Das agile Unternehmen für Dummies

Konkurrenzfähig bleiben im digitalen Wandel

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Im Buch „Das agile Unternehmen für Dummies“ zeigt Doug Rose, wie Unternehmen In zehn Schritten zum agilen Unternehmen gelangen können und im digitalen Wandel durch neue Formen und Methoden der Arbeit konkurrenzfähig bleiben.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Bankmanager und -mitarbeiter

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Partner des Bank Blogs

Die Targobank ist Partner des Bank Blogs

Wer sein Unternehmen in Zeiten permanenten Wandels konkurrenzfähig halten will, kommt am Konzept der Agilität nicht vorbei. Schnell, innovativ und frei von festgefahrenen Strukturen auf ein verändertes Marktumfeld reagieren zu können, gilt vielen als Idealvorstellung. Auch Banken streben danach, wie nicht nur das Beispiel der ING in Deutschland zeigt.

Dabei bezeichnet Agilität ursprünglich eine Methode, wie Software schneller entwickelt werden kann. Im „Agilen Manifest“ wurden Regeln für eine effiziente Selbstorganisation festgeschrieben. Scrum und Kanban sind gängige Begriffe in diesem Zusammenhang, mit denen auf Teamebene Projekte und Prozesse beschleunigt werden können.

Erst agil denken, dann agil handeln

Gefordert ist eine einfache, schlank-agile Denkweise. Dazu muss zunächst die Systemebene optimiert werden: Umlaufzeiten verkürzen, Kommunikationskanäle freigegeben, Budgets für die Wertströme kalkulieren, Transparenz fördern und funktionsübergreifend arbeiten. Das verlangt eine Denkweise, die Menschen respektiert und Versagensängste ausschaltet.

Dann folgt die strategische Vision. Sie bezieht die gesamte Organisation ein und wird für die einzelnen Bereiche aufgegliedert. Die Arbeit wird priorisiert und so bereitgestellt, dass die Teams sie an sich ziehen können (pull statt push). Typisch ist die Herangehensweise: Man formuliert nicht eine Hypothese und testet sie, sondern man baut ein paar Varianten und lässt sie vom Kunden testen. Was er bevorzugt, ist wertvoller als jede Hypothese.

Der Weg zum agilen Unternehmen

Der Umbau eines kompletten Unternehmens ist komplex. Doug Rose bricht es in seinem Buch „Das agile Unternehmen für Dummies“ in gut verdauliche Einzelportionen herunter.

Buchtipp: Das agile Unternehmen für Dummies von Doug Rose.

Das agile Unternehmen für Dummies von Doug Rose.

Der Weg zum agilen Unternehmen führt von der Teamagilität über die Unternehmensagilität zur Geschäftsagilität:

  • Angesichts zu erwartender Widerstände empfiehlt Rose, mit ein oder zwei agilen Teams zu beginnen und Erfolge zu nutzen, um Schritt für Schritt die Umstellung voranzutreiben.
  • Unternehmensagilität ist erreicht, wenn Dutzende Teams agil arbeiten.
  • Geschäftsagilität bedeutet, dass das komplette Unternehmen agil denkt und arbeitet.

10 Schritte für mehr Agilität

Doug Rose erläutert die Tools agiler Praktiken und zeigt, für welche Art von Unternehmen welche Rahmenstrukturen passen. In einem zehn Schritte umfassenden Vorgehendplan zeigt er, wie agile Praktiken umgesetzt werden können und so ein komplettes Unternehmen fit für die kommenden Herausforderungen gemacht wird:

  1. Unternehmenskultur analysieren,
  2. SWOT-Analyse durchführen,
  3. Top-down oder Botton-up definieren,
  4. Führungskräfte in schlankem Denken schulen,
  5. Projektteam definieren,
  6. Wertstrom erarbeiten,
  7. Wertstrom budgetieren,
  8. Agilen Rahmen festlegen,
  9. Epics statt Projekte,
  10. Respekt- und Vertrauenskultur leben.

Agilitäts-Hindernisse überwinden

Dabei geht er auch auf Gründe für ein mögliches Scheitern ein. Um mögliche Hindernisse zu überwinden, sollte man

  • eine klare Roadmap entwerfen,
  • einen Konsens über die Gründe für den Wandel herstellen,
  • sich die Unterstützung des Topmanagements sichern,
  • für realistische Erwartungen sorgen,
  • engagierte Mitarbeiter belohnen,
  • zögerliche Führungskräfte ermutigen und
  • sich die Einwände der Skeptiker anhören.

Über den Autor Doug Rose

Doug Rose ist Berater für Prozessmanagement und Geschäftsprozessoptimierung sowie Experte für Agilität, Scrum und Lean.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 384 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert. Die meisten Zusammenfassungen können Sie zudem als MP3 Datei zum Unterwegs hören herunterladen.

Informieren Sie sich über die Vorteile im folgenden Video:

Falls Sie GetAbstract noch nicht kennen: Als Leser des Bank Blogs haben Sie die Möglichkeit eines kostenlosen Probeabonnements. Klicken Sie dafür einfach hier.

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

 

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 7 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren