Unternehmen kämpfen mit der Komplexität der ESG-Berichterstattung

Steigende Bedeutung von Nachhaltigkeit

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Eine Studie zeigt: Einerseits steigt die Bedeutung von Nachhaltigkeit in der Berichterstattung der Unternehmen. Andererseits stellt die Sicherstellung genauer und zuverlässiger Daten in ESG-Berichten eine Anforderung mit hoher Komplexität dar.

Trends, Studien und Research zum Firmenkundengeschäft, Corporate und Investment Banking

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen im Firmenkundenbereich der Banken, inklusive Corporate und Investment Banking.

Partner des Bank Blogs

YouGov ist Partner des Bank Blogs

Immer komplexere Rahmenwerke, Standards und Vorschriften für die ESG-Berichterstattung steigern die Komplexität für Unternehmen. Workiva und Ascend2 haben für eine Studie weltweit Fachleute aus den Bereichen Führung, Finanz- und Rechnungswesen, ESG-Operations, Innenrevision und Risikomanagement sowie Recht zu den aktuellen Herausforderungen der ESG-Berichterstattung befragt.

Die Befragten kommen aus neun Märkten, darunter die USA, Kanada, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, die Niederlande, Australien, Japan und Singapur.

Hoher Aufwand für ESG-Berichterstattung

71 Prozent der Befragten gaben an, dass drei oder mehr interne Teams in ihrem Unternehmen zur ESG-Berichterstattung beitragen. Darüber hinaus sagen 74 Prozent, dass mindestens ein Mitarbeiter in ihrem Unternehmen mit der Überwachung der ESG-Berichterstattung und -Initiativen betraut ist, was einem Anstieg von 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Derselbe Prozentsatz erwartet, dass ihr Unternehmen zwei oder mehr globale Vorschriften einhalten muss. Zusammenfassend verdeutlichen diese Ergebnisse die zunehmende Bedeutung von ESG in der Unternehmensberichterstattung und betonen die Komplexität der Sicherstellung genauer und zuverlässiger Daten in ESG-Berichten.

Wie sorgfältig ist die ESG-Berichterstattung?

Bei den Umfrageergebnissen fällt auf, dass die Wahrnehmungen in Bezug auf die ESG-Berichterstattung in den verschiedenen Führungsebenen unterschiedlich sind. Während 62 Prozent der Führungskräfte auf C-Level voll und ganz zustimmen, dass ihr Unternehmen bei der ESG-Berichterstattung die gleiche Sorgfalt walten lässt wie bei der Finanzberichterstattung, teilen nur 32 Prozent der Manager und leitenden Angestellten diese Ansicht.

Ebenso geben 87 Prozent der Führungskräfte an, dass ihr Unternehmen jemanden mit einer ESG-spezifischen Aufgabe betraut hat, während nur 68 Prozent der Manager dasselbe sagen.

Dies deute auf eine erhebliche Diskrepanz zwischen der Führungsebene und den Mitarbeitern hin und könne bedeuten, dass die Unternehmen nicht vollständig auf die Einhaltung der neuen Vorschriften vorbereitet sind.

ESG-Berichterstattung ist wichtig

Trotz dieser Diskrepanz sind sich Experten weitgehend einig, dass die ESG-Berichterstattung wichtig sei. 90 Prozent der Befragten gaben an, dass eine starke ESG-Berichterstattungsinitiative ihrem Unternehmen in den nächsten zwei Jahren einen Wettbewerbsvorteil verschaffen werde.

Dies sei umso wahrscheinlicher, je länger ein Unternehmen über ESG berichtet. Befragte aus Unternehmen, die seit fünf Jahren oder länger über ESG berichten, geben mit größerer Wahrscheinlichkeit an, dass ESG zu Kosteneinsparungen und einer verbesserten Markenbekanntheit und/oder Reputation für ihr Unternehmen geführt hat, verglichen mit Unternehmen, die seit zwei Jahren oder weniger über ESG-Themen berichten.

Bedeutung von Technologie bei der ESG-Berichterstattung

Unter den Fachleuten gewinnt die Überzeugung an Boden, dass Technologie eine Schlüsselkomponente der ESG-Berichterstattung ist. 95 Prozent der Umfrageteilnehmer sind der Ansicht, dass eine angemessene Technologie für die erfolgreiche Verwaltung des ESG-Berichtsprozesses entscheidend ist, was einem Anstieg von 19 Prozent im Vergleich zu den Umfrageergebnissen des letzten Jahres entspricht. 97 Prozent sind der Meinung, dass der Zugang zu Technologie und Daten eine wesentliche Rolle bei der Entscheidungsfindung zur Förderung ihrer ESG-Strategie spielen wird.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren