Anzeige

Elaxy-Crealogix ist Partner für digitalen Finanzvertrieb

Agile Unternehmen – Fokussiert, schnell und flexibel

2

Nur was sich bewegt, kann sich verbessern

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Innovationen sind wichtig in einer Welt, die sich rasant ändert. Agilität bekommt damit eine besondere Bedeutung. In seinem Bestseller „Agile Unternehmen – Fokussiert, schnell und flexibel“ stellt Valentin Nowotny Erfolgsfaktoren und Methoden von agilen Unternehmen vor.

Agile Methoden beschleunigen und flexibilisieren die Produktentwicklung dramatisch und können Unternehmen so Vorteile im Wettbewerb verschaffen. Durch den Einbezug von Kunden schon am Beginn eines Entwicklungsprozesses tragen sie dazu bei, bessere und kundenorientierte Produkte zu entwickeln.

Herausforderung Agilität

Agilität stammt ursprünglich aus der Softwareentwicklung. 2001 hat eine Gruppe von Software-Ingenieuren das Agile Manifest vorgestellt. Dessen Grundsätze lauten:

  1. Individuen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Werkzeuge.
  2. Funktionierende Ergebnisse sind wichtiger als Dokumentationen.
  3. Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wichtiger als das Aushandeln von Verträgen.
  4. Reaktionen auf Veränderungen sind wichtiger als das Verfolgen eines Plans.

Die Übertragung der damit verbundenen Prinzipien auf andere Bereiche von Unternehmen stellt Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Denn agile Unternehmen sind nicht nur schnell und innovativ, sondern werden auch anders geführt. Selbstorganisation wird großgeschrieben, mit traditionellen Organisations- und Managementvorstellungen wird hingegen gebrochen.

Erfolgsfaktor Agilität

Nach Ansicht von Valentin Nowotny, Psychologe mit MBA, werden nur agile Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein. Sie müssen dazu bereit sein, fokussiert, schnell und flexibel neue Geschäftsfelder zu entdecken und zu entwickeln und traditionelle Kontexte zu verlassen.

Im deutschsprachigen Raum hinken jedoch viele Unternehmen bei der Einführung agiler Methoden hinterher und laufen so Gefahr, im globalen Wettbewerb an Boden zu verlieren.

Buchtipp: Agile Unternehmen von Valentin Nowotny

Valentin Nowotny: Agile Unternehmen – Fokussiert, schnell und flexibel

Nowotny zeigt in seinem Bestseller, wie man ein Unternehmen zielstrebig auf Agilität trimmt. Er macht aber auch deutlich, dass Dinge wie Statusdenken oder das Hierarchiebewusstsein konservativer Manager dem Erfolg im Weg stehen können.

Anschaulich und fundiert erklärt er die Grundprinzipien agiler Methoden wie z. B. Scrum, Kanban oder Design Thinking. Er beschreibt die agilen Werte, Prinzipien und Rituale, die passende Unternehmenskultur sowie mögliche Wege einer Transformation unterschiedlicher Bereiche, Abteilungen und Arbeitsgruppen.

Schritt für Schritt zeigt er, wie der erforderliche Prozess gestaltet werden muss, um alle Hierarchieebenen eines Unternehmens in ein agiles System einzubinden. Reduziert auf die wesentlichen Denk- und Handlungsprinzipien agiler Systeme zeigt dieses Buch anschaulich, wie der Erfolg von zeitgemäßen, digital aufgestellten Unternehmen für Unternehmen jeder Größenordnung und Branche versteh- und nutzbar wird.

Über den Autor Valentin Nowotny

Valentin Nowotny ist Diplom-Psychologe, Diplom-Medienberater und MBA. Er betreibt ein Trainings- und Beratungsunternehmen in Berlin mit den Schwerpunkten Teamentwicklung und Einführung agiler Methoden.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 391 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert. Die meisten Zusammenfassungen können Sie zudem als MP3 Datei zum Unterwegs hören herunterladen.
Mit einem Business-Abo Gold erhalten Sie unbeschränkten Zugang zur Bibliothek von getAbstract. Laden Sie jene Titel herunter, die Sie interessieren – in 10 Minuten wissen Sie Bescheid über die wesentlichen Inhalte eines Buches. Diese tägliche Weiterbildung – genau nach Ihren Bedürfnissen – kostet Sie weniger als einen Euro pro Tag.
Den Lesern des Bank Blogs zwei Titel aus dem Angebot gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie dafür einfach hier.


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stern(e), Durchschnitt: 4,67 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

2 Kommentare

  1. Als Hybridbanker der in verschiedenen Projekten bei Finanzdienstleistern tätig ist, möchte ich ebenfalls die Wichtigkeit der agilen Projektbearbeitung bei Finanzdienstleistern unterstreichen.

    Ergänzend zu den aufgeführten Punkte würde ich noch foglendes hervorheben:
    – die Multidisziplinäre Ausrichtung in Projekten – Fachbereiche und die IT+ Organisation müssen vom ersten Moment an zusammen arbeiten
    – die symbiotische Verbindung von (Bank-) Fachlichkeit mit IT-Anwendungen ist ein grosses Defizit was es dringend zu eliminierten gilt in den Organisationsstrukturen der Banken
    – die vier Punkte sind von Führungskräften als neues Paradigma der Projektarbeit zu verstehen (= und das ist eine echte Herausforderung für viele….)

    Der Hybridbanker
    Oliver Putz

Hinterlassen Sie einen Kommentar

" type="text/javascript">