Conversational Banking für Banken und Sparkassen
Bancassurance vom Marktführer: Vertrauen & Kompetenz  in den digitalen Raum erweitern

McKinsey: 5G revolutioniert die Industrie

Internet der Dinge als wichtigster Treiber für neuen Datenfunk

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Der Markt für die neue Mobilfunktechnologie 5G steht, laut einer McKinsey-Studie, vor einem starken Wachstum. Profitieren wird insbesondere der B2B-Bereich. Treiber ist vor allem das Internet der Dinge.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Critical Software ist Partner des Bank Blogs

Die Unternehmensberatung McKinsey prognostiziert ein starkes Wachstum für den Markt der neuen mobilen Datenübertragungstechnologie 5G. Für eine aktuelle Studie wurden mehr als 150 Anwendungsszenarien von 5G analysiert. Demnach werden die Verkäufe von 5G-Modulen für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) bis 2030 auf knapp 250 Mio. Stück steigen. Dies entspräche einer Steigerung der aktuellen Verkäufe um den Faktor 50.

Knapp 20 Prozent der konkreten Anwendungen (45 Mio. Einheiten) setzen 5G technologisch voraus. Die restlichen 80 Prozent der neuen Module werden als Ersatz für die derzeitigen 4G-Einheiten angeschafft.

Die wichtigster Treiber für 5G

Die Vernetzung von Fabriken und Industrieanlagen werde bis 2030 der größte Markt für 5G-IoT-Module. 22 Millionen Einheiten wandern in die digitalisierte Produktion – zum Beispiel für selbstfahrende Lieferwagen in Fabriken. Weitere Einsatzbereiche sind der verstärkte Einsatz von Robotern in der Produktion oder Virtual-Reality-Anwendungen.

Neben vernetzten Fabriken sind „Smart Cities“ das zweitgrößte Einsatzfeld mit circa 8 Mio. Modulen, zum Beispiel in Kameras zur Verkehrssteuerung oder in Umweltsensoren.

„Smart Energy“ steht an dritter Stelle und benötigt 5 Mio. Module, beispielsweise für die Überwachung des Stromnetzes. Die Vernetzung von Büroräumen (4 Mio. Einheiten), Sicherheitsanwendungen (3,6 Mio.) und Gesundheitsdienste (2 Mio.) folgen dahinter.

Vorteile von 5G gegenüber anderen Mobilfunktechnologien

5G hat zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Mobilfunktechnologien.

Sinkende Modulpreise für 5G wahrscheinlich

Die Umsetzung von 5G würde in drei Wellen erfolgen:

  1. Im Vordergrund stünden Nutzungen auf Basis von Enhanced Mobile Broadband (EMBB) mit hohen Datenübertragungsraten.
  2. Später folgten dann „ultra-reliable, low-latency communiction“ (URLLC) für zeitkritische und ausfallsichere Nutzung etwa beim autonomen Fahren.
  3. In einer dritten Welle würden MMTC-Anwendungen (massive machine-type communication) folgen. Hierbei generieren und prozessieren Maschinen Daten weitgehend ohne menschliches Zutun und teilen diese mit anderen Maschinen. Ein Beispiel ist die automatisierte Nachverfolgung von Waren über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg.

Die Preise für 5G-IoT-Module werden zu Beginn zwei bis drei Mal höher sein als für 4G-Module, im Laufe der Zeit jedoch kontinuierlich sinken. Die Studie prognostiziert einen Preisrückgang um jährlich 10 Prozent bis 2025. Insgesamt werde sich der Hardware-Umsatz mit 5G-IoT-Modulen von 180 Mio. US-Dollar im Jahr 2022 auf knapp 9,6 Mrd. Dollar im Jahr 2030 verfünfzigfachen.

Drei Branchen profitieren besonders vom 5G-Wachstum

Vor allem drei industrielle Branchen könnten vom 5G-Wachstum profitieren:

  • Elektronikhersteller: Sie sollten sich zunächst auf solche Anwendungen konzentrieren, die sie bereits aus dem Business-to-Consumer-Geschäft (B2C) kennen. Langfristig wären solche Chip-Sätze und Module interessant, die spezifische Anwendung im industriellen Kontext ermöglichen.
  • Hersteller von Lösungen zur industriellen Automatisierung: Sie sollten sich zunächst auf die Aktualisierung von Bestandstechnologien konzentrieren. Mittelfristig empfehle sich der Aufbau eines Portfolio eigener 5G-IoT-Produkte.
  • Industrieunternehmen: Sie sollten zunächst die wichtigsten 5G-Anwendungen für sich festlegen, potentielle Partner finden und die Technik in Vorreiter-Fabriken testen. Dazu gehört auch, eigene private Netzwerke aufzubauen, um nicht auf Dritte angewiesen zu sein.

Mit dem Aufkommen von 5G steige in Industrieunternehmen das Interesse an privaten Netzwerken. Sie erfüllen die strengen Anforderungen an Datensicherheit im industriellen Umfeld, sind zuverlässig und leistungsstark. Derartige Netzwerke waren bislang nur in Organisationen der öffentlichen Sicherheit üblich. Es wird davon ausgegangen, dass große Industrieunternehmen mit dem Aufbau privater 5G-Netze bereits 2020 beginnen.

Zum Downloadlink zur Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren