Kundennähe als Wettbewerbsvorteil für Banken und Sparkassen

Fünf Schlüsseltrends für den Einsatz von Technologie

Wettbewerbsvorteile durch Technologieführerschaft

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Corona-Krise hat einen Digitalisierungsschub ausgelöst. Ein aktuelle Studie zeigt: Technologie ist ein strategischer Wettbewerbsvorteil und vergrößert die Kluft zwischen erfolgreichen und erfolglosen Unternehmen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Technologie und IT

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Business-DNA Solutions ist Partner des Bank Blogs

Technologie ist in der Bewältigung der Corona-Pandemie unabdingbar: Ob im Gesundheitssystem, der Wirtschaft oder für Sicherheitsbemühungen. Unsere Gesellschaft ist inzwischen auf allen Ebenen von ihr abhängig. Die Transformationspläne der Unternehmen umspannen nicht mehr Jahrzehnte, sondern nur mehr wenige Jahre.

Die Pioniere in der Digitalisierung verzeichnen heute einen fünfmal schneller wachsenden Umsatz als ihre Nachzügler. Zwischen 2015 und 2018 war ihr Wachstum noch doppelt so schnell. Die Folge: Zahlreiche Unternehmen wetteifern darum, sich neu zu erfinden. Viele Unternehmen und Organisationen haben in dieser Zeit neue Technologien für sich entdeckt. Das sind Ergebnisse einer Untersuchung der Unternehmensberatung Accenture.

Drei wesentliche Erfolgsfaktoren

Der Studie nach gaben 92 Prozent der Befragten (in Deutschland 90 Prozent) an, dass Innovation in ihrem Unternehmen in diesem Jahr an erster Stelle steht. Zudem seien 91 Prozent der weltweiten Führungskräfte (89 Prozent der deutschen) der Meinung, dass ihr Unternehmen den Markt von morgen mitgestalten muss, wenn es ihn erobern will.

Dafür seien den Studienautoren nach drei Punkte wesentlich.

  1. Führung und Technologie gehören zusammen. In einer Zeit permanenten Wandels haben jene Erfolg, die den Einsatz von Technologie ins Zentrum ihrer Geschäftsstrategie stellen.
  2. Führungskräfte sollten nicht länger auf veränderte Begebenheiten warten. Sie müssen sie selbst schaffen, indem sie ihre Denkweise ändern.
  3. Manager sollten sich ihrer Verantwortung bewusst werden. Es gelte, Technologien so zu gestalten und anzuwenden, dass diese sich positiv auf eine nachhaltigere und integrativere Welt auswirken.

Fünf Schlüsseltrends der nahen Zukunft

Die Untersuchung zeigt zudem fünf Schlüsseltrends, die in den kommenden drei Jahren wichtig werden:

1. Neue Technologiearchitektur

Geschäfts- und Technologiestrategien sind untrennbar miteinander verknüpft. 89 Prozent der Führungskräfte (in Deutschland 90) seien der Studie nach der Meinung, dass die Fähigkeit ihres Unternehmens, geschäftlichen Mehrwert zu generieren, von den Möglichkeiten der eingesetzten Technologiearchitektur abhängt.

2. Gespiegelte Welt

Führende Unternehmen erstellen Modelle von Fabriken, Lieferketten und Produktlebenszyklen. Die Verschmelzung von Daten und Intelligenz eröffnet neue Möglichkeiten für Betrieb, Zusammenarbeit und Innovation. 65 Prozent der weltweit befragten Führungskräfte (46 Prozent der deutschen) erwarten, dass die Investitionen ihres Unternehmens in intelligente, digitale Zwillinge in den nächsten drei Jahren steigen werden.

Whitepaper für CISOs für die erfolgreiche Cloud-Transformation

3. Demokratisierung der Innovationskraft

Alle Mitarbeiter können innovativ sein. 88 Prozent der Führungskräfte (in Deutschland 85 Prozent) gab in der Untersuchung an, dass die Demokratisierung der Technologie entscheidend sei, um Innovationen in ihrem Unternehmen voranzutreiben.

4. Bring Your Own Environment

Mitarbeiter haben inzwischen die Freiheit, nahtlos von überall aus zu arbeiten. Ein neues Konzept ist das „Bring your own environment“-Konzept: 81 Prozent der Manager (69 Prozent in Deutschland) sind sich der Studie nahc einig, dass führende Unternehmen in ihrer Branche künftig von einem „Bring Your Own Device“- zu einem „Bring Your Own Environment“-Ansatz übergehen.

5. Multi-Party-Systeme

Durch Multi-Party-Systeme können Unternehmen Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit erlangen, neue Märkte erschließen und zukunftsweisende Maßstäbe für ihre Branche setzen: 90 Prozent der befragten Führungskräfte (in Deutschland 88) gaben an, dass Multi-Party-Systeme ihre Ökosysteme künftig resilienter und anpassungsfähiger machen.

Technologische Innovationen war noch nie so wichtig wie heutzutage, das zeige die Untersuchung, schreiben die Studienautoren.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Jannik Wilk

Jannik Wilk ist als freiberuflicher Redakteur für Der Bank Blog tätig. Er ist freier Journalist und Student in Heidelberg.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 3 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren