Anzeige

Strategische Finanzplanung im Private Banking der Sparkassen

Künstliche Intelligenz für mehr Wettbewerbsfähigkeit – Infografik

0

KI Investitionen führen zu Ergebnissteigerung

Künstliche Intelligenz wird in den kommenden Jahren erheblichen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen ausüben. Das ist das zentrale Ergebnis einer internationalen Studie über den derzeitigen und künftigen Einfluss dieser spannenden Technologie.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.
© Shutterstock

Wissenschaft und Forschung beschäftigen sich schon lange mit Künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence). Doch erst seit kurzem gewinnt das Thema auch in Unternehmen an Bedeutung. Tata Consultancy Services hat vor kurzem über 800 Führungskräfte aus verschiedenen Branchen in 13 Ländern zum derzeitigen und künftigen Einfluss von Künstlicher Intelligenz befragt. Demnach sieht eine deutliche Mehrheit KI als wichtigen oder sehr wichtigen Faktor für die eigene Wettbewerbsfähigkeit in den nächsten Jahren.

Zukunftsorientierte Unternehmen fangen an, umfangreich in Künstliche Intelligenz zu investieren.”

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

K Ananth Krishnan, Chief Technology Officer TCS

Künstliche Intelligenz wirkt sich auf zahlreiche Unternehmensbereiche aus

Fast 70 Prozent der Unternehmen nutzen KI bereits für ihre IT, z.B. um Sicherheitslücken aufzuspüren, Anwenderprobleme zu lösen oder zur Automatisierung von Routineabläufen. Ebenso viele erwarten bis 2020 erhebliche Auswirkungen auf Marketing, Kundenservice, Finanzen- und Personalwesen.

Mehr als 80 Prozent der Unternehmen weltweit beurteilen KI-Technologien als essenziell für ihre Wettbewerbsfähigkeit und die Hälfte misst ihnen eine erhebliche Transformationskraft bei.

Begrenzte Auswirkungen auf Arbeitsplätze durch Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz wird zur Automatisierung bestimmter Prozesse sowie zur Effizienzsteigerung genutzt. Sie hilft Mitarbeitern produktiver zu sein, wodurch sie mehr Zeit für strategische Aufgaben haben. Darüber hinaus entstehen durch KI neue Tätigkeiten und Services, die zuvor nicht möglich waren.

Nach Schätzung der Befragten fallen unter dem Strich je nach Unternehmensbereich bis 2020 zwischen vier und sieben Prozent der Arbeitsplätze weg. Allerdings erwarten viele der Unternehmen neue Arbeitsplätze in weit größerem Umfang.

KI führt zu steigenden Investitionen und Erträgen

Im Zuge der Weiterentwicklung von KI steigen auch die Investitionen in diese zukunftsträchtige Technologie. Rund sieben Prozent der befragten Unternehmen haben 2016 mindestens 250 Millionen US-Dollar für KI bereitgestellt, zwei Prozent wollen bis 2020 sogar eine Milliarde US-Dollar ausgeben – und als Early Adopter von einem möglichen Wettbewerbsvorteil profitieren. Die Studie zeigt eine klare Korrelation von Investitionen und Geschäftsnutzen. Unternehmen mit den größten Umsatzsteigerungen und Kostenreduktionen durch KI haben fünf Mal mehr in die Technologie investiert als Unternehmen mit den geringsten Verbesserungen durch Künstliche Intelligenz.

Infografik Künstliche Intelligenz in Unternehmen

Die folgende Infografik fasst wesentliche Ergebnisse der Studie anschaulich zusammen:

Infografik: Künstliche Intelligenz in Unternehmen

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie zu Künstlicher Intelligenz in Unternehmen im Überblick

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sichNach 1 Monat
Preis9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">