FinTech-Aktivitäten starten verhaltenem ins Jahr 2024

Analyse von Finanzierungen und M&A

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Während die weltweiten Börsen und Volkswirtschaften trotz ungünstiger Rahmenbedingungen durchaus positiv ins neue Jahr gestartet sind, hatte der FinTech-Sektor einen verhaltenen Start. Allerdings gab es auch Lichtblicke in einzelnen Bereichen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalsierung im Bereich Finanzdienstleistung

Der Trend zur Digitalisierung hat unseren Alltag und die Unternehmenswelt nachhaltig verändert. Banken und Sparkassen werden später als andere Branchen erfasst, aber nicht weniger heftig. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien zu diesem wichtigen Thema.

Partner des Bank Blogs

BehavioSec ist Partner des Bank Blogs

Im ersten Quartal 2024 herrschte ein kollektiver, wohldosierter Optimismus, da der S&P 500 das beste erste Quartal seit 2019 verzeichnete, der Technologiesektor höhere Gewinne als erwartet meldete und die Einzelhandelsausgaben der Verbraucher stark blieben sowie die Arbeitslosigkeit niedrig blieb. Das Marktwachstum wurde jedoch mit Vorsicht betrachtet, da die erhöhte Inflation die erhofften Zinssenkungen verzögerte, die Entlassungen im Big-Tech-Sektor sich bis zum Jahresanfang hinzogen und sich die geopolitischen Konflikte im Nahen Osten und in der Ukraine verschärften.

Im FinTech-Sektor begannen die Transaktionsaktivitäten im Januar zunächst schleppend, gewannen dann aber im Laufe des Quartals mit mehreren großen Deal-Ankündigungen an Dynamik und erreichten im März einen 24-Monats-Höchststand bei der Anzahl der Finanzierungsdeals.. Das zeigt eine Analyse von FT Partners Research zur Entwicklung der globalen FinTech-Transaktionsaktivitäten im ersten Quartal 2024 vorgelegt. Darin enthalten sind umfangreiche Analysen von Finanzierungen privater Unternehmen, Börsengängen und M&A-Transaktionen.

M&A stark – Finanzierungen schwach

Das Gesamtvolumen der FinTech-Deal-Aktivitäten in den Bereichen Fusionen und Übernahmen, Finanzierungen privater Unternehmen und Börsengänge stieg im Vergleich zum ersten Quartal 2023 um das Dreifache, wobei die anstehende 35-Milliarden-Dollar-Übernahme von Discover durch Capital One eine große Rolle spielte. Ohne die Megafusion stieg das Volumen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum immer noch um fast das Doppelte, da das M&A-Volumen durch zehn weitere M&A-Deals im Wert von über 1 Mrd. USD weiter angekurbelt wurde, während im Vorjahresquartal nur zwei Deals dieser Größenordnung angekündigt wurden.

Entwicklung der globalen FinTech-M&A-Deals (2020 - Q1-2024)

Entwicklung der globalen FinTech-M&A-Transaktionen (2020- Q1-2024)

Allerdings sank das Finanzierungsvolumen für private Unternehmen auf den niedrigsten Quartalswert seit sechs Jahren, seit Q1 2018 und ging im Jahresvergleich um 19 Prozent zurück, wenn man die Serie | von Stripe in Höhe von 6,9 Mrd. USD im März 2023 nicht berücksichtigt.

Entwicklung der weltweiten FinTech-Aktivitäten (2018 - Q1-2024)

Die Entwicklung der weltweiten FinTech-Aktivitäten: Volumen und Anzahl Finanzierungen und M&A von 2016 bis 2024.

Lichtblicke im FinTech-Markt

Trotz des beträchtlichen Rückgangs des Finanzierungsvolumens gab es auch Lichtblicke bei der Finanzierung privater Unternehmen. Die Zahl der Kapitalerhöhungen stieg sowohl gegenüber dem Vorquartal als auch gegenüber dem Vorjahr und verzeichnete 945 neue Deals, und der Krypto- und Blockchain-Sektor erreichte einen neuen Rekord bei der Anzahl der Deals im Quartal.

Der Krypto- und Blockchain-Sektor erreichte mit 300 Kapitalerhöhungen im ersten Quartal 2024 einen neuen Rekord bei der Anzahl der vierteljährlichen Deals, und das alles vor dem Hintergrund des tauenden Krypto-Winters, der Genehmigung von Spot-Bitcoin-ETFs durch die SEC und dem Anstieg des Bitcoin-Preises auf ein neues Hoch im März.

Darüber hinaus ist die durchschnittliche Größe der Bewertungen von FinTech-Unternehmen insgesamt gestiegen, wobei insbesondere die Seed- (20 Mio. USD) und Series-A-Runden (57 Mio. USD) neue Höchstwerte erreichten.

Im Laufe des Quartals wurden neun neue Einhörner gegründet, verglichen mit nur drei im ersten Quartal 2023, und Unternehmen wie die britische Herausfordererbank Monzo (5 Mrd. USD) und der Innovator von Mietprämienprogrammen Bilt (3 Mrd. USD) erreichten beachtliche Bewertungsmeilensteine.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren