sparkassen tritt daher bislang zumeist als Zahlungsabwickler für Crowdfunding-Plattformen auf.

Arbeiten am Banking der Zukunft.

Crowdfunding als sinnvolle Ergänzung für Finanzdienstleister

Einige Banken in Deutschland haben die Mehrwerte von Crowdfunding als Co-Finanzierungsinstrument zur sinnvollen Produkterweiterung und stärkeren Kundenbindung bereits erkannt und öffnen sich dem partizipativen Finanzierungsinstrument, indem sie sowohl Kooperationen mit bereits am Markt bestehenden Crowdfunding-Anbietern schließen als auch hausinterne Crowdfunding-Modelle erfolgreich anwenden. Beispiele sind die Kooperation der KfW mit der Plattform LeihDeinerStadtGeld sowie die Kooperation von Triodos mit bettervest.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Black-Cyber-Monat im Bank Blog

Testwoche Der Bank Blog Premum

Über den Autor

Sophie Conrad

Sophie Conrad ist freie Mitarbeiterin des Bank Blogs. Als Studentin der Medienwissenschaft und Politik, Wirtschaft, Gesellschaft war sie bei dem Westdeutschen Rundfunk in Dortmund tätig und schreibt nun als freiberufliche Autorin, unter anderem für die Dortmunder und Castroper Ruhr Nachrichten.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren