DIN Norm Finanzberatung für die beste Bank
Vorträge und Moderation

Was ist eigentlich eine Blockchain? – Infografik

2

Was Sie über Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain wissen sollte

Blockchain-Technologie und Banking

Blockchain: Bedrohung oder Chance für die etablierten Banken?

Blockchain ist eines der aktuellen Top Trends in der Digitalisierung der Finanzdienstleistung. Kaum jemand versteht es wirklich vollständig, doch (fast) jeder redet darüber. Grund genug, einmal die Basics zu erläutern.

Vieles vom aktuellen Hype rund um die Begriffe „Bitcoin“, „Kryptowährungen“ und „Blockchain“ dürfte übertrieben sein, doch einiges ist aus Sicht von Finanzdienstleistern durchaus beachtenswert.

Definitionen rund um Blockchain

Lassen Sie uns mit dem Versuch einiger kurzer Definitionen beginnen:

  • Blockchain ist eine Technologie, welche die Existenz (unter anderem) von Kryptowährungen ermöglicht.
  • Eine Kryptowährung ist ein Tauschmittel, analog zum US-Dollar oder Euro, aber digital. Es werden digitale Verschlüsselungstechniken verwendet, um die Schaffung der Währungseinheiten zu steuern und die Übertragung von Mitteln zu überprüfen.
  • Bitcoin ist der Name der am besten bekannten Kryptowährung, für die Blockchain Technologie überhaupt erfunden wurde.

Blockchain ist mehr als nur Bitcoin

Abstrakt gesprochen, ist Blockchain ein dezentrales Buch oder eine Liste, aller Transaktionen die über ein Peer-to-Peer-Netzwerk abgewickelt werden. Die wichtigste Neuerung dabei ist, dass die Technologie es den Marktteilnehmern ermöglicht, Vermögen über das Internet zu übertragen, ohne einen „zentralen Dritten“ einzuschalten. Dieser ist z.B. beim Zahlungsverkehr häufig eine Bank, in anderen Bereiche eine Clearingstelle oder eine Börse.

Ursprünglich für Bitcoin erfunden, haben Blockchain-Technologien vielfältige Anwendungsmöglichkeiten, die weit über Kryptowährungen hinausgehen. Nach Ansicht vieler Experten haben sie vor allem das Potential, eine Vielzahl von Geschäftsprozessen zu verändern. Einige sprechen dabei auch von einem Potential zur Disruption, also einer grundlegenden Veränderung oder Neuausrichtung des Bankgeschäftes.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht sind kollaborative Technologien wie Blockchain eine Art von Software der nächsten Generation zur Verbesserung von Geschäftsprozessen. Diese können sowohl innerhalb eines Unternehmens liegen als auch Unternehmens-übergreifend zur Verfügung stehen.

Für Finanzinstitute können Blockchain Technologien für eine Vielzahl von Prozessen eingesetzt werden, z.B. zum Clearing oder zur Abrechnung und Übertragung von Zahlungen oder Wertpapieren.

Blockchain-Technologie im Überblick – Infografik

Die folgende Infografik von PWC erläutert die wesentlichen Merkmale einer Blockchain und stellt ihre Vor- und Nachteile gegenüber und zeigt Anwendungsmöglichkeiten innerhalb und außerhalb der Finanzdienstleistung.

Vorteile der Blockchain-Technologie sind demnach insbesondere

  • Eine höhere Transparenz.
  • Eine akkurate Nachverfolgung.
  • Die Verbindung von Zahlungsströmen.
  • Eine Reduktion von Kosten.

Mögliche Nachteile der Blockchain-Technologie sind

  • Die komplizierte Technologie.
  • Regulatorische Hemmnisse.
  • Probleme bei der Implementierung.
  • Wettbewerb der Plattformen.
Bitcoin, Kryptowährungen und Blockchain in einer Infografik erklärt

Definition, Anwendungsmöglichkeiten sowie Vor- und Nachteile von Blockchain-Technologien

Zu den Downloadlinks zu zwei Q&A-Dokumenten (engl.) darüber, was Blockchain ist und welche aktuellen Trends gerade wichtig sind, gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

1-Monats-Zeitpass Studien & Research

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis14,75 EUR

3-Monats-Zeitpass Studien & Research

3 Monate Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit3 Monate
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis34,75 EUR

6-Monats-Zeitpass Studien & Research

6 Monate Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit6 Monate
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis56,75 EUR

1-Jahres-Zeitpass Studien & Research

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängerung Keine automatische Verlängerung
Preis82,75 EUR

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stern(e), Durchschnitt: 4,83 von 5)

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

2 Kommentare

  1. Interessanter Artikel, allerdings sind ein paar Sachen missverständlich bzw. irreführend dargestellt. Zum Beispiel müsste es heißen „Bitcoin ist mehr als nur Blockchain“ und nicht „Blockchain ist mehr als nur Bitcoin“, denn das würde dem Faktum gerecht werden, dass eine Blockchain nicht ohne Bitcoin (als digitales Geld) funktionieren kann und dass Bitcoin eben nicht nur eine Kryptowährung ist, die durch die Blockchain ermöglicht wird, sondern digitales Geld, eine neue Technologie und – wahrscheinlich am relevantesten – ein gesamtgesellschaftliches Phänomen, das unser Handeln im Bezug auf Geld und Werte nachhaltig verändert. Wer Fokus immer nur auf „Blockchain“ legt, übersieht die wahre Innovation und läuft in die falsche Richtung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar