Anzeige

Strategische Finanzplanung im Private Banking der Sparkassen

Superforecasting – Die Kunst der richtigen Prognose

0

Mit System, Fleiß und Bescheidenheit zu besseren Vorhersagen

Was macht eine gute Prognose aus und auf welchem Weg gelangt man dorthin? Welche Denkfallen gilt es dabei zu vermeiden? Der heute vorgestellte Bestseller „Superforecasting – Die Kunst der richtigen Prognose“ von Philip E. Tetlock und Dan Gardner gibt Antworten auf diese Fragen.

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Wenn wir darüber nachdenken, eine neue Stelle zu suchen, zu heiraten, ein Haus zu kaufen, Geld zu investieren, ein Produkt auf den Markt zu bringen oder uns zur Ruhe zu setzen, dann hängen unsere Entscheidungen immer davon ab, was wir (explizit oder implizit) von der Zukunft erwarten. Und wir alle sehnen uns nach vermeintlicher Gewissheit für unsere Zukunft.

Prognosen sind auch in Wirtschaft und Politik allgegenwärtig. Allerdings lässt ihre Qualität oft zu wünschen übrig. Viele Prognosen sind vage, d.h. es fehlt ihnen entweder an einem klaren Zeitrahmen oder am genau definierten Inhalt. Oft ist dies im Interesse des Urhebers, die nicht bei Fehlern ertappt werden wollen. Gute Prognostiker hingegen gehen präzise vor und lernen aus ihren Fehlern.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter
Buchtipp: Superforecasting von Philip E. Tetlock und Dan Gardner

Superforecasting von Philip E. Tetlock und Dan Gardner

Typische Denkfehler des menschlichen Gehirns

Was antworten Sie, wenn Ihnen jemand folgende Rechenaufgabe stellt: „Ein Schläger und ein Ball kosten zusammen 1,10 Euro. Der Schläger kostet einen Euro mehr als der Ball. Wie viel kostet der Ball?“ Wenn Sie zu jenen gehören, die spontan „10 Cent“ sagen, sind Sie einem typischen Denkfehler erlegen, für den ein Teil unseres Gehirns verantwortlich ist. Dieses sogenannte System Eins, auch als Intuition bekannt, war früher überlebenswichtig.

Im Gegensatz dazu steht System Zwei, die kritische und bewusste Überlegung. Wer Prognosen stellt, sollte sich nicht auf sein Bauchgefühl verlassen. Weit wichtiger sind Skepsis, Bescheidenheit und Offenheit gegenüber neuen Informationen, damit man nicht der Fehlannahme unterliegt, man wisse bereits alles für die Vorhersage Notwendige.

Anleitung für treffsichere Prognosen

Tetlock gibt in „Superforecasting“ eine Anleitung für treffsichere Prognosen in einer unsicheren Zeit. Anhand anschaulicher und unterhaltsamer Beispiele zeigen die Autoren, wie wir alle bessere Prognosen für unser Leben machen können.

Im folgenden Video erleben Sie Philip E. Tetlock bei einem Vortrag über Prognosen:

Gemeinsam mit seinem Co-Autor Dan Gardner ist er bei Forschungen auf den Typus des Superprognostikers gestoßen. Dahinter verbergen sich Menschen, die verlässlich und immer wieder genauere Vorhersagen stellen als andere. Sie sind zumeist ganz normale Menschen, die allerdings gewissenhaft und fleißig Daten auswerten, Einschätzungen hinterfragen und mit Gleichgesinnten diskutieren.

Der Ball kostet übrigens 5 Cent. Der Schläger kostet 1,05 Euro und ist somit exakt einen Euro teurer.

Über die Autoren

Philip E. Tetlock ist Professor für Psychologie und Politikwissenschaft an der Universität von Pennsylvania. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Verlässlichkeit von Prognosen. Als erster Wissenschaftler hat er bewiesen, dass Experten die Börsenkurse nicht besser vorhersagen als ein Dart spielender Affe.

Dan Gardner ist Journalist, Sachbuchautor und Zeitungsredakteur und seit Kurzem strategischer Berater des kanadischen Premierministers.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 336 Seiten und ist leichtverständlich geschrieben. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung.
Tausende von Büchern erscheinen jedes Jahr – unmöglich, sie alle auch nur zu überfliegen und so die wenigen ausfindig machen, die für Sie persönlich interessant sein können. GetAbstract wählt die besten Businessbücher aus und verwandelt sie in leicht verdauliche, fünfseitige Zusammenfassungen, die Ihnen die Hauptaussagen jedes Buches vermitteln.
Für die Leser des Bank Blogs stehen zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf die folgende Grafik und testen Sie das Angebot.

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">