Anzeige

Elaxy-Crealogix ist Partner für digitalen Finanzvertrieb

Der wahre Treiber für Innovationen im Banking

0

Bedeutung von Technologie für die Finanzbranche

Kreditkarten, Geldautomaten, Online und Mobile Banking: Die Liste der Innovationen im Bereich Finanzdienstleistung ist durchaus umfangreich. Bei genauem Hinschauen sind aber nicht die Banken die Innovatoren.

Digitalisierungs-Kompass für Banken

Banken und Sparkassen müssen bei der digitalen Transformation den richtigen Kurs finden
© Shutterstock

Im Zuge der Finanzkrise hat der ehemalige US-Notenbankpräsident Paul Adolph Volcker den Banken die Fähigkeit zu wirtschaftlich gewinnbringenden Innovationen abgesprochen: „Die letzte echte Innovation der Banken war der Geldautomat“. So ganz falsch lag er damit wohl nicht. Schaut man sich die historische Entwicklung des Bankwesens genauer an, so hat sich in den vergangenen Jahrhunderten nicht wirklich viel verändert. Das Geschäftsmodell der klassischen Banken ist seit dem 19. Jahrhundert im Großen und Ganzen noch dasselbe, sieht man vom Investment Banking einmal ab.

Technologie ist der Treiber von Innovation, Banken sind die Getriebenen

Untersucht man die Aussage Volckers näher, so müsste man hinzufügen, dass diese Innovation nicht mal eine der Banken selbst war, sondern eigentlich den zuliefernden IT-Firmen zuzuschreiben ist. Tatsächlich haben in den letzten 50 Jahren vor allem technologische Innovationen die Finanzbranche verändert Dies gilt sowohl für interne Abläufe als auch für die Präsentation beim Kunden.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die folgende Abbildung die einer lesenswerten Studie des World Economic Forums entnommen ist, gibt einen Überblick zu den technologischen Entwicklungen und den daraus resultierenden Möglichkeiten der Banken. Sie macht deutlich, dass alle wesentlichen Innovationen in der Finanzdienstleistung der Vergangenheit erst durch die Einführung neuer technologischer Möglichkeiten außerhalb des Finanzsektors ermöglicht wurden.

Innovationen in der Finanzdienstleistung von 1960 bis in die Zukunft

Innovationen in der Finanzbranche gingen stets technologische Innovationen in anderen Branchen voraus

Für die kommenden Jahre lässt sich dies fortschreiben. Auch zukünftig werden Banken (leider) keine Technologieentwickler sondern deren Nutzer sein. Zudem dürften auch in Zukunft technologische Innovationen zunächst in anderen Branchen zur Anwendung kommen, bevor sie von Finanzinstituten aufgegriffen und zum eigenen Vorteil angepasst und genutzt werden.

Damit hinkt die Finanzbranche weiter hinterher und wird von den technologischen Entwicklungen und Möglichkeiten getrieben werden, statt diese selbst voranzutreiben.

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">