18 Wege zur erfolgreichen Markenbildung – Infografik

Nachhaltigkeit in der Unternehmenskommunikation

Der Aufbau einer nachhaltig starken Marke ist für jedes Unternehmen wichtig, jedoch kein leichtes Unterfangen. Das gilt auch für Banken und Sparkassen. Eine Infografik zeigt 18 Wege, wie dies gelingen kann.

Markenbildung ist wichtig für Banken und Sparkassen

Überzeugende Markenbildung (Branding) ist wichtig für Banken und Sparkassen

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Markenbildung (Branding) ist eine der wichtigsten Marketingdisziplinen. Eine starke Marke mit unverwechselbarem Charakter und glaubwürdigem Alleinstellungsmerkmal (Unique Selling Proposition, USP) ist von hohem Wert für jedes Unternehmen. Hier kann Geld sinnvoll investiert, oder wirkungslos zum Fenster raus geworfen werden.

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs

Zur Bildung einer nachhaltig bei Konsumenten positiv verankerten Marke bedarf es Zeit und vor allem einer wirkungsvollen Strategie. Gerade im Finanzsektor, mit praktisch beinahe beliebig austauschbaren Produkten, jedoch einer hohen Bedeutung des Vertrauens, ist dies eine besondere Herausforderung.

Anzeige

Infografik: 18 Wege zur erfolgreichen Markenbildung

Die folgende Infografik der Kreativagentur Monitor stellt die wichtigsten Elemente vor, die Unternehmen beim Aufbau und der Pflege einer starken Marke beachten sollten.

Infografik: 18 Wege des erfolgreichen Markenaufbaus

18 Wege und Elemente des erfolgreichen Markenaufbaus.

Visuelle Elemente Ihrer Marke

  1. Achten Sie auf eine hohe Wiedererkennung. Egal ob aufgrund von Farben oder Schriften, Ihre Kunden sollten sofort einen Teil Ihrer Marketingbotschaft erkennen und zuordnen können.
  2. Suchen Sie Ihre Farben sorgfältig aus.
  3. Erarbeiten Sie Regeln für Ihre Marke und wenden Sie diese an.
  4. Achten Sie auf einen starken visuellen Ausdruck.
  5. Stellen Sie sicher, dass Ihr Logo immer im Blickpunkt steht, ohne dies jedoch zu übertreiben
  6. Nutzen Sie jede Möglichkeit, Ihre Marke „leuchten“ zu lassen. Dazu zählen auch Apps, Webseiten oder soziale Kanäle.

Kommunikation Ihrer Marke

  1. Entwickeln Sie einen passenden Tonfall.
  2. Kreieren Sie ein Moodboard mit den wichtigsten Schlüsselbegriffen Ihrer Marke und nutzen Sie es als Ausgangspunkt bei der Entwicklung von Inhalten.
  3. Erstellen Sie einen inspirierenden und unvergesslichen Werbeslogan.
  4. Fördern Sie die Geschichte Ihrer Marke.
  5. Nehmen Sie an Konversationen auf sozialen Kanälen teil.

Markenstrategie

  1. Achten Sie auf Ihre Wettbewerber, aber kopieren Sie diese nicht.
  2. Trainieren Sie Ihre Mitarbeiter darauf, zu 100 Prozent die Marke zu unterstützen.
  3. Unterstützen Sie Ihre Marke offline, z.B. auf Events oder Tagungen.
  4. Wenn Sie mit Markenbotschaftern zusammenarbeiten möchten, wählen Sie diejenigen, die zu Ihren Markenwerte passen.
  5. Versuchen Sie nicht jedem zu gefallen.
  6. Nutzen Sie so viele relevante Marketingkanäle wie möglich.
  7. Entwickeln Sie Ihre Marke ständig weiter: Eine erfolgreiche Marke steht nie still.

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann bitte ...

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren