Warum Finanzdienstleister einen Chief Data Officer brauchen

Aktuelle Studie zu Big Data in der Finanzdienstleistung

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Big Data bei Banken und Sparkassen

Big Data ist einer der umfassendsten Technologietrends und aufgrund der Vielfalt seiner Anwendungsmöglichkeiten gerade für Banken und Sparkassen äußerst relevant. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien rund um dieses interessante Thema.
© Shutterstock

Big Data ist für Finanzdienstleister ein bedeutender Trend, der mit vielen Vorteilen, aber auch mit Risiken verbunden ist. Eine aktuelle Studie zeigt, dass Banken einen Chief Data Officer für ihr Datenmanagement einsetzen sollten.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das richtige Management von Daten wird für Unternehmen aus dem Finanzbereich angesichts des wachsenden Regulationsdrucks und der Konkurrenz im Markt immer mehr zu einem wichtigen Erfolgsfaktor.

Partner des Bank Blogs

Adorsys ist Partner des Bank Blogs

Im Rahmen einer Studie hat Capgemini Consulting gemeinsam mit efma über 1.200 Entscheidungsträger aus 10 Ländern über die Herausforderungen von Big Data für den Finanzsektor befragt.

Mehrwert durch Big Data

79 Prozent aller befragten Führungskräfte aus dem Finanzdienstleistungsbereich sind der Meinung, dass aus großen Datenmengen (Big Data) ein absoluter Mehrwert generiert werden kann, der zum zukünftigen Erfolg des Unternehmens beiträgt.

Vier Einsatzgebiete für Big Data in der Finanzdienstleistung

Vier Einsatzgebiete für Big Data im Finanzsektor

Allerdings gibt es immer noch erhebliche Schwierigkeiten bei der Implementierung einer entsprechenden Big-Data-Strategie: Über 50 Prozent der Führungskräfte sehen die größte Herausforderung in der effektiven Koordination von Big Data und Analytics Teams.

Dabei kann die Einführung eines Chief Data Officers (CDO) Unternehmen weiterhelfen: Unternehmen mit CDO melden eine 43-prozentige Erfolgsrate für Big Data-Initiativen, verglichen zu 31 Prozent ohne CDO. Bisher haben nur 16 Prozent der befragten Unternehmen CDOs ernannt und viele von diesen sind immer noch hauptsächlich mit Compliance-Lösungen beschäftigt.

Die Studie zeigt unter anderem anhand eines Praxisbeispiels wie durch die Einführung eines Chief Data Officers und die entsprechenden organisatorischen Strukturen das Datenmanagement von Finanzinstituten nachhaltig erfolgreicher aufgestellt werden kann.

Chief Data Officer in der Finanzdienstleistung

Chief Data Officer

Zum Downloadlink zur Studie gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,00 Stern(e) - 1 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns, dass Sie den Bank Blog schätzen. Die hohe Qualität der Beiträge weiterhin sicherzustellen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Qualität kostet jedoch Geld und kann nicht nur über Werbung finanziert werden. Sie können uns unterstützen, indem Sie ein Premium Abonnement des Bank Blogs abschließen. Damit sind zahlreiche Vorteile für Sie verbunden, u.a. freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten, Werbefreiheit und schnellere Ladezeiten. Und Sie tragen dazu bei, dass wir den hohen Anspruch an unsere Arbeit auch in Zukunft halten können. Vielen Dank!

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Der Bank Blog Premium

Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren