Meet up! – Einfach bessere Besprechungen

Ein Impulsbuch für Leiter, Moderatoren und Teilnehmer von Sitzungen

Mit ihrem preisgekrönten Impulsbuch „Meet up!“ liefern die Autoren Martin J. Eppler und Sebastian Kernbach eine Anleitung für eine neue Meeting-Kultur und zeigen, wie Besprechungen fokussierter, zielführender und unterhaltsamer werden.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

In vielen Unternehmen häufen sich Meetings und Besprechungen. Doch nur allzu oft werden diese als wenig zielführend und effektiv bewertet. Erst vor kurzem hat eine Studie darüber berichtet, dass Mitarbeiter in deutschen Unternehmen 16,5 Stunden pro Monat in Meetings verbringen, diese jedoch mehrheitlich als langweilig und ineffektiv empfunden werden. Einer anderen Untersuchung zufolge verbringen Entscheider in deutschen Unternehmen rund ein Drittel ihrer Arbeitszeit in Besprechungen oder Telefonkonferenzen. Und eine weitere Studie hat ermittelt, dass deutsche Arbeitnehmer durchschnittlich sogar sechs Stunden pro Woche in Meetings zu sitzen, mindestens zwei Stunden da jedoch reine Zeitverschwendung sind.

Partner des Bank Blogs

Avaloq ist Partner des Bank Blogs

Die Gründe für die Unzufriedenheit mit Meetings sind vielfältig. Am häufigsten werden genannt:

  • Zu viele Besprechungen,
  • Schlecht vor- und/oder nachbereitete Sitzungen,
  • Falsche Zusammensetzung der Teilnehmer,
  • Unzureichende Moderation/Leitung,
  • Unaufmerksame Teilnehmer oder
  • Fehlende technische Unterstützung.

Zusammenfassen lässt sich dies mit „schlechter Meeting-Kultur“.

Veränderung der Meeting-Kultur zum Besseren

Martin J. Eppler und Sebastian Kernbach sind die Gewinner des International Book Award für das beste deutschsprachige Wirtschaftsbuch des Jahres 2018. Mit ihrem Impulsbuch wollen sie dazu beitragen, Besprechungen fokussierter, zielführender und nicht zuletzt auch unterhaltsamer zu gestalten. Dabei setzen sie auf unterschwellige positive Anreize, die sogenannten „Nudges“. Der nobelpreisgekrönte Nudging-Ansatz stammt aus der Verhaltensökonomie. Nudges folgen dem Prinzip der Positiven Psychologie: Was man freiwillig macht, macht man doppelt so gern. Und wer sich wohlfühlt, leistet mehr.

Buchtipp: Martin J. Eppler und Sebastian Kernbach: Meet up!

Martin J. Eppler und Sebastian Kernbach: Meet up!

In „Meet up!“ zeigen Eppler und Kernbach zum ersten Mal, wie man Nudging auf die Verbesserung von Besprechungen in Organisationen anwendet. Damit liefern sie Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie kann man Sitzungen effizienter gestalten, ohne es bei Apellen für mehr Disziplin zu belassen?
  • Wie kann man Besprechungen lebendig, ergiebig und klar gestalten?
  • Was können Leitung und Teilnehmer dazu beitragen?
  • Wie kann man seine Kollegen zu produktiven Sitzungen ohne Druck motivieren?

Meet up durch positive Psychologie

Das Impulsbuch, aufgebaut auf den Ergebnissen der aktuellen Meeting-Forschung, liefert Antworten. Der Begriff „Meet up“ kommt aus dem amerikanischen Raum und steht für konzentrierte, informelle Treffen. Die Teilnehmer wollen und sollen zügig zu Ergebnissen kommen.

Umfrgae Kreditprozesse der Zukunft

Die Autoren stellen insgesamt 100 Möglichkeiten für alle möglichen Meetingsituationen vor und zeigen so, wie man mit passenden Nudges effiziente Treffen initiiert. Dabei geht es um

  • mehr Fokussierung,
  • bessere Orientierung,
  • mehr Beteiligung,
  • mehr Verantwortungsbewusstsein und Verpflichtung sowie
  • mehr Spaß.

Über die Autoren

Prof. Dr. Martin Martin J. Eppler ist Ordinarius an der Universität St. Gallen sowie Direktor des MCM-Instituts für Medien- und Kommunikationsmanagement. Er ist der Erfinder der Management-Visualisierungssoftware lets-focus und Redaktionsmitglied der Zeitschrift für Organisationsentwicklung (ZOE).

Sebastian Kernbach ist Dozent in St. Gallen und Leiter des Visual Collaboration Labs. Er ist Gastprofessor an der Central University of Beijing und der African Doctoral Academy.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 174 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:


Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert. Die meisten Zusammenfassungen können Sie zudem als MP3 Datei zum Unterwegs hören herunterladen.

Informieren Sie sich über die Vorteile im folgenden Video:

Falls Sie GetAbstract noch nicht kennen: Als Leser des Bank Blogs haben Sie die Möglichkeit eines kostenlosen Probeabonnements. Klicken Sie dafür einfach hier.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren