Vorträge und Moderation

Blockchain: Hype, Evolution oder Revolution?

2

Begriff, Grundlagen und Perspektiven einer innovativen Technologie

Digitale Disruption durch Blockchain-Technologie

Blockchain-Technologie hat das Potential, das Bankgeschäft disruptiv zu verändern
© Shutterstock

Was verbirgt sich hinter der Blockchain-Technologie? Ein vorübergehender Hype, eine Evolution im Umgang mit Geld oder eine Revolution welche die Finanzwelt in ihren Grundfesten erschüttert? Eine Infografik gibt einen Überblick und erläutert die Grundlagen.

Blockchain ist vor allem eine technische Innovation, welche erlaubt, eine Transaktion von Vermögen oder Wertgegenständen zwischen zwei Parteien in einem Netzwerk schnell, sicher und vertraulich zu übermitteln. Die Partner können Personen, aber auch vernetzte Maschinen (Stichwort: Internet der Dinge) sein, die auf Basis von Smart Contracts teilnehmen.

Was steckt hinter Blockchain?

Noch ist unklar, welches Potential tatsächlich hinter dieser Technologie steckt und ob dem aktuellen Hype tatsächlich Innovationen folgen werden, welche (nicht nur) die Finanzbranche disruptiv verändern werden.

In jedem Fall verfügt die Blockchain-Technologie über eine starke ökonomische Bedeutung, da das Konzept auch ohne zentrale Instanz auskommt, bei Immobiliengeschäften zum Beispiel ohne Grundbuchamt. Das kann zu erheblichen Kostenreduktionen und zu direkten (Peer-To-Peer) Transaktionen führen.

In jedem Fall beschäftigen sich nahezu alle Interessensgruppen der Finanz- und Versicherungswelt, aber auch anderer Branchen intensiv mit dem Thema Blockchain. Das Startup-Konsortium R3 CEV, ein Zusammenschluss von mehr als 40 Großbanken, testet bereits die Blockchain-Technologie für ihre Zwecke. Die Nasdaq, einer der größten Börsenplätze der Welt und der Diamantenhandel setzen die Blockchain-Technologie bereits ein. Diese Beispiele deuten darauf hin, dass es sich hierbei um eine ernst zu nehmende technologische Entwicklung handelt.

Infografik Grundlagen der Blockchain-Technologie

Die folgende Infografik von Sopra-Steria Consulting gibt einen Überblick zu den verschiedensten Grundlagen der Blockchain-Technologie. Sie erläutert wichtige Begriffe, verdeutlicht die vier zugrunde liegenden Prinzipien, zeigt, wie eine Blockchain funktioniert und gibt Hinweise zu möglichen Einsatzgebieten. Darüber hinaus macht sie deutlich, für welche Branchen die Blockchain-Technologie besonders interessant ist, gibt Einsatzbeispiele und zeigt Perspektiven und Herausforderungen auf.

Infografik Blockchain-Technologie

Verschiedene Aspekte der Blockchain-Technologie anschaulich zusammengefasst und erläutert

Blogparade zum Thema Blockchain

Aktuell gibt es eine Vielzahl euphorischer, zurückhaltender und auch kritischer Stimmen rund um das Thema Blockchain. Aus diesem Grund hat Sopra Steria Consulting eine Blogparade zum Thema gestartet, in der Meinungen, Erfahrungen und Wissen unterschiedlicher Blockchain-Autoren zusammengetragen werden sollen, um Beteiligte zu vernetzen und ins Gespräch zu bringen. Sie läuft unter der Überschrift „Wie disruptiv ist die Blockchain wirklich?“ Hinweise zum genauen Ablauf finden Sie auf dem Blog Digitale Exzellenz.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stern(e), Durchschnitt: 4,20 von 5)

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

2 Kommentare

  1. Es wird eine Revolution. Und davor haben selbst Banken zumindest sehr grossen Respekt. Durch Blokchain werden
    Banken (nicht nur im Zahlungsverkehr) ihre Clearing- und Treunhandfunktion los. Da macht dann mal eben jeder Peer-to-Peer und die Crowd passt auf, dass alles seine Richtigkeit hat. Siehe Insel YAP und die Steinwährung RAI.

    Dass hier eine gewisse Furcht umgeht kann man unschwer daran erkennen, dass Banken Unsummen im Blockchainprojekte investieren. Wann gab es das denn mal, dass die nicht gerade für Innovationen bekannte Branche in eben solche Innovationen massiv Geld reingibt.

    Auch auf die Versicherungen wird (noch mehr) Ungemach zukommen. Über „smart contracts“ werden Abschlüsse ohnen grossen Aufwand verwaltet und automatisch an die Schadensregulierung gekoppelt. Und da ist es in der Tat mehr als erschreckend, wenn man – wie mir vor kurzem wieder passiert – mit Branchenvertretern (auch auf Top-Niveau) spricht und diese dann BLOGGSCHÖN nicht einmal richtig buchstabieren können (ja, das ist jetzt überzeichnet).

Hinterlassen Sie einen Kommentar