Starke Partner in herausfordernden Zeiten

Chancen und Herausforderungen für die öffentlichen Banken im Jahr 2023

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Ukraine-Krieg, Inflation, gestiegene Energiekosten und eine sich anbahnende Rezession – an Herausforderungen für 2023 mangelt es nicht. Die öffentlichen Banken stehen dabei als Partner und Förderer an der Seite von Wirtschaft und Gesellschaft.

Ausblick auf Perspektiven für Öffentliche Banken im Jahr 2023

Öffentliche Banken im Jahr 2023.

Partner des Bank Blogs

PriceHubble ist Partner des Bank Blogs

Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine ist das ökonomische, geld- und finanzpolitische Umfeld deutlich herausfordernder geworden. Wir erleben eine massive Inflationswelle, unter der Privathaushalte und Unternehmen stark leiden. Auch wenn mit gestiegenen Energiekosten, Nahrungsmittelpreisen und zunehmenden Lieferkettenprobleme die kurzfristigen Treiber der Inflation nicht von Dauer sein werden, bleibt die Inflation das Schlüsselelement für die längerfristige makroökonomische Entwicklung.

Vor diesem Hintergrund dürften Null- und Negativzinsen auf lange Zeit der Vergangenheit angehören. Vielmehr werden Währungshüter gezwungen sein, die Kapitalkosten hochzuhalten, um Preisstabilität zu gewährleisten. Auch das Wirtschaftsgeschehen wird insgesamt volatiler. Denn ohne die glättenden Effekte einer dauerhaft expansiven Geldpolitik ist von deutlich stärkeren Konjunkturschwankungen auszugehen. Zudem stehen die Zeichen auf Rezession. Zwar zeigte sich die Konjunktur im dritten Quartal dieses Jahres überraschend robust, jedoch fällt die Wachstumsprognose für Deutschland im kommenden Jahr negativ aus.

Aktuelle Krisen dürfen den Blick auf Zukunftsthemen nicht versperren

Kurzum: Wir leben in herausfordernden Zeiten. Die Überwindung der verschiedenen Krisen kann dabei nur gemeinsam gelingen. Zum einen müssen Wirtschaft und Gesellschaft hinsichtlich der Energieversorgung zunehmend unabhängig von fossilen Energieträgern werden. Hierbei können sie sich auf die öffentlichen Banken verlassen. Denn Förderbanken treiben die nachhaltige Transformation der Wirtschaft mittels Zuschüssen, Darlehen, Eigenkapital und Know-how an – mit dem Ziel, die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien zu gestalten und energiesparende und energieeffiziente Technologien zu unterstützen. Auch bei den Landesbanken steht das Thema Nachhaltigkeit im ganzheitlichen Fokus – sowohl im eigenen operativen Bankbetrieb als auch durch die Begleitung ihrer Kunden mit passenden Finanzlösungen. Den Transformationsprozess von Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft aktiv zu begleiten, ist Teil des Selbstverständnisses der regional stark verwurzelten Landesbanken.

Zum anderen darf das akute Krisenmanagement nicht den Blick auf die langfristigen Problemschienen versperren. Insbesondere die letzten Jahre haben gezeigt, dass Deutschland in vielen Bereichen von der Substanz lebt und bei den Zukunftsthemen Digitalisierung und Nachhaltigkeit aufholen muss. Denn nur so kann die Wirtschaft schwierige Zeiten meistern, zukünftig erfolgreich sein und im internationalen Wettbewerb bestehen. Und auch hierzu tragen die öffentlichen Banken entscheidend bei. Denn das Bekenntnis zur Nachhaltigkeit ist Teil ihres gesellschaftlichen Auftrages. Sie fördern in außerordentlichem Maße nachhaltige Projekte, Organisationen und Unternehmensgründungen. Durch die gezielte Vergabe von Fördermitteln und Darlehen treiben sie den Umbau von Unternehmen voran und helfen, neue Leitindustrien mit auf den Weg zu bringen. Gleichzeitig richten sie sich vermehrt anhand nachhaltiger Kriterien aus.

Öffentliche Banken als starke Partner von Wirtschaft und Gesellschaft

Deutschland befindet sich in einem Jahrzehnt grundsätzlicher Weichenstellungen. Hierfür braucht es ein großes Maß an Veränderungsbereitschaft. Starke und leistungsfähige öffentliche Banken stehen bereit, den klimagerechten Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben sowie die notwendigen Investitionen in Bildung, Forschung und Digitalisierung zu finanzieren.

Voraussetzung dafür ist jedoch, dass sie in einem politischen und regulatorischen Umfeld agieren, das die Institute bei ihren wichtigen Aufgaben für Wirtschaft und Gesellschaft unterstützt – und nicht ausbremst. Nur so können die öffentlichen Banken ihre Rolle als Krisenhelfer und Gestalter der Transformation wahrnehmen.


E-Book „Ausblick auf das Bankenjahr 2023“ zum Download

Der Beitrag ist Teil des Jahresausblicks 2023. Die Prognosen aller Experten sind in einem umfangreichen E-Book zusammengefasst. Abonnenten von Der Bank Blog Premium können das E-Book direkt herunterladen.

Wenn Sie kein Abonnent sind können Sie das E-Book auch einzeln kaufen. Zum Bestellformular geht es hier.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<


Der VÖB ist Partner des Bank Blogs

Der VÖB ist ein Spitzenverband der deutschen Kreditwirtschaft und Partner des Bank Blogs.

Mehr über das Partnerkonzept des Bank Blogs erfahren Sie hier.

Über den Autor

Iris Bethge-Krauß

Iris Bethge-Krauß ist Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbands Öffentlicher Banken Deutschlands. Zuvor leitete die gelernte Journalistin u.a. den Bereich Kommunikation beim Bundesverband Deutscher Banken und war Pressesprecherin des Familienministeriums.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren