Anzeige

Strategische Finanzplanung im Private Banking der Sparkassen

Auriga ist Spezialist der Omni-Kanal-Bank und Partner des Bank Blogs

Anwendungen und Dienstleistungen zur integrierten Steuerung der Vertriebskanäle

Auriga ist einer der führenden Anbieter von Software und Anwendungslösungen für den Bankensektor in Europa für das Internet, den Mobile-Bereich und Bankfilialen. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere Bezahlsysteme, Multi-Channel-Lösungen sowie das gesamte Spektrum an Produkten und Dienstleistungen, die zur Entwicklung und zum integrierten Management von SB-Kanälen (GAA für Bareinzahlung/Barauszahlung und Cash-Recycling, Kiosken und ASD-Geräten) erforderlich sind.

Partner des Bank Blogs - Auriga

Partner des Bank Blogs: Auriga

Aurigas Software ist heute an 67 Prozent aller italienischen Bankautomaten (mehr als 33.000 GAA) präsent und zählt im Bereich „Virtuelles Banking“ (Internet/Mobile Banking) mehr als eine Million Nutzer. Aurigas Hauptstandort ist in Bari, Italien. Das Unternehmen verfügt auch über Niederlassungen in London (seit 2012), Paris (2013) und Frankfurt am Main (2015) und ist seit einigen Jahren auch in Mittel- und Südosteuropa vertreten. Der Marktanteil von Auriga bei Multivendor-Lösungen zum Betrieb von GA-Netzwerken liegt weltweit bei drei Prozent, in Westeuropa beläuft er sich auf zwölf Prozent (Quelle: RBR Study Multivendor Software 2016).

Viele Kanäle, eine einzige Bank

Auriga ist davon überzeugt, dass sich mithilfe der Entwicklung verteilter und integrierter Architekturen neue Distributionskanäle mit jeweils einer einzigen Schnittstelle zu den zentralen Systemen implementieren lassen. Daraus ergibt sich die Möglichkeit, eine virtuelle Multi-Channel-Bank zu realisieren, die ein breites Spektrum an Informationsleistungen und Vorrichtungen bietet, sich benutzerfreundlich präsentiert und rund um die Uhr verfügbar ist.

Auf die Nachfrage nach einer umfassenden „cross-channel integration“ der virtuellen wie auch der nicht virtuellen Kanäle, zu denen heute auch Geldautomaten, SB-Terminals und die Filiale gehören, hat Auriga daher mit der Präsentation von WinWebServer (WWS) geantwortet. Diese Anwendung dient zum Betrieb von GA-Netzwerken und zur Integration der Kanäle und ermöglicht einen Zugriff auf dieselben Services, unabhängig vom Kanal, den der Kunde nach Belieben wählen kann, mit einer positiven Auswirkung auf das Kundenerlebnis. Die WWS-Anwendung ist in ihrer Eigenschaft als Multivendor- bzw. als herstellerunabhängige Lösung revolutionär. Der Einsatz von WWS auf allen am Markt verfügbaren Gerätemodellen gewährleistet die gleichen Ergebnisse im Hinblick auf Qualität und Effizienz. Daher hat sich Auriga gegen die Festlegung auf einen bestimmten Hardware-Hersteller entschieden und macht keinerlei Vorgaben zur Verwendung spezieller Produkte für ein einwandfreies Funktionieren der WWS-Lösung.

Für ein neues Konzept der Filiale

Dank des Moduls WWS Branch kann heute jede Bank innovative Projekte im Bereich der SB-Filialen nutzen: Die Idee dabei ist, alle Kassen bzw. Schaltertransaktionen zukünftig über GA, ASD und Kiosken abwickeln zu lassen, sodass sich das Filialpersonal vollständig der Beratung von Kunden widmen kann. Diese wiederum profitieren nicht allein von einer noch aufmerksameren Betreuung im Filialbereich, sondern sie können darüber hinaus an automatisierten Schaltern unabhängig herkömmliche Dienstleistungen und innovativere Services, wie etwa Bargeldabhebungen ohne Karte, Drucken von Schecks oder die Aktualisierung von Sparbüchern, nutzen.

Mit dem WWS-Modul One to One Marketing lässt sich zudem das Geldautoamten-Netzwerk als effizientes Instrument für das Kundenmanagement und die Kundenkommunikation nutzen: Über gezielte Werbemaßnahmen, auch in interaktiver Form, und die Zusendung von besonders wirkungsvollen Multimedia-Inhalten. Zu den aktuellsten Innovationen, die Auriga auf wichtigen internationalen Branchentreffen vorgestellt hat, gehört auch die Tablet-App WWS Greæter. Zugeschnitten auf den „meeter & greeter“ oder auch „customer manager“, sorgt sie dafür, dass die Vorteile und die Performance modernster Technologien im Verbund mit der menschlichen Komponente zu einer optimierten Servicequalität im Filialbereich und folglich auch zu einer verbesserten Kundenbeziehung beitragen.

Auriga in Kürze:

  • Gründung: 1992
  • Mitarbeiter: 220
  • Jahresumsatz (2016): 22 Mio. Euro (geschätzt)
  • Gründer und CEO: Vincenzo Fiore
  • Standorte: Bari, Rom, Mailand, London, Paris, Frankfurt am Main
  • Branchen: Herstellung von Software und Angebot von Dienstleistungen für das Omni-Kanal-Bank sowie von Systemen für mobiles Bezahlen

Für die neuesten News folgen Sie Auriga auf Twitter, LinkedIn oder Xing.

Weitere Informationen unter http://www.aurigaspa.com/deu/


Werden auch Sie strategischer Partner des Bank Blogs

Um das weitere Wachstum sicherzustellen und ausgewählten Unternehmen und Institutionen eine attraktive Zugangsplattform für Entscheider aus dem Finanzsektor zu bieten, besteht die Möglichkeit einer Content Marketing Partnerschaft mit dem Bank Blog.

Weitergehende Informationen dazu finden Sie hier.

Schließen Sie eine Content Marketing Partnerschaft mit dem Bank Blog

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">