10 Social Media Trends für 2022

Mehr Erfolg im Zeitalter der Kunden

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen mehr denn je auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe eingehen. Eine aktuelle Studie stellt die wichtigsten Social-Media-Trends für das Jahr 2022 vor und gibt Anregungen, wie Unternehmen mit Kunden kommunizieren sollen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Social Media

Social Media wird von Finanzdienstleistern häufig missverstanden und in seinen Anwendungsmöglichkeiten oft verkannt. Dabei sind die Kunden egal ob Privatkunden oder Unternehmen längst dabei und aktiv. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien rund um diesen vielseitigen Trend.

Partner des Bank Blogs

Nuance ist Partner des Bank Blogs

Durch die Corona-Pandemie ist der Einfluss der Kunden auf Unternehmen und Marken noch stärker geworden. Um erfolgreich zu sein, müssen diese mehr denn je auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe eingehen – besonders auf Social Media. Für Unternehmen, die sich in sozialen Netzen bewegen, ist es daher wichtig, die Trends zu kennen, die ihre Zielgruppe bewegen und interessieren.

Hubspot hat gemeinsam mit Talkwalker eine Studie zu den wichtigsten Social Media Trends für 2022 herausgegeben. Die Studie gibt Einblicke in die Strategien und Gedanken von Branchenexperten aus aller Welt – gespickt mit den neuesten Statistiken, Daten und Experteneinschätzungen zu den einzelnen Trends.

In der Studie werden die folgenden zehn Trends beschrieben, die Unternehmen beachten sollten, um erfolgreich in der Kundenkommunikation zu sein. Kunden erwarten demnach immer schnellere, persönlichere und ansprechendere Erlebnisse. Um diese Erwartungen zu erfüllen, müssen Unternehmen ihre Verbraucherintelligenz beschleunigen.

1. TikTok erobert die sozialen Medien und zwingt andere Plattformen, sich anzupassen

Ein Blick auf den Erfolg von TikTok und seine wachsende Dominanz im Bereich der

sozialen Medien. Zudem gehen wir darauf ein, wie andere Plattformen sich anpassen, um konkurrenzfähig zu bleiben.

2. Social Ads entwickeln sich weiter, Cookies sind auf dem Rückzug

Der Cookie ist vom Aussterben bedroht. Wie wird sich dies auf die Zukunft des Social Advertising auswirken und wie werden Marken auch zukünftig mehr personalisierte Dienste anbieten können, ohne die Richtlinien zu verletzen?

3. Social Selling wird die Customer Journey vereinfachen

Da die Pandemie immer mehr Kunden veranlasst, Online-Käufe zu tätigen, werden wir genauer beleuchten, wie die sozialen Plattformen das Social Selling handhaben und wie die Nachfrage in Zukunft steigen wird.

4. Post-pandemischer Content wird sich an den Bedürfnissen der Kundschaft ausrichten

Die Pandemie erschuf eine Welt der Konsumenten von Online-Inhalten. Sie haben in puncto Content höhere Erwartungen und einen besonderen Geschmack. Wie wird sich dies in Zukunft auf den Content auswirken, angesichts eines Publikums, das online ist und ständig nach Unterhaltung verlangt?

Handelsblatt Tagung 2022 Zukunft Retail Banking

5. Omnichannel-Engagement wird die Art und Weise verändern, wie Konsumenten auf Social Media interagieren

Kunden sind nicht mehr nur einem Kanal treu – und das führt dazu, dass sich Inhalte schneller als je zuvor plattformübergreifend verbreiten. Es führt aber auch zu mehr Desinformation und zu einer einfacheren Verbreitung von „Fake News“.

6. Influencer-Marketing wird endlich erwachsen

Angesichts der zunehmenden Regulierung und Verantwortung wird Influencer Marketing von immer mehr Marken ernst genommen. Und nach der Pandemie haben viele ein größeres und engagierteres Publikum als jemals zuvor. Wie können Marken das Beste aus diesen Chancen herausholen?

7. Marken werden die Dezentralisierung von Social Media vorantreiben

Communities sind der Schlüssel – und das nicht nur innerhalb von Social-Media-Plattformen. Viele Marken bauen jetzt ihre eigenen internen sozialen Netzwerke mit In-App-Foren und -Funktionen auf, um die Kontrolle über ihre Zielgruppen zurückzugewinnen.

8. Metaversum – der virtuelle Raum als Verbindung zwischen Konsumenten und Marken

Wie sieht die Zukunft des Internets aus? Die größten Plattformen fangen jetzt an, es zu visualisieren – mit einer interaktiven Gemeinschaft von Nutzern und Nutzerinnen, die sich online bei einer Vielzahl von sozialen Aktivitäten engagieren können. Es ist an der Zeit für Marken, auf diesen Zug aufzuspringen.

9. Haltung zeigen als wichtiges Unterscheidungsmerkmal für Marken

Corporate Social Responsibility war 2020 ein großes Thema. 2021 ein noch größeres. Im Jahr 2022 werden Marken auf die Themen in sozialen Medien hören müssen, die für ihre Zielgruppe am wichtigsten sind – und  sie müssen darauf reagieren. Unternehmen werden in Zukunft ein wesentlicher Bestandteil des globalen Wandels sein.

10. Communities wachsen und gewinnen an Einfluss

Kunden haben eine Stimme. Sie mag zwar recht leise sein, doch wenn diese Stimmen sich in großen sozialen Communities zusammenschließen, sind sie laut genug, um die Welt zu verändern. Sie können daher davon ausgehen, dass die Nutzer immer  lauter werden und die Communities immer häufiger sozial motivierte Veränderungen bewirken – und dass die Marken sich schnell darauf einstellen müssen.

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zu Studien und Whitepapern.

Sie sind bereits Abonnent? Hier geht es zum Login
 

Noch kein Premium-Leser?
Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Bank Blogs (Studienquellen, E-Books etc.) und viele weitere Vorteile.

>>> Hier anmelden <<<

Ein Service des Bank Blogs
Der Bank Blog prüft für Sie regelmäßig eine Vielzahl von Studien/Whitepapern und stellt die relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Als Premium Abonnent unterstützen Sie diesen Service und die Berichterstattung im Bank Blog.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren