Anzeige

SIX Payment Services bietet moderne Zahlungslösungen

Bier oder Kaffee? Was macht kreativer?

0

Spannende Fakten für mehr Ideenreichtum

Kreativität und Ideen fördern

Was hilft besser, um zu neuen Ideen und Innovationen zu gelangen: Alkohol oder Koffein? Lesen Sie selbst!
© Shutterstock

Niemand soll zum Alkohol verführt werden, schon gar nicht bei der Arbeit. Dennoch ist es eine spannende Diskussion, welcher der beiden populärsten Drogen mehr zu Kreativität und Ideenreichtum beiträgt: Alkohol oder Koffein.

Kreativität kann man nicht erzwingen. Obwohl es viele Wege gibt, sie zu fördern und zu entwickeln, kann es immer wieder zu Kreativitätsblockaden kommen. Neue Ideen und Innovationen bleiben dann aus; im Kleinen wie im Großen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Auch Blogger unterliegen ja der Notwendigkeit zur Kreativität, um den Lesern stets neue und interessante Inhalte liefern zu können. Eine Schreibblockade ist nichts anderes als eine Kreativitätsblockade.

Ein Bloggerkollege stand vor diesem Problem und hat sich gefragt, ob er es mithilfe von Alkohol (in dem Fall Bier) oder mithilfe von Kaffee (Koffein) lösen könne. Seine Gedanken wiederum haben einen anderen Blogger dazu inspiriert, die Gedanken in einer Infografik zusammenzuführen und mich wiederum, Ihnen diese zu zeigen.

Infografik: Bier oder Kaffee für mehr Kreativität

Was wirkt besser aufs Gehirn: Bier oder Kaffee?

Quelle: I love Coffee

 

Ich selbst trinke beim Schreiben übrigens weder Kaffee noch alkoholische Getränke. Wenn ich eine Schreibblockade habe, gehe ich mit unserem Hund eine Stunde joggen, danach klappt es dann meist wieder besser…

Welche Rezepte haben Sie für bzw. gegen Kreativitätsblockaden? Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.

Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen