Zukunftsszenarien für die Bank im Jahr 2025

Geschäftsmodelle für das digitale Banking von morgen

Die zunehmende Digitalisierung und ein Rückgang der Gewinnmargen stellen viele Banken vor neue Herausforderungen bezüglich ihrer Geschäftsmodelle. Eine aktuelle Studie beschreibt mögliche Zukunftsszenarien.

Studien und Research zu strategischen Trends und Entwicklungen in der Finanzdienstleistung

Zahlreiche Trends und Entwicklungen sind von übergeordneter strategischer Bedeutung für Banken und Sparkassen. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten strategischen Trends und Entwicklungen im Finanzbereich.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Partner des Bank Blogs

Hootsuiteist Partner des Bank Blogs

Die Digitalisierung, neue Technologien und insbesondere die Erfahrungen und Erwartungen der Generation Y als Kunden und Mitarbeiter werden den digitalen Wandel der Geldhäuser beschleunigen. Eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern aus den USA, der Schweiz und Hongkong hat sie analysiert und daraus mögliche Zukunftsszenarien für die Bank im Jahr 2025 abgeleitet.

Drei Entwicklungen zu neuen Geschäftsmodellen

Gemeinsam kennzeichnen die folgenden drei Trends die Entwicklung hin zu neuen Geschäftsmodellen für Banken:

  1. Zunehmende Regulierung,
  2. Zunehmende Dezentralisierung und
  3. Zunehmende Industrialisierung.

1. Zunehmende Regulierung

Eine Studie für die Europäische Union schätzt die Kosten der Regulierung für den Zeitraum von 2010 bis 2015 auf 8,6 Milliarden Euro. Die Projektportfolios vieler Kreditinstitute sind mit mehr als 50 Prozent durch regulatorische Projektkosten belastet. Die Anpassung der Systeme an neue regulatorische Anforderungen hat bei Banken oberste Priorität.

2. Zunehmende Dezentralisierung

Viele Banken haben ihre Betriebsmodelle noch nicht von vertikal integrierten Wertschöpfungsketten auf flexiblere, desintegrierte Modelle umgestellt, wie sie beispielsweise in der Automobilindustrie vorhanden sind. Ein wichtiger Trend ist, dass Dienstleistungen nicht nur über bilaterale Sourcing-Beziehungen bezogen werden, sondern tendenziell auch hinsichtlich ihrer Granularität kleiner werden. Dieser Trend zur „Hyperspezialisierung" führt zu völlig neuen Beschaffungsmodellen wie Crowdsourcing über elektronische Service-Marktplätze.

3. Zunehmende Industrialisierung

Die Standardisierung von Dienstleistungen, wie z.B. bei Bankprodukten, ist noch nicht so ausgereift wie z.B. bei den in einem Auto verwendeten Schrauben. Allerdings hat die Softwareindustrie in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Anwendung der Mechanismen der Industrialisierung auf den Bankensektor gemacht. Solche Dienstleistungen werden bereits über B2B App Stores wie DNAappstore oder Yodlee in den USA angeboten. Diese Unternehmen bieten elektronische Service-Marktplätze für Banken und Anbieter, auf denen Banken ihre Dienstleistungen individuell anpassen können.

Vier mögliche Geschäftsmodelle für das Banking der Zukunft

Betriebseffizienz wird in Zukunft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für die Banken sein. Dies wird letztlich zu operativer Exzellenz führen und völlig neue kundenorientierte Geschäftsmodelle untermauern.

Banken sollten sich der Untersuchung zufolge für eine von vier Rollen entscheiden:

  • Die Digital Custody and Transaction Bank,
  • die Digital Blockchain Bank,
  • die Digital Advisory Bank und
  • die Digital Ecosystem Bank.

Vier Geschäftsmodelle für Banken im Jahr 2025

Vier Geschäftsmodelle für das Banking im Jahr 2025

Diese differenzieren sich nach Grad und Bereich der ihnen zugrundeliegenden Innovationen.

Zum Downloadlink zur Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Allgemein
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück
Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Allgemein
Verlängert sichNach 1 Monat
Preis9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Bank Blog Newsletter abonnieren und keinen Trend mehr verpassen!

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und ist der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren