Die Engagement Banking Revolution

Wie man eine Bank im Plattform-Zeitalter richtig aufbaut

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Im Buch „The Engagement Banking Revolution“ zeigen 13 Experten, wie Banken sich mithilfe einer Plattform für eine erfolgreiche Zukunft rüsten können. Leser des Bank Blogs haben die Chance, ein Exemplar zu gewinnen.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Bankmanager und -mitarbeiter

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.

Partner des Bank Blogs

PWC ist Partner des Bank Blogs

Zu lange haben Banken die Technologie in den Mittelpunkt gestellt und ihre Kunden vernachlässigt. Wie Banken das ändern können, um den Kunden und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt zu stellen, erläutert das Backbase Buch „The Engagement Banking Revolution“.

Services und Produkte, mit Mehrwert

Allein mit einer visuell anspruchsvollen Online-Banking-Oberfläche können Banken ihre Kunden heutzutage nicht mehr überzeugen. Kunden wünschen Services und Produkte, die ihnen einen echten Mehrwert bieten, ihnen helfen und sie im finanziellen Alltag unterstützen. Doch fehlende Kundenzentrierung und veraltete IT-Systeme mit siloartigen Architekturen verhindern, dass Banken Innovationen entwickeln sowie einführen und die Wünsche ihrer Kunden erfüllen.

Banken müssen den Kunden in den Mittelpunkt stellen, um hervorragende digitale Erlebnisse anbieten zu können. Jedoch bedarf es hierfür einer Modernisierung der IT, der Umstellung auf eine Plattform. Wie die Transformation hin zu einem kundenzentrierten Unternehmen und die Modernisierung der IT gelingen kann, wird im Buch „The Engagement Banking Revolution“ erklärt, das Jouk Pleiter, CEO von Backbase, zusammen mit zwölf weiteren Branchenexperten verfasst hat. In erster Linie geht es dabei darum, den Verantwortlichen von Banken einen Leitfaden an die Hand zu geben, wie sie diese Transformation erfolgreich bewältigen.

Eine Revolution im Bankenwesen ist nötig

FinTechs und BigTechs verändern durch ihre Angebote die Welt der Finanzdienstleistungen in großem Ausmaß. Ähnlich wie damals beim Aufkommen des Online-Bankings eröffnen sich nun durch eine Engagement-Banking-Plattform neue Möglichkeiten und Potenziale, die Banken bisher aber noch kaum nutzen. Doch anstatt vom Spielfeldrand aus zuzusehen, müssen Banken aktiv mitmischen. Dafür ist es unerlässlich, dass sie auf ein Plattform-Modell umzusteigen und von den neuen Technologien und Vorteilen profitieren, die eine Engagement-Banking-Plattform bietet.

Viele Unternehmen aus den Bereichen E-Commerce, Streaming, Musik etc. demonstrieren bereits seit Jahren, wie sie mit ihren Plattformen den Alltag der Konsumenten positiv beeinflussen. Sie profitieren durch stetiges Kundenwachstum, die Loyalität der Kunden und durch Up- und Cross-Selling Potenziale. Viele Unternehmen aus den oben genannten Bereichen, die diesen Wandel verpasst haben, sind auf der Strecke geblieben. Im Finanzsektor deutet sich eine ähnliche Entwicklung an.

Noch können Banken gegensteuern

Auch wenn Tech-Unternehmen und FinTechs bereits signifikante Marktanteile erobert haben, so ist es für Banken noch nicht zu spät. Sie haben noch viel Brand Awareness und eine breite Kundenbasis. Leider wurden ihre Kunden bei den meisten vergangenen Digitalisierungsinitiativen in die zweite Reihe gerückt – die Technologie hatte früher einfach primär zum Ziel, bestimmte Funktionen bereit zu stellen, und war nicht so weit entwickelt wie heute. Auch ein ganzheitlicher Blick auf eine exzellente Customer Experience hat damals gefehlt.

Doch heute spielt nicht mehr die Technik, sondern der Kunde die Hauptrolle. Die heute führende Technik, die Engagement-Banking-Plattform (EBP), legt ein solides Fundament für die kommenden Jahrzehnte. Sie modernisiert schnell und einfach die meisten Customer Journeys wie Onboarding und Everyday Banking, weil sie diese Customer Journeys schon als anpassbare Out-of-the-Box-Journey fertig mitbringt. Banken müssen das Rad nicht neu erfinden. Mit einer EBP lassen sich schnell die meisten Standard-Produkte modernisieren, die Kunden dann begeistern.

Buchtipp: The Engagement Banking Revolution - Backbase

The Engagement Banking Revolution.

Dadurch versetzt eine EBP Banken in die Lage, sich vollkommen auf die Innovationen zu konzentrieren, mit denen sie sich positiv von ihren Marktbegleitern abheben.

The Engagement Banking Revolution

Jede Bank, die sich nicht diesem Wandel stellt und sich nicht in ein kundenzentriertes Unternehmen transformiert, gefährdet ihre Zukunft als lebensfähiges Institut. Sie kann sich schon darauf vorbereiten, ihren eigenen Nachruf zu schreiben.

Damit Banken sich erfolgreich transformieren, hat Backbase zusammen mit führenden Köpfen dieses Buch verfasst. Es ist keine Erklärung, was eine Engagement-Banking-Plattform ist oder wie die technische Implementierung abläuft. Vielmehr ist es ein Leitfaden mit den wichtigsten Antworten und Fragen, wie Kreditinstitute an dieser Revolution teilhaben können und ihre Bank für die Zukunft aufstellen. Dabei werden unter anderem die Fragen geklärt, warum Menschen Plattformunternehmen lieben, wie Banken ihre Erträge steigern, wie sie Kunden begeistert und wie sie die Engagement-Banking-Transformation erfolgreich starten.

Backbase unterstützt Financial Literacy and Inclusion

Mit den Erlösen aus dem Buchverkauf unterstützt Backbase die Financial Literacy and Inclusion Campaign der Financial Times. Die Kampagne zur finanziellen Allgemeinbildung und Inklusion arbeitet mit Partnern zusammen, um klare, überzeugende Inhalte zu grundlegenden Finanzthemen an die Menschen zu vermitteln, die sie am meisten brauchen: junge Menschen, Frauen und benachteiligte Personengruppen. Diese Bildungskampagne soll dazu beitragen, die Welt der Finanzen zu erklären und den Menschen klare Antworten auf wichtige Fragen zu geben – von Kreditkartengebühren und Studiendarlehen bis hin zu Steuern und der Gründung eines Unternehmens.

Über die Autoren

Unter den 13 Experten, die an „The Engagement Banking Revolution“ mitgewirkt haben, sind neben Führungskräften von Backbase auch Vertreter von Technologieunternehmen und Banken.

„The Engagement Banking Revolution“ kaufen oder gewinnen

Das Buch hat 244 Seiten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Leser des Bank Blogs haben die Chance, ein kostenloses Exemplar zu gewinnen. Schreiben Sie dazu bis zum 19. 08. 2022 in einem Kommentar unter den Artikel, was Sie an dem Buch besonders interessiert.

Das Buch wird unter allen Lesern, die einen Kommentar abgegeben haben verlost. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt und muss innerhalb einer Woche seine vollständige Adresse mitteilen. Der Buchgewinn wird dem Gewinner dann direkt zugesendet.

Mit Ihrem Kommentar stimmen Sie diesen Hinweisen/Teilnahmebedingungen zu.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

7 Kommentare

  1. Avatar
    Christoph G. am

    Mich interessiert der Change der Plattform und wie dabei die Mitarbeiter mitgenommen und integriert werden.
    Werden so die vorhandenen Potenziale gehoben und genutzt?
    Wie kann der Innovationsprozess vom Unternehmen in Gang gesetzt und genutzt werden?
    Wie können dabei die Silos aufgebrochen und Transparenz geschaffen werden?
    Das sind für mich zentrale Aspekte bei dem Switch hin zu einer neuen Plattform.

  2. Avatar

    Mich würde interessieren, welche Antworten das Buch und die Autoren im Sinne der einzigartigen (digitalen) Kundenerlebnisse geben?
    – Wie gelingt der Spagat zwischen IT Legacy und agiler Entwicklung i.S. von Kundenbedürfnissen und -Anforderungen?
    – Wie wird einem veränderten Nutzerverhalten Rechnungen getragen im Kontext Lifestyle Banking via Neobanken, Tradingapps etc. im Hinblick auf Time-to-market und Produktentwicklung?
    – Wo liegen neue Erlösquellen und Value Creation Opportunities bei den etablierten Playern?

  3. Avatar

    Mich interessiert wie man die Customer Journey rund um Platform Banking für den Kunden ideal gestalten kann.
    Wie gelingt der perfekte Merge aus den technischen Möglichkeiten der Plattform und der optimalen Gestaltung der Prozesse/Anwendungen für den Kunden.

  4. Avatar
    Helmut Kazmaier am

    Mich interessiert besonders, wie die Balance der Transformation und gleichzeitig dem Weiterbtrieb gelingen kann. Wie hält man Investition und Ertrag in Balance? Wie schafft man einen Rahmen der Innovation ermöglicht und gleichzeitig die Daily Operations. Wie bekommt man die Organisation dazu, sich für künftige Kundenbedürfnisse aufzustellen, ohne die heutigen zu vernachlässigen. Also alles in allem, wie kann man den Weg gestalten, wenn man nicht auf der gründen Wiese startet und als Start-Up mit einer großen Finanzierung einen jahrelangen Runway hat.

  5. Avatar
    Reiner Kallis am

    Wer sind diese Banken, die dabei insbesondere Mehrerträge generieren. Versucht haben sich schon mehrere, doch wer hat damit auch monetären Erfolg?

  6. Avatar

    Mich interessieren die Engagement-Banking-Plattformen und ich möchte mehr darüber erfahren :-)

  7. Avatar

    Mich interessiert, wie Legacy-Systeme „sanft“ integriert werden können, ohne dass neue technische Schulden entstehen. Welche Lösungen bieten Fintechs in dem Zusammenhang?

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren