Acht Prognosen zur digitalen Transformation im Finanzwesen

Wie sich Finanzinstitute in den nächsten Jahren entwickeln könnten

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Digitalisierung verändert die Finanzbranche auf unterschiedlichste Art und Weise. Ein aktuelles Whitepaper beschreibt acht mögliche Entwicklungen, die Finanzinstitute in den nächsten Jahren nehmen könnten.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst unseren Alltag und die gesamte Wirtschaft ist davon betroffen. Die Geschäftsmodelle ganzer Branchen werden dadurch – teilweise dramatisch – verändert. Auch Banken und Sparkassen können sich diesem Trend nicht entziehen. Studien zu den aktuellen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich finden Sie im Bank Blog.

Partner des Bank Blogs

Microsoft ist Partner des Bank Blogs

Ob Smartphone-Apps, Home Automation oder bargeldlose Bezahlung, für Konsumenten gehört die Digitalisierung bereits heute zum Alltag. Die digitale Disruption wirkt auf vielfältige Weise in der Finanzbranche. Viele Technologien, die für Veränderungen der Branche erforderlich sind, gibt es bereits und sie entwickeln sich kontinuierlich weiter. Cloud Computing, Robotics, Data Analytics, kognitive Technologien oder Blockchain verändern die Art und Weise, wie im Finanzbereich gearbeitet wird.

Finanzinstitute könnten viel von anderen Branchen lernen. Das Rad muss nicht neu erfunden werden. Man muss sich nur umsehen und auf die Anpassung und Übernahme neuer Lösungen konzentrieren. Moderne Fabriken vermitteln einen Eindruck davon, was die Automatisierung alles zu leisten vermag. Smart Contracts zeigen neue Wege, um Vermögenswerte zu verfolgen.

Acht Vorhersagen zur digitalen Transformation im Finanzwesen

Die Unternehmensberatung Deloitte hat in einem Whitepaper acht Thesen zusammengestellt, die zeigen sollten, wohin sich das Finanzwesen bis 2025 entwickeln und dabei besser, schneller und kostengünstiger werden könnte.

  • Finanzfabrik: Transaktionen werden berührungslos sein, da Automatisierung und Blockchain tiefer in den Finanzbetrieb eindringen.
  • Rolle der Finanzinstitute: Durch automatisierte Abläufe wird das Finanzwesen die Geschäftseinblicke und den Service verdoppeln.
  • Finanzzyklen: Finanzgeschäfte laufen in Echtzeit ab. Periodisches Reporting wird nicht mehr zu Handlungen oder Entscheidungen führen.
  • Selbstbedienung:  Selbstbedienung wird zur Norm. Die Finanzinstitute werden sich damit schwer tun.
  • Geschäftsmodelle: Neue Service- und Arbeitsmodelle werden entstehen, wenn Roboter und Algorithmen das bisherige Personal ergänzen.
  • Ressourcenplanung: Finanzanwendungen und Microservices werden das herkömmliche Enterprise-Resource-Planning infrage stellen.
  • Daten: Die Verbreitung von APIs wird die Datenstandardisierung vorantreiben, aber es wird nicht ausreichen. Viele Unternehmen werden immer noch Schwierigkeiten haben, ihre Datenfriedhöfe zu bereinigen.
  • Mitarbeiter & Arbeitsplatz: Mitarbeiter werden neue Dinge auf neue Art und Weise tun.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren