Die verheerende Macht der Vorurteile

Schublade auf, Schublade zu

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Im Buch „Schublade auf, Schublade zu“ gibt Jens Förster wertvolle Einblicke in die Psychologie des Vorurteils und beleuchtet die Ursachen sowie die menschlichen und gesellschaftlichen Folgen des Schubladendenkens.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Bankmanager und -mitarbeiter

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Partner des Bank Blogs

Critical Software ist Partner des Bank Blogs

Ein Vorurteil ist eine Zuneigung oder Abneigung gegenüber einer Person, die allein darauf beruht, dass diese Person einer bestimmten sozialen Gruppe angehört. Vorurteile sind weit verbreitet und wohl kaum jemand ist vollkommen frei davon. Sie können prinzipiell jede soziale Gruppe treffen. Die Zugehörigkeit zu einer Gruppe wird dabei an bestimmten Merkmalen festgemacht, wie z.B. Alter, Geschlecht, Beruf usw.

Einer solchen Gruppe werden dann bestimmte Eigenschaften zugeschrieben. Solche Zuschreibungen, auch Stereotype genannt, sind Theorien über das Leben, die häufig falsch oder veraltet sind oder für die es keine Beweise oder Evidenz gibt. Wir empfinden sie als Wissen und nutzen sie als Grundlage für Entscheidungen. Tatsächlich beruhen sie auf Gerüchten, Klischees und oft wiederholten Meinungen – es handelt sich lediglich um Pseudowissen.

Aus Vorurteilen folgt Diskriminierung

Nicht alle Vorurteile sind unbewusst. Manche Menschen vertreten ganz offen die Meinung, eine bestimmte soziale Gruppe habe als solche bestimmte positive oder negative Eigenschaften.

Buchtipp: Jens Förster: Schublade auf, Schublade zu

Schublade auf, Schublade zu – Jens Förster.

Wenn aus Vorurteilen konkretes Verhalten folgt, spricht man von Diskriminierung. Menschen verhalten sich einer Person gegenüber anders, als Sie es täten, würde die Person einer anderen sozialen Gruppe angehören.

Die Folgen des Schubladendenkens

Anhand zahlreicher wissenschaftlicher Studien beleuchtet Jens Förster die Ursachen sowie die menschlichen und gesellschaftlichen Folgen des Schubladendenkens. Dabei bringt er zahlreiche Beispiele und auch persönliche Erfahrungen ein. In einer fachkundigen und umfassenden Einführung, die sowohl individuelle als auch gesellschaftlich-politische Dimensionen von Diskriminierung anspricht bietet er auch Hinweise, wie wir uns eine eigene Meinung bilden und vom Schubladendenken lösen können.

Über den Autor Jens Förster

Dr. rer. nat. habil. Jens Förster, geb. 1965, war langjährig Professor für Psychologie u. a. an der Jacobs University, Bremen, den Universitäten Amsterdam, Columbia und Bochum. Er ist Mitbegründer des Systemischen Instituts für Positive Psychologie und arbeitet dort als Systemischer Berater, Therapeut und Lehrtherapeut.

Im folgenden Video gibt er eine kleine Einführung in das Schubladendenken:

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 269 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung.

Tausende von Büchern erscheinen jedes Jahr – unmöglich, sie alle auch nur zu überfliegen und so die wenigen ausfindig machen, die für Sie persönlich interessant sein können. GetAbstract wählt die besten Businessbücher aus und verwandelt sie in leicht verdauliche, fünfseitige Zusammenfassungen, die Ihnen die Hauptaussagen jedes Buches vermitteln.

Als Leser des Bank Blogs haben Sie die Möglichkeit eines kostenlosen Probeabonnements. Klicken Sie dafür einfach hier.

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren