Anzeige

Weg zur Digitalisierung SAP Event am 23.5.2017

Das Paradoxon des Bankgeschäfts

0

Aktuelle Studie zum Retail Banking


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stern(e), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Aktuelle Trends, Studien und Research über Retail Banking

Das klassische Retail Banking, also das Geschäft mit der Mehrzahl der privaten Kunden, befindet sich in einem tiefgreifenden Prozess der Veränderung. Verändertes Kundenverhalten, intensiver Wettbewerb, die Digitalisierung und andere Faktoren führen zu einer stetigen Verengung der Margen und stellen Banken und Sparkassen zunehmend vor neue Herausforderungen. Studien zu den neuesten Trends und Entwicklungen und wie darauf reagiert werden kann finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

Viele Diskussion über die Zukunft des Privatkundengeschäfts stellen die grundsätzliche Frage: Benötigen Kunden in Zukunft überhaupt noch Banken? Ein interessantes Diskussionspapier macht deutlich, dass es bei der Beantwortung dieser Frage vor allem auf die Banken selbst ankommt.

Bill Gates hat Ende der 90er Jahre den Satz geprägt „Banking is necessary, banks are not“. In aktuellen Diskussionen ist dieser Satz wieder häufiger zu hören. IBM hat kürzlich ein interessantes Diskussionspapier veröffentlicht, dass auf diese Thematik eingeht.

Veränderungen im Retail Banking von 2005 bis 2015

Retail Banking 2005-2015

Banken vor digitalen Herausforderungen

Das Jahr 2015 bietet große Herausforderungen für das Privatkundengeschäft der Finanzdienstleistungsindustrie. Neue digitalen Technologien und Wettbewerber bieten Kunden neue Möglichkeiten für die Sicherung und Verwaltung ihrer Finanzen. Noch bietet die Regulierung den Banken und Sparkassen einen weitgehend geschützten Raum als Abschottung gegenüber Nicht-Banken aber dauerhaft werden Kunden nur solange weiterhin auf die traditionellen Finanzdienstleister zugreifen, solange deren Service und vor allem der damit verbundene Nutzen nicht auch woanders gefunden werden kann.

Die Kunden werden zunehmend individualistisch und zur gleichen Zeit, kritischer in ihren Beziehungen mit den etablierten Banken und Sparkassen. Jederzeit und überall verfügbare Informationen werden sie immer stärker dazu befähigen, Angebote auf dem Markt zu vergleichen und zu ihren eigenen Bedingungen abzuschließen. Für Banken werden damit traditionelle Segmentierungsansätze und Vermarktungsmethoden zunehmend obsolet.

Vier Imperative für das Retail Banking

In diesem neuen Umfeld wird Innovation vielfältige Formen einnehmen, Produkte und Dienstleistungen werden sich weiterentwickeln und ebenso Märkte, Betriebsprozesse und Vertriebskanäle.

Letztlich entscheiden aber die Banken selbst über ihr Schicksal.

Banken müssen sich darauf vorbereiten und entsprechende Voraussetzungen schaffen. Die Autoren des Diskussionspapiers sehen vier strategische Imperative denen Banken folgen müssen, um Innovation zu pflegen und sich für nachhaltiges Wachstum zu positionieren:

  • Konzentration auf Kernkompetenzen und für alles andere geeignete Partner hinzuziehen.
  • Optimierung des Potenzials jeder einzelnen Kundenbeziehung
  • Das Potenzial der Mitarbeiter durch effektives Performance Management ausschöpfen.
  • Erkennen, dass Technologie zu einem entscheidenden strategischen Erfolgsfaktor wird.
The Paradox of Banking 2015

Das Banking Paradoxon

Zum Downloadlink zur Studie sowie, einer Kurzzusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse sowie einer PowerPoint Präsentation zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

1-Monats-Zeitpass Studien & Research

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis14,75 EUR

1-Jahres-Zeitpass Studien & Research

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis86,75 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stern(e), Durchschnitt: 5,00 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">