Steigendes Interesse von Finanzinstituten an Künstlicher Intelligenz

Fehlende Standards für verantwortungsvolle KI

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Diskussionen um Künstliche Intelligenz für den Finanzsektor sind nicht neu. Eine aktuelle Studie untersucht die Bedeutung sowie die Integration von Ethik und KI-Governance in die Strategie.

Studien und Research zu Trends und Entwicklungen zum Einsatz von Technologie in der Finanzdienstleistung

Technologie ist nicht erst seit der Digitalisierung ein wichtiger Faktor für Finanzdienstleister. Im Bank Blog finden Sie Studien zu den wichtigsten Trends und Entwicklungen.

Partner des Bank Blogs

Horváth ist Partner des Bank Blogs

Immer mehr Banken erkennen den Nutzen von Technologien und Anwendungen aus dem Bereich Künstliche Intelligenz (KI) für ihr Institut. Einer Studie des globalen Analytics-Softwareanbieter FICO zufolge haben KI-Lösungen und -Tools demnach für 52 Prozent der Befragten im Finanzsektor eine höhere Priorität als noch vor 12 Monaten. Die Studie untersucht, wo die Institute bei der Umsetzung ihrer KI-Strategie stehen, wie sie mit KI-Ethik und KI-Governance umgehen und wie sie die Zukunft von KI-Initiativen einschätzen.

Bei verantwortungsvoller KI geht es darum, eine ethische Verantwortung gegenüber den Kunden zu erfüllen. Außerdem trägt die Umsetzung von Standards für den verantwortungsvollen Einsatz einer erklärbaren, transparenten und ethischen KI dazu bei, die Loyalität der Kunden zu steigern, Reputationsrisiken zu verringern und Compliance-Vorschriften besser zu erfüllen.

Bessere Kundenerlebnisse durch Künstliche Intelligenz

Als wichtigsten Vorteil von verantwortungsvoller KI nannten 74 Prozent der Befragten die Verbesserung der Kundenerfahrung. Weitere Vorteile sind neue Möglichkeiten, Erträge zu generieren (69 Prozent) sowie der Schutz des Markenwertes bzw. ein geringeres Reputationsrisiko (63 Prozent).

Das heißt, der verantwortungsvolle Einsatz von KI erhöht die Sicherheit der Unternehmen und verbessert die Beziehung zu den Kunden. Das gestiegene Kundenvertrauen wiederum hilft den Finanzdienstleistern dabei, neue Marktanteile zu gewinnen.

Fehlende Standards für verantwortungsvolle KI

Obwohl eine wachsende Nachfrage nach KI-gestützten Finanzprodukten und ‑angeboten besteht, haben 71 Prozent der Finanzdienstleister ethische und verantwortungsvolle KI noch nicht in ihre wichtigsten Unternehmensstrategien integriert. 27 Prozent haben damit noch nicht mal begonnen.

Nur 8 Prozent der Befragten verfügen über vollständig ausgereifte KI-Standards und haben zur Entwicklung von KI-Modellen entsprechende Standards im gesamten Unternehmen eingeführt. Allerdings – auch das zeigt die Umfrage – erkennen immer mehr Führungskräfte die Vorteile einer verantwortungsvollen KI-Strategie. Kontinuierliches Lernen und die Berücksichtigung von Fairness und Erklärbarkeit seien dabei von entscheidender Bedeutung.

Darüber hinaus sind sich 57 Prozent der Unternehmen nicht einig, wie sie Vorurteile von KI-Modellen und ungleiche Auswirkungen messen sollen. 50 Prozent können auf keine Standards für die Entwicklung von KI-Modellen zurückgreifen.

Unternehmen, die verantwortungsvolle KI für sich definieren, beziehen laut Studie die Führungsebene in die Abstimmung einer kodifizierten Strategie ein. Ziel ist es, festzulegen, wie ethische KI und KI-Governance unternehmensweit umgesetzt werden. Dieser Prozess bleibt jedoch schwer fassbar. 43 Prozent der Finanzdienstleister berichten, dass sie mit KI-Governance-Strukturen zu kämpfen haben, um die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen. Lediglich 44 Prozent gaben an, über ausreichend definierte Standards für verantwortungsvolle KI auf Vorstandsebene zu verfügen.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Neu: Tagespass Studien
Sie wollen direkten Zugriff auf einzelne Studien, aber nicht gleich ein Premium-Abonnement abschließen? Dann ist der neue Tagespass Studien genau das richtige für Sie. Mit ihm erhalten Sie für 24 Stunden direkten Zugriff auf sämtliche Studienquellen.

>>> Tagespass Studien kaufen <<<


Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren