Anzeige

Test der Beratungsqualität in den Filialen von Banken und Sparkassen

101 Ausreden für mangelnde Innovationsfreude

0

An wem es wohl liegt, dass wir nicht innovativ sind?

Innovationen und Risiko

Um erfolgreiche Innovationen vorantreiben zu können, benötigen Banken eine mutigere Risikopolitik
© Shutterstock

Müssen Banken und Sparkassen wirklich innovativ sein, um die zahlreichen auf sie einprasselnden Veränderungen erfolgreich zu meistern? Für alle, die nach Gründen suchen, warum Innovation besser vermieden werden sollten, stelle ich Ihnen heute eine umfassende Liste vor.

Wenn Sie nach Entschuldigungen suchen, warum Innovation nicht das Richtige für Sie ist, dann sollten Sie auf der folgenden Liste die passende finden.

Aber auch, wenn Sie eigentlich innovativ sein wollen, finden Sie auf dieser Aufzählung vielleicht das eine oder andere, was Sie bewusst oder unterbewusst davon abhalten könnte.

In jedem Fall finden Sie darin ausgesprochene oder unausgesprochene Argumente und Abwehrmechanismen von Kollegen, Vorgesetzten, Mitbewerbern und anderen Menschen, die Innovationen lieber vermeiden wollen.

Vielleicht denken Sie (alleine oder gemeinsam mit Ihrem Team) mal darüber nach?!?

101 Ausreden, nicht innovativ sein zu müssen

Klicken Sie auf das folgende Bild und Sie gelangen zu den 101 Ausreden, nicht innovativ sein zu müssen (keine Sorge, es sind nicht 101 sondern nur fünf Bilder in der Serie).

101 Ausreden zur Abwehr von Innovationen

Innovation ist eigentlich gar nicht so schwer, wenn es nur die vielen Widerstände nicht gäbe
© Shutterstock

 

War ein Argument nicht dabei? Gerne dürfen Sie weitere Vorschläge ergänzen. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion.

Die Grundlage für diese Liste habe ich übrigens schon vor einiger Zeit bei Mitch Ditkoff gefunden.

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stern(e), Durchschnitt: 5,00 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker