Anzeige

PSD2 und Open Banking: Chancen für Banken im digitalen Finanzökosystem

Unternehmen in der Psychofalle

1

Wege hinein. Wege hinaus.

Unternehmen in der Psychofalle: Wege hinein. Wege hinaus. Mein Coach. Mein Therapeut. Mein Chef.

Unternehmen in der Psychofalle

Wie kam es zur Psychologisierung der Arbeitswelt? Was wird heute von einem Vorgesetzten erwartet? Warum sind diese Erwartungen Blödsinn und wie können Sie diesen Zwängen entfliehen? Das heute vorgestellte Buch gibt Antworten auf diese Fragen.

Hintergrund

Immer häufiger liest man von Depressionen und Burn-outs nicht nur im Management sondern in allen Unternehmensebenen. Zunehmend dringen psychologische und psychotherapeutische Modelle in den Pflichtenkatalog von Führungskräften ein und manch einer sieht verantwortungsvolle Führung heute verknüpft mit umfänglicher Fürsorge für das Wohlbefinden von Mitarbeitern.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Das Buch

Mein Coach. Mein Therapeut. Mein Chef. Sollen Führungskräfte ihre Mitarbeiter umsorgen? Wer so denkt, sitzt bereits in der Psychofalle sagt die Autorin und warnt in ihrem Buch vor einer weiteren Psychologisierung der Führungsaufgaben. Dazu fasst sie die Geschichte der Psychologie samt ihrer Auswirkungen auf das Arbeitsleben zusammen und problematisiert das Spannungsfeld zwischen dem, was von einer Führungskraft heute erwartet wird, und dem, was diese leisten kann und will.

Die Umwandlung einer Führungskraft zum Therapeuten, Vorbild und vielleicht sogar Hellseher sieht sie im Widerspruch zu anderen Zielen und Leitsätzen, wie einer notwendigen Demokratisierung der Führung, der Entwicklung zum mündigen Mitarbeiter oder dem des angestellten Entrepreneurs.

Der Entwurf eines Führungsmanifests als konkreten Ansatz, dem Psychodruck zu entkommen, rundet das Buch ab.

Empfehlung

Ein provozierendes Buch, das die dringend fällige Kontroverse um verbreitete Zumutungen, Anforderungen und Appelle an Führungskräfte auslösen könnte. Interessant sind insbesondere die Ausführungen zum Verhalten der „Generation Facebook“, das für immer mehr Führungskräfte zur Herausforderung werden dürfte.

Das Buch ist für jede Führungskraft geeignet, die die Grenzen zwischen Mitarbeiter führen und „bemuttern“ kennen lernen wollen.

Über die Autorin

Regina Mahlmann ist seit Mitte der 90er Jahre als Coach und Beraterin selbstständig. Vorher war die promovierte Soziologin und Philosophin in Forschung und Lehre tätig. Sie referiert in Unternehmen, ist Gastdozentin und Autorin.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 252 Seiten und ist mitunter mit einem ironischen Unterton geschrieben. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten Zusammenfassung. Leicht lesbar und nur fünf Seiten lang, hilft Ihnen diese Zusammenfassung nicht nur, in Businessthemen auf dem neusten Stand zu sein, sondern inspirieret Sie auch mit neuen Ideen und Herausforderungen.

Mit getAbstract eignen Sie sich die relevantesten und innovativsten Businessideen an, und das in nur zehn Minuten pro Titel.

Sie sparen Zeit bzw. können sich z.B. danach entscheiden, ob Sie das Buch auch als Ganzes lesen wollen.

Mit mehr als 9000 Businessbuch-Zusammenfassungen bietet getAbstract Ihnen das aktuellste und innovativste Denken, komprimiert in fünfseitigen Zusammenfassungen. Egal ob es darum geht, eine Kampagne zu entwerfen, Führungsqualitäten zu stärken oder neue Managementechniken zu lernen: getAbstract hat das Wissen und die Ideen, die Ihnen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bei der Erreichung Ihrer beruflichen Ziele verschaffen.

Falls Sie GetAbstract, den führenden Anbieter von Buchzusammenfassungen aus den Bereichen Management, Finanzen, Human Resources und Marketing, noch nicht kennen: Den Lesern des Bank Blogs zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie dafür einfach hier.

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Geben Sie die erste Bewertung ab

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

1 Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Newsletter

Anzeige

120x600 Weihnachten