Steigende Bedeutung nachhaltiger Geldanlagen in Deutschland

Nachhaltigkeit als Anlagekriterium

Immer mehr Deutsche interessieren sich für nachhaltige Geldanlagen und glauben, dass das Thema zukünftig weiter an Bedeutung gewinnen wird. Einer Studie zufolge sind dafür mehrere Gründe maßgebend.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Private Banking und Wealth Management

Das Geschäft mit den Reichen und Superreichen, das Private Banking oder Wealth Management galt lange Zeit nicht nur als die Königsdisziplin des Bankgeschäftes sondern auch als sicherer Ertragsbringer. Inzwischen hat die Digitalisierung auch diesen Bereich erfasst und stellt die Banken vor neue Herausforderungen. Wie diesen begegnet werden kann und welches die aktuellen Trends und Entwicklungen sind, können Sie in den im Bank Blog vorgestellten Studien nachlesen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Bundesweit ist ein Trend zu mehr Nachhaltigkeit zu beobachten. Auch das Thema nachhaltige Kapitalanlagen kommt immer mehr in der Mitte der Gesellschaft an und wird zukünftig, getrieben durch mehrere Faktoren, weiter an Bedeutung gewinnen.

Partner des Bank Blogs

Horváth & Partners ist Partner des Bank Blogs

Einer Umfrage der European Bank for Financial Services GmbH (ebase) zufolge erwarten knapp 40 Prozent der Deutschen eine wachsende Bedeutung nachhaltiger Anlagen. 55 Prozent der Befragten wollen zukünftig in ihre Anlageentscheidungen einfließen lassen. Vor allem Jüngere und Vermögendere stufen Nachhaltigkeitskriterien als für die Anlage (mit)entscheidend ein.

Nachhaltigkeit rückt in den gesellschaftlichen Fokus

Seit der Veröffentlichung des Aktionsplans „Financing Sustainable Growth“ der Europäischen Kommission im letzten Jahr hat die Diskussion über eine nachhaltige Ausgestaltung des Finanzsystems an Fahrt aufgenommen. Dabei geht es unter anderem darum, wie institutionelle Anleger Nachhaltigkeitskriterien in ihren Anlageentscheidungen berücksichtigen sollen und wie entsprechende Faktoren, ergänzend zu den MiFID-II-Anforderungen, in der Kundenberatung gewürdigt werden sollten.

Parallel wächst das Interesse der Anleger an nachhaltigen Anlagen deutlich, wie die  Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna im Auftrag von ebase zeigen. Demnach sind rund 40 Prozent der Deutschen der Meinung, dass das Thema nachhaltige Kapitalanlage in den nächsten 12 Monaten weiter an Bedeutung gewinnen wird, nur deutlich weniger als 10 Prozent gehen davon aus, dass die Bedeutung zurückgeht.

Die Ergebnisse zeigen auch, dass sich nachhaltige Anlagen bundesweit auf dem Vormarsch befinden. Insbesondere Personen unter 40 Jahren sowie solche mit hohen Einkommen rechnen mit einer zunehmenden Relevanz des Themas.

Nachhaltigkeit wird Faktor bei der Geldanlage

Doch das Thema gewinnt der Befragung zufolge nicht nur abstrakt an Bedeutung, sondern wird auch in der Praxis ein immer wichtigerer Faktor bei Anlageentscheidungen.

Mehr als 50 Prozent der Deutschen wollen entsprechende Kriterien bei zukünftigen Anlagen berücksichtigen. Knapp 15 Prozent geben sogar an, dass sie nur noch in solche Anlagen investieren wollen, die den eigenen Nachhaltigkeitsanforderungen entsprechen. Und rund 25 Prozent wollen bei dem überwiegenden Teil ihrer Anlagen Nachhaltigkeitskriterien mit berücksichtigen und weitere knapp 20 Prozent bei einem Teil ihrer Anlagen.

Bedeutung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Geldanlage

Hohe Bedeutung von Nachhaltigkeitskriterien bei der Geldanlage.

Weniger als 45 Prozent geben an, dass das Thema Nachhaltigkeit bei der Geldanlage nicht entscheidend ist.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 5 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren