Robo Advisory hat erhebliches Potential aber auch Risiken

FinTech aus Sicht der Investmentbranche

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.
© Shutterstock

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Fachleute aus den Bereichen Investment und Geldanlage sehen in Robo Advisory einen der wichtigsten FinTech-Trends und eine mögliche Bedrohung für die traditionellen Anbieter von Finanzdienstleistungen. Zugleich warnen sie vor möglichen Risiken für den Anleger.

Partner des Bank Blogs

Die Targobank ist Partner des Bank Blogs

Der FinTech-Trend gewinnt weltweit bei Verbrauchern, Anlegern, aber auch bei Anlage- und Vermögensberatern und -verwaltern sowie bei Regulatoren zunehmend an Aufmerksamkeit.

Das CFA Institute ist ein globaler Non-Profit Berufsverband für die Investmentbranche. Die CFA Society Germany ist mit mehr als 2.400 Einzelmitgliedern der größte Berufsverband für Finanzexperten in Deutschland.

Vor kurzem hat der Verband seine Mitglieder zu den Chancen und Bedrohungen durch FinTech-Unternehmen befragt. Dabei wurde vor allem der Bereich Robo Advisory untersucht.

Disruption durch Robo Advisory

Aus Sicht der befragten Finanzexperten sticht im Bereich FinTech vor allem die automatisierte Anlage- und Finanzberatung (Robo Advisory) hervor. Ihr wird auf kurze (ein Jahr) und mittelfristige (fünf Jahre) Sicht die größte disruptive Kraft im Finanzdienstleistungssektor zugetraut.

70 Prozent der weltweit Befragten gehen davon aus, dass vor allem vermögende Privatanleger von positiven Effekten durch Robo Advisor profitieren könnten. Dabei werden geringere Kosten, vereinfachter Zugang und größere Produktvielfalt als Stichworte genannt.

Eine Ablösung der persönlichen Beratung bei institutionellen Investoren und Ultra-High-Net-Worth-Kunden (UHNWI) wird dagegen für eher unwahrscheinlich gehalten. In diesen Marktsegmenten gehen die Investment-Experten davon aus, dass die Anforderungen durch umfangreiche Portfolien und vergleichsweise komplexe Anlagebedürfnisse eine genau zugeschnittene Anlagestrategie erfordern, die sich nicht ohne weiteres auf standardisierte Berechnungsmodelle übertragen lasse.

Risiken durch Robo Advisory

Unterschiedliche Ansichten gibt es unter den Befragten mit Blick auf die Implikationen von automatisierter Finanzberatung für Betrugsrisiken, Servicequalität und Falschberatung. Zu etwa gleichen Anteilen (je 38 respektive 37 Prozent) glauben die befragten Investment-Fachleute, dass die Verbreitung von Beratungstools die Risiken entweder verstärken bzw. vermindern dürfte. Vor allem in möglichen Algorithmus-Fehlern der Beratungsprogramme wird ein großes Risikopotenzial der Robo Advisor gesehen (46 Prozent), gefolgt von Falschberatung (30 Prozent) und Datenschutzverletzungen (12 Prozent).

Zum Downloadlink zur Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 3,50 Stern(e) - 2 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren