Anzeige

PSD2 und Open Banking: Chancen für Banken im digitalen Finanzökosystem

Steigendes Potential für das Internet der Dinge

0

Aktuelle Technologie Studie

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.
© Shutterstock

Das Internet der Dinge ist eine Entwicklung innerhalb des allgemeinen Trends der Digitalisierung, dem enorme Wachstumschancen eingeräumt werden. Eine aktuelle Studie bewertet sowohl die geschäftlichen und sozio-ökonomischen Chancen als auch die Risiken dieser Entwicklung.

Das Internet der Dinge wird nicht nur Produktivität und Effizienz steigern, sondern durch die damit einhergehenden Nutzungsmöglichkeiten von Daten neue Wachstumschancen durch neue Lösungen und Dienstleistungen eröffnen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Disruptives Potential des Internets der Dinge

Dabei wird es bestehende Grenzen zwischen ganzen Industrien neu ordnen. Für viele Bereiche birgt dies ein erhebliches disruptives Potential, zumal die überwiegende Mehrheit der Unternehmen immer noch nicht die vollen Auswirkungen auf ihr Geschäft und ihre Branche versteht

Dies betrifft insbesondere die industriellen Sektoren wie Fertigung, Energie oder Landwirtschaft, die zusammen zwei Drittel des weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP) bilden. Aber auch im Dienstleistungsbereich sind erhebliche Auswirkungen zu erwarten.

Ein aktueller Bericht des World Economic Forums in Zusammenarbeit mit Accenture untersucht die Auswirkungen des industriellen Internets der Dinge auf die bestehenden Branchen, Wertschöpfungsketten, Geschäftsmodelle und Belegschaften.

Die wichtigsten Geschäftsmöglichkeiten ergeben sich demnach in den folgenden vier Bereichen:

  1. Verbesserte betriebliche Effizienz durch vorausschauende Wartung und Remote-Management.
  2. Die Entstehung einer lösungsorientierten Industrie („outcome sconomy“), deren Schwerpunkt nicht im Verkauf von Produkten sondern der Erstellung von kundenorientierten Lösungen ist.
  3. Neue miteinander verbundene Ökosysteme, in denen Unternehmen vermehrt auf Software-Plattformen aufbauende Geschäftspartnerschaften setzen, um die Bereitstellung von Ergebnissen für die Kunden zu optimieren.
  4. Erhöhte Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine mit einer höheren Produktivität, Flexibilität und sicheren Arbeitsumgebungen.
Industrielles Internet der Dinge

Internet der Dinge

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sichNach 1 Monat
Preis9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,00 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige