Herausforderungen der Corona-Pandemie

Lesenswertes über Banking KW 26-2020

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei und wird auch so schnell nicht aus dem Blick verschwinden. Banken und Sparkassen bereitet sie etliche Herausforderungen, bietet aber auch Chancen für die Zukunft.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

In nur wenigen Monaten hat die Corona-Pandemie unseren Planeten erobert, mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung befindet oder befand sich im COCID-19-bedingten Lockdown. Eine lähmende globale Rezession scheint unvermeidlich, und eine klare Ausstiegsstrategie bleibt vorerst nicht erkennbar.

Nicht wenige meinen, dies sie das Ende der Welt, wie wir sie bisher kennen. Während die Krise langsam in eine neue Normalität übergeht, verändern sich Gesellschaften und Volkswirtschaften in einem Tempo und Ausmaß das noch vor Monaten unvorstellbar schien. Wie viele dieser Veränderungen irreversibel sind, bleibt abzuwarten.

Aufgaben für die Banken im Zuge der Corona-Pandemie

Unverändert liegt der Schwerpunkt der internationalen Berichterstattung über Trends und Entwicklungen in der Finanzbranche auf den Auswirkungen und Folgen der Corona-Pandemie und steht damit auch in unserem Wochenrückblick im Fokus.

Banken und Finanzinstitute spielen eine wichtige, positive und unmittelbare Rolle bei der Unterstützung von Verbrauchern und Unternehmen. Langfristig müssen sich die Banken einer Reihe von Herausforderungen stellen, wenn sie sich an die neue Normalität anpassen.

Live-Video-Event: Open Banking in Zeiten von Corona

Im Live-Video-Event des Bank Blogs am 28. Oktober 2020, 11:00 Uhr berichten führende Experten über die aktuellen Entwicklungen bei Open Banking im Zeitalter der Corona-Pandemie.
Informationen und Anmeldung

Die neue Normalität im Banking

Derzeit gelten Kreditinstitute – anders als in der Finanzkrise – nicht als Teil des Problems sondern als Teil seiner Lösung. Eines ist sicher: Effizienz in allen Bereichen ihres Geschäfts wird von zentraler Bedeutung sein, um das Beste für Kunden und zu tun, und es muss darauf geachtet werden, die digitale Transformation zu beschleunigen.

Mehr dazu hier: The end of the world as we know it: Banking’s new reality

Banken dürfen nicht stillstehen

Für den Erfolg in der Post-Corona-Zeit dürfen Banken und Sparkassen nicht stehen bleiben. Es gilt einen kundenorientierten Ansatz beizubehalten bzw. weiterzuentwickeln. Investitionsprioritäten sind gezielt zu setzen und Mitarbeiter und Kultur müssen genutzt werden, um das digitale Banking-Umfeld für Wachstum in der neuen Normalität zu optimieren.

Mehr dazu hier: Post-Pandemic Growth: Those With a ‘Don’t Rest’ Attitude Will Prevail

Purpose wird wichtiger für Banken

Im Großen und Ganzen haben die Finanzinstitute die langen Wochen der Pandemiesperre gut bewältigt und ihr Ansehen bei Kunden und Verbrauchern festigen können. Zukünftig wird allerdings die Vermittlung des Purpose (Sinn, Markenzweck) für die Institute an Bedeutung gewinnen. Die Tatsache, dass dieser zunehmend digital erlebt wird, stellt eine Herausforderung dar.

Mehr dazu hier: Life After Lockdown: Why a Relevant Brand Purpose is Vital for Banks

Chancen im Kreditgeschäft durch COVID-19

Die Corona-Krise hat den Bedarf an digitalen Kreditplattformen und -prozessen deutlich erhöht. Um auf die Bedürfnisse der derzeitigen Kreditnehmer einzugehen und den Bedürfnissen künftiger Kreditnehmer gerecht zu werden, müssen Banken und Sparkassen die Kreditaufnahme vereinfachen und den Verbrauchern mehr Optionen bieten.

Mehr dazu hier: COVID-19 Provides Unprecedented Lending Opportunities

Die Zukunft von FinTech in Zeiten von Corona

Krisen sind für die FinTech-Branche nichts Neues, verdanken sie doch ihren Höhenflug in weiten Teilen dem Finanzcrash im Jahr 2008. In den letzten zehn Jahren war FinTech ein „Bullenmarkt“ mit rasanten Investitionen und Unternehmensbewertungen. Doch die aktuelle Krise ist anders und wird auch andere Auswirkungen auf den Sektor haben.

Mehr dazu hier: COVID-19: will FinTechs crash, survive or get bought?

Firmenkundengeschäft in unsicheren Zeiten

Die Corona-Krise erfordert vielfältige Kraftanstrengungen seitens der Banken, zeigt aber auch, dass Kooperationen zwischen Banken und FinTechs sinnvoller Bestandteil der neuen Normalität werden können.

Mehr dazu hier: SME banking in times of uncertainty

Corona-Betrug erfolgreich verhindern

Die Kehrseite der Digitalisierung heißt Cybercrime und gerade in Zeiten, in denen schnell neue digitale Lösungen gefunden werden müssen, sind Betrüger mindestens genauso so schnell, Wege zu finden, davon zu profitieren.

Mehr dazu hier: Businesses need quick ways to respond to fraud during COVID-19

Auch Banken melden einen dramatischen Anstieg von COVID-19-Betrugsfällen. Viele dieser Betrügereien spielen mit den Ängsten der Verbraucher und zielen auf schutzbedürftige und ältere Menschen ab. Eine Übersicht zeigt die wichtigsten Trends und was Verbraucher und Finanzinstitute tun können, um sich zu schützen.

Mehr dazu hier: COVID-19 and Fraud: Banks must adopt their fraud strategies to combat growing threat

Banken müssen ihre eigenen Geschäfte inmitten der aktuellen wirtschaftlichen Turbulenzen schützen. Noch wichtiger ist, dass sie ihre Kunden vor Betrug schützen müssen. Selfies könnten dabei eine wichtige Rolle spielen.

Mehr dazu hier: Could selfies be the key to fighting COVID-19 fraud?

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Neue Wege im Business Banking

Die Neobank Rho Business Banking ist weniger Bank und mehr Plattform. Sie vereint fortschrittliche Technologie, Kundenberater, Bankpartnerschaften und einen einzigartigen Kreditmarkt und bietet einen faszinierenden Einblick in die Kräfte, die in der Branche wirken. „Jeder macht das, was er am besten kann“ lautet das Mantra.

Mehr dazu hier: A Hybrid FinTech Startup Foretells Banking’s Future

Content Marketing für Millenials

Es gibt heute Millionen von lustigen, unterhaltsamen und professionellen Quellen für Inhalte im Web. Millennials stellen besondere Ansprüche. Fünf Hinweise zeigen, worauf Finanzinstitute achten sollten, um Erfolg mit Content-Marketing zu haben.

Mehr dazu hier: 5 Reasons Millennials Hate Your Bank’s Content Marketing — And Fixing It

Wege zur Verbesserung der digitalen Bankerfahrung

Früher überzeugten Banken Kunden durch wettbewerbsfähige Zinssätze, hervorragenden Service und Erreichbarkeit an vielen Standorten. Heute sind die Zinssätze überall gleich, die Dienstleistungen nur noch einen Klick entfernt und Bank steckt in der Hosentasche. Banken und FinTech-Unternehmen sind gezwungen, durch Optimierung ihres Kundenerlebnisses im Wettbewerb zu bestehen.

Mehr dazu hier: Co-Designing: How To Build Ultimate Digital Banking Experiences

Berichte aus Banken und FinTechs

Auch in der vergangenen Woche gab es einige Berichte über Aktivitäten in der Finanzbranche sowie einzelner Institute, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Kleine US-Volksbank vergibt über 100.000 Corona-Kredite

Dank Digitalisierung und Zusammenarbeit mit FinTechs hat die kleine Cross River Community Bank 106.000 Unternehmen mit Regierungskrediten versorgt. Damit liegt sie in den USA auf Platz vier nach Bank of America, JP Morgan Chase and Wells Fargo.

Mehr dazu hier: The Tiny Bank That Got Pandemic Aid to 100,000 Small Businesses

WhatsApp Payment von Zentralbank verboten

Die brasilianische Zentralbank hat den WhatsApp-Zahlungsdienst von Facebook weniger als zehn Tagen nach seiner Einführung verboten und dabei Wettbewerbsprobleme im Bereich mobiler Zahlungen angeführt.

Mehr dazu hier: Brazil Central Bank ices Facebook’s WhatsApp payment service

Visa nutzt KI zur Verhinderung von Betrug

Visa hat ein digitales Tool entwickelt, das KI und proprietäre Daten verwendet, um US-Finanzinstituten bei der Vorhersage von Betrug bei Kreditanträgen zu helfen.

Mehr dazu hier: Visa unveils AI-based credit application fraud prevention tool

Chinas BigTech ändert Namen

Chinas größtes Finanztechnologieunternehmen Ant Financial (Alipay) streicht das „Financial“ aus seinem Namen, um zukünftig stärker die Technologie und nicht die Finanzen zu betonen. Die Änderung erfolgt in Abstimmung mit den Aufsichtsbehörden.

Mehr dazu hier: Jack Ma’s Fintech Giant Ant to Drop ‘Financial’ From Its Name

Mastercard investiert in Open Banking

Mastercard beschleunigt seine Open-Banking-Strategie durch die Übernahme des Echtzeit-Finanzdatenaggregationsdienstes Finicity im Wert von 825 Millionen US-Dollar.

Mehr dazu hier: Mastercard to buy Finicity for open banking push

PayPal will direktes Kaufen von Kryptowährungen ermöglichen

PayPal und seine mobile Peer-to-Peer-Zahlungsanwendung Venmo planen Käufe und Verkäufe von Kryptowährungen direkt von ihren Plattformen aus zuzulassen.

Mehr dazu hier: PayPal and Venmo to “allow buys and sells of crypto directly”

Open Banking für Echtzeitzahlungen

NatWest hat einen Open-Banking-basierten Service eingeführt, mit dem Kunden mehrerer Kreditgeber Online-Zahlungen in Echtzeit an teilnehmende Einzelhändler ohne Verwendung einer Debit- oder Kreditkarte ausführen können.

Mehr dazu hier: NatWest uses Open Banking for cardless e-commerce payments

Zu guter Letzt: Chris Skinner zum Wirecard-Desaster

In den vergangenen Tagen war die Insolvenz von Wirecard wohl das beherrschende Thema in der deutschen Finanzszene. Chris Skinner merkt dazu an, dass Wirecard – anders als oft dargestellt – nie ein klassisches FinTech war sondern eine Bank, die der Aufsicht durch die BaFin unterstellt ist. Diese trage ein erhebliches Mitverschulden dafür, dass den schon vor etlicher Zeit in der Financial Times geäußerten Hinweisen nicht angemessen nachgegangen wurde.

Mehr dazu hier: Wirecard or Weirdcard?

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Zur kostenlosen Testwoche Der Bank Blog Premium

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren