Maßgeschneiderte Digitalisierung der Kundenberatung

Erreichen Banken die Grenzen der Digitalisierung?

Lesenswertes über Banking KW 50-2018

Digitalisierung, neue Technologien, Innovationen – Die Technik scheint immer mehr in den Mittelpunkt des Bankgeschäfts zu rücken. Doch sind die Zeiten wirklich vorbei, in denen Banking noch „People Business“ war? Zweifel erscheinen angebracht.

Internationale Banking Top News und Trends

Internationale Top News und Trends rund ums Banking und Finanzdienstleistungen.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Einmal mehr steht der vermeintliche Gegensatz zwischen digitalem und analogem Banking im Mittelpunkt des wöchentlichen Rückblicks. Beinahe täglich wird über den Einstieg oder Erfolg neuer digitaler Wettbewerber ins Bankgeschäft berichtet (siehe weiter unten). Ohne Technologie scheint nichts mehr zu gehen.

Partner des Bank Blogs

PriceHubble ist Partner des Bank Blogs

Falsch ist dies sicherlich nicht, doch das bedeutet keineswegs, dass Menschen im Bankgeschäft überflüssig werden. Aktuell zumindest wird mit rein digitalen Angeboten weniger Geld verdient als mit konventionellen Finanzdienstleistungen und noch nutzen Kunden die digitalen Leistungen vor allem ergänzend. Einiges deutet darauf hin, dass sich dies auch in naher Zukunft nicht ändern wird.

Mehr Fokussierung bei digitalen Technologien erforderlich

Bei nicht wenigen Kreditinstituten entsteht der Eindruck, dass der Einsatz digitaler Technologien immer noch nicht in eine Gesamtstrategie eingebettet ist. Es fehlt an Fokussierung. Mitunter wird auch am Kundenbedarf vorbei digitalisiert.

2019 bringt eine Konsolidierung des Technologieeinsatzes

Vorschriften, Sicherheitsmaßnahmen und die Infrastruktur der Legacy-Systeme verlangsamen den Einsatz neuer Technologien in Banken. In den letzten Jahren wurden dennoch zahlreiche neue Apps, Gadgets und plattformübergreifende Softwarelösungen auf den Markt gebracht, um Kunden davon abzuhalten, zu agileren und kundenorientierteren Wettbewerbern zu wechseln.

Für 2019 wird eine Konsolidierung des technologischen Ansatzes der Branche erwartet. Statt weiterhin alles – oder zumindest vieles – auf einmal anzugehen, werden sich Finanzinstitute stärker auf ausgewählte Technologien konzentrieren.

Mehr dazu hier: 2019: Time to stop being a ‚jack of all trades‘

Kunden legen Wert auf stationäre Alternativen

Bankkunden sind zunehmend unzufrieden über die Schließung von immer mehr Filialen und den Abbau von Geldautomaten. Die Institute sollten ihre reine auf Effizienzsteigerung ausgerichtete Strategie überdenken und sich ihrer gesamtwirtschaftlichen Verantwortung besinnen.

Mehr dazu hier: Facts speak for themselves: a lack of innovation in financial services is failing society

Firmenkunden brauchen persönliche Beziehungen

In der Welt des Retail-Bankings mag die digitale Transformation ein Zukunftstrend sein. Unternehmen sagen jedoch, dass lebendige Banker immer noch ein wichtiger Bestandteil der Services sind. Bei ihren Versuchen, mit Online-Kreditgebern zu konkurrieren, sind einige Finanzinstitute möglicherweise zu weit gegangen.

Mehr dazu hier: Don’t Kill Business Banking Relationships With Digital

Werden Finanzdienstleistungen unsichtbar?

In dem Maße, in dem neue Technologien wie Künstliche Intelligenz oder das Internet der Dinge heranreifen, müssen Banken und Sparkassen eine Omnikanal-Strategie festlegen, die ein wirklich reaktionsfreudiges Kundenerlebnis schafft. Dank digitaler Assistenten, intelligenter Uhren, sprachgestützter Geräte und anderer Technologien könnten Bankgeschäfte eines Tages „unsichtbar“ werden.

Mehr dazu hier: The Future of Mobile Banking Hinges on New, ‘Ambient’ Technologies

Wann endet die Digitalisierung?

Chris Skinner berichtet von einer Diskussion über die digitale Transformation der Finanzbranche, in der einige Teilnehmer die Frage stellten, wann das Ende der Digitalisierung erreicht sei. Seine Antwort fällt eindeutig aus!

Mehr dazu hier: When does digitalisation stop?

Weitere interessante Themen der Finanzwoche

Es gab aber noch weitere interessante Beiträge:

Wie zwei Banken Künstliche Intelligenz nutzen

Künstliche Intelligenz eröffnet im Bankmarketing zahlreiche neue Möglichkeiten. Um das Potenzial von KI ausschöpfen zu können, müssen Banken jedoch Daten und neue Analysewerkzeuge einsetzen. Zwei Institute zeigen, wie sie ihre KI-Strategie vorantreiben und wo der Weg zum Erfolg beginnt.

Mehr dazu hier: How Two Banks Are Chasing The AI Dream

Open Banking beginnt mit einem Kulturwandel

Open Banking hat sich rasch von einem Schlagwort zu einer Strategie entwickelt, um Finanzdienstleistungen in ein neues Paradigma zu integrieren. Veränderungen sind unvermeidlich und die Unternehmenskultur ist ein guter Anfang.

Mehr dazu hier: Open banking starts with culture change

Werden FinTech-Investoren geduldiger?

Eine Analyse von 66 FinTech-Startups und ihren Bewertungen zeigt, dass die Performance überwiegend schlecht ist. Investoren scheinen dies vorübergehend zu tolerieren, auch wenn die Mehrheit der Startups weit davon entfernt ist, eine langfristige unabhängige Zukunft zu haben.

Mehr dazu hier: Fintech Valuations Show that Investors Can Tolerate Weak Financial Performance, For Now

Wie man mit Kunden ins Gespräch kommt

Die größte Herausforderung für Banken besteht unverändert darin, mit Kunden in ein proaktives Gespräch zu kommen. Conversational Banking ist dabei, sich – neben Mobile Banking und Filialen – zu einer dritten Säule des Bankvertriebs zu entwickeln.

Mehr dazu hier: Conversational Banking: How to Start the Conversation

Berichte aus Banken und FinTechs

Auch in der vergangenen Woche gab es einige Berichte über Aktivitäten in der Finanzbranche sowie einzelner Institute, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

Trading-FinTech Robinhood steigt ins Bankgeschäft ein

Das FinTech-Einhorn Robinhood (kostenloser Aktienhandel) hält Einzug ins Bankgeschäft. Zunächst steht die Einführung von Giro- und Sparkonten an. Auch hier will das Startup zum Preisbrecher werden.

Mehr dazu hier: Robinhood takes on the banks with new Checking and Savings account

Fintech Revolut erhält Banklizenz

Die britische Smartphone-Bank Revolut hat sich eine europäische Banklizenz von der Zentralbank Litauens gesichert. Ab 2019 sollen zunächst in kleineren europäischen Staaten eine Reihe von Services, darunter Girokonten und Verbraucherkredite, angeboten werden. Langfristig sollen weitere Kernmärkte wie Frankreich und Deutschland erschlossen werden.

Mehr dazu hier: Revolut secures banking licence

Neue FinTech-Allianz in China

Die chinesische Hang Seng Bank hat mit dem E-Commerce-Giganten Tencent eine FinTech-Allianz gebildet. Die beiden Unternehmen wollen bei einer Vielzahl von Initiativen zusammenarbeiten, zu der u.a. ein Systems zur Kontoeröffnung und Zahlungsdienste gehören.

Mehr dazu hier: Tencent and Hang Seng Bank form finTech partnership

Neues Angebot zur Kontoaggregation in Nordirland

Die Danske Bank hat für ihre Kunden in Nordirland eine Funktion zur Kontenaggregation eingeführt. Sie nutzt dazu Open Banking-APIs, um Transaktionsdaten von anderen Banken in ihre mobile App zu übertragen.

Mehr dazu hier: Danske Bank opens account aggregation app in Northern Ireland

Zu guter Letzt

Kommt der Robo-Regulierer?

Seit Künstliche Intelligenz boomt, kursieren immer mehr Berichte über wegfallende Berufe im Banking. Im FinTech-Bereich verzeichnen RegTechs großen Zulauf. Kommt jetzt eine Zeit, in der Regulierer um ihren Job bangen müssen?

Mehr dazu hier: RegTech Rising – How far are we from Robo Regulators?

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 8 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren