Die Social Media Landkarte für 2020 – Infografik

Weltweit über 470 soziale Netzwerke

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Soziale Medien sind längst vom Hype zu Normalität geworden und werden von Menschen und Unternehmen gleichermaßen genutzt und akzeptiert. Dabei verändert sich die Welt der sozialen Netzwerke ständig. Eine aktuelle Übersicht präsentiert 25 Kategorien mit 471 Social-Media-Kanälen.

Aktuelle Trends, Studien und Research zu Social Media

Social Media wird von Finanzdienstleistern häufig missverstanden und in seinen Anwendungsmöglichkeiten oft verkannt. Dabei sind die Kunden egal ob Privatkunden oder Unternehmen längst dabei und aktiv. Im Bank Blog finden Sie aktuelle Studien rund um diesen vielseitigen Trend.

Partner des Bank Blogs

Critical Software ist Partner des Bank Blogs

Als die sozialen Plattformen im Jahr 2004 ihren Anfang nahmen, konnte sich niemand vorstellen, wie sehr wir persönlich und beruflich von ihnen abhängen würden. Doch auch soziale Medien und Netzwerke verändern sich ständig und regelmäßig kommen neue soziale Netzwerke auf den Markt, während andere verschwinden. Es fällt also nicht leicht, abseits der gängigen Namen von Facebook, Twitter & Co. den Überblick zu behalten.

Deshalb hat die Agentur Overdrive die Social Media Landkarte erstellt. Sie hilft, sich in der aktuellen Welt der sozialen Medien zurechtzufinden und die Websites, Tools und Ressourcen zu erkunden, die man benötigt, um im Social Media-Marketing erfolgreich zu sein.

Infografik: Social Media Landkarte 2020

Vor kurzem wurde die jährlich erscheinende Social Media Landkarte aktualisiert und um soziale Tools sowie neue Apps und Websites erweitert, die im Jahr 2019 eingeführt wurden.

Insgesamt wurden in diesem Jahr zahlreiche neue Möglichkeiten für Verbraucher eingeführt, nicht nur miteinander, sondern auch mit den Menschen zu interagieren, die die Inhalte erstellen, die sie lieben. Die Fähigkeit, diese Beziehungen und die Kanäle, in denen sie leben, zu nutzen, wird eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der digitalen Werbung spielen.

Aktuelle Social Media Übersicht für das Jahr 2020

Aktuelle Übersicht zu sozialen Netzwerken im Jahr 2020.

Ein Überblick zu den 25 Kategorien

Die Social Media Landkarte 2020 enthält 471 Social Media Webseiten, Apps, Tools, mobile Apps und soziale Netzwerken, unterteilt in die folgenden 25 Kategorien, von denen jede für die verschiedenen Schritte des Kaufentscheidungsprozesses steht. Im Folgenden werden die Kategorien kurz beschrieben sowie einige bemerkenswerte neue oder beliebte Tools, Apps und Websites vorgestellt:

  1. Video-Sharing – Bewegten Content teilen: Video ist eine der Hauptmethoden für den Austausch von Inhalten. Videos in sozialen Netzwerken sind die beliebteste Art von Inhalten und erzeugen die meiste Interaktion. Die Popularität dieses Mediums hat zu neuen Wegen geführt, um Videoinhalte zu verbreiten. Besonders hervorzuheben ist Tik Tok, eine Plattform, auf der Videos mit einer Länge von 3 bis 15 Sekunden gehostet werden. Die App hat über 1,5 Milliarden Downloads und jetzt E-Commerce-Funktionen, was sie für Marketingfachleute wertvoller macht.
  2. Payment-Apps - Geld sofort senden und empfangen: Zahlungs-Apps werden für alles verwendet, von der Bestellung von Pizza bei Freunden bis hin zur Zahlung von Miete und Mitarbeitergehältern. Programme wie Venmo und Cash App sind Peer-to-Peer-Zahlungsoptionen, mit denen Sie sofort Geld überweisen können. Viele stationäre Geschäfte akzeptieren Google und Apple Pay, sodass Kunden Waren ohne Bargeld oder eine Karte nur mit ihrem Smartphone kaufen können.
  3. Bloggen – Inhalte online veröffentlichen: Bloggen ist immer noch eine beliebte Methode, um Inhalte zu veröffentlichen. Influencer verwenden ihren Blog häufig, um Artikel zu veröffentlichen, die mit ihren anderen Social-Media-Profilen zusammenhängen. Ein Blog ist für Inhaltsstrategien von größter Bedeutung und hilft dabei, Konsumenten auf eine Website zu lenken. Postach.io verändert die Art und Weise, wie Menschen über ein vollständig integriertes System bloggen.
  4. Photo Sharing – Fotos veröffentlichen, teilen und verkaufen: Die Kraft des Photo-Sharings liegt in der Fähigkeit, eine Community zu schaffen. Die Möglichkeit, sich mit anderen Benutzern zu verbinden und mit ihnen in Kontakt zu treten, hat einen großen Einfluss auf die Sichtbarkeit von Fotoinhalten. SmugMug ermöglicht es Fotografen, ihre Bilder zu speichern, mit anderen Kreativen zu interagieren und ihre Bilder zu verkaufen.
  5. Management und Tracking – Content-Kalender für Kundenkontakt: Management- und Tracking-Plattformen spielen während der gesamten Lebensdauer einer Social Media-Kampagne eine wichtige Rolle. Brandwatch, das kürzlich mit Crimson Hexagon fusioniert wurde, verfügt über eine neue Software, die die wichtigsten Vorteile jeder Plattform kombiniert, um mithilfe von KI Daten aus über 100 Millionen Quellen zu generieren.
  6. Referenz – Öffentliches Erkunden, Fragen und Lernen: Referenz-Websites haben eine lange Geschichte der Zusammenarbeit. Sie ermöglichen es Benutzern, Fragen jeglicher Art öffentlich zu stellen und zu beantworten. Einige wie Quora sind forenbasiert, andere wie Wikipedia sind vollständige Profile mit Antworten auf Fragen zu einem bestimmten Thema.
  7. Bewertungen - Zweite Meinung für mehr Entscheidungssicherheit: Bewertungen gehen weit über die Suche nach guten neuen Restaurants hinaus. Inzwischen finden Sie Bewertungen für alles, von Markenerlebnissen und Produktzeugnissen bis hin zu Ärzten. Sitejabber ist eine Website, auf der Bewertungen für verschiedene Unternehmen und Produkte ausgetauscht werden. Sobald ein Verbraucher einen Kauf getätigt hat, kann er eine Bewertung abgeben.
  8. Podcasting - Audio-Inhalte im Episodenformat: Wie die meisten sozialen Medien hat Podcasting in den frühen 2000er Jahren an Popularität gewonnen und ist seitdem stetig gewachsen. Durch die Partnerschaft mit einem Podcast wird eine Nachricht an eine bestimmte Zielgruppe gesendet, die der Person vertraut, die über das Produkt oder die Dienstleistung spricht. Soundcloud hat kürzlich Podcasting zu seiner Angebotsliste hinzugefügt. Wie bei anderen Audiofunktionen können die Zuhörer mit Kommentaren und Likes auf den Titel reagieren, den sie hören.
  9. Listening – Marken mit Daten optimieren: Mit Social Listening können Unternehmen die digitalen Gespräche überwachen, die Menschen über ihre Marke führen. Keyhole verwendet Hashtags, Medienüberwachung und Social Media-Analysen, um Marketingagenturen und Unternehmen ein umfassendes Berichtswesen zur Verfügung zu stellen.
  10. Crowdfunding – Geld mit guten Gründen sammeln: Crowdfunding verschafft die Möglichkeit, Spenden von Menschen auf der ganzen Welt zu erhalten. Einige Websites dienen ausschließlich wohltätigen Zwecken, während andere Ihnen die Möglichkeit bieten, Finanzmittel für ein persönliches Projekt oder ein Geschäftsvorhaben zu erhalten. Die Möglichkeit, mit Ihren Spendern in Kontakt zu treten, ist sowohl für Start-ups als auch für wohltätige Zwecke von Vorteil.
  11. Musik - Lieblingsmusik jederzeit und überall: Die Zahl der Menschen, die Musik streamen, steigt jährlich und wird voraussichtlich in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Abgesehen von der Möglichkeit, ein großes Publikum zu erreichen, bieten die meisten Musikplattformen detaillierte Informationen zu Benutzern und ihren Gewohnheiten. Mit diesen Daten können Kampagnen erstellt werden, um bestimmte Zuhörer darauf abzustimmen, wann und wo sie ihre Lieblingsmusik hören.
  12. Professionell verbinden, kommunizieren und lernen: Professionelle soziale Plattformen werden immer beliebter, weil Menschen in ihrem beruflichen und privaten Leben eine gleichberechtigte Verbindung suchen. Gust ist eine solche SaaS-Plattform, die Investoren mit Startups in ihrem Interessenbereich verbindet.
  13. Livestreaming – Videoinhalte im Moment der Entstehung verbreiten: Livestreaming ist zu einem häufigen Bestandteil vieler Social-Media-Plattformen geworden, darunter Instagram, Twitter, YouTube und Facebook. Viele Livestreaming-Websites fallen in eine bestimmte Inhaltskategorie. Ein gutes Beispiel dafür ist Twitch, das für Gaming-Livestreams verwendet wird.
  14. Nachrichten - Neueste Informationen: Nachrichten sind heute viel persönlicher als früher. Während Sie nach den aktuellen Nachrichten des Tages suchen können, gibt es auch Plattformen, die kuratierte Nachrichtenerlebnisse anbieten. Programme wie Mix gehen über Echtzeitnachrichten hinaus und liefern Inhalte, die Ihnen wichtig sind.
  15. Netzwerke – Mit anderen verbinden, interagieren und chatten: Netzwerke sind die ursprünglichen Quellen für soziale Medien. Sie haben eine neue Möglichkeit geschaffen, um Kontakte zu knüpfen, Interessen auszutauschen und Freunde zu finden. Heute sind die beliebtesten Networking-Sites Facebook, Twitter und Instagram.
  16. Gesundheit & Fitness - Gesundheitsbezogene Ziele erreichen: Der Boom der mobilen Gesundheit und Fitness ist ein echter Vorteil für Unternehmen. Diese Apps bieten umfangreiche Benutzerdaten, Gewohnheiten und geografische Standorte. Cool Running ist eine App und Community für Laufinteressierte. Die App legt Ziele für Sie fest und ermöglicht Ihnen gleichzeitig die Kommunikation mit Personen, die denselben Prozess durchlaufen haben.
  17. Messaging - Direkt und persönliche Kommunikation: Messaging ist zu einem integralen Bestandteil der Art und Weise geworden, wie Unternehmen Geschäfte tätigen und mit ihren Verbrauchern kommunizieren. Da das Senden von Nachrichten eine berechtigungsbasierte Aktivität ist, möchten Benutzer, die sich anmelden, diese Nachrichten empfangen.
  18. Dating – Neue Kontakte knüpfen: Dating-Sites sind dafür bekannt, dass sie Sie mit einem potenziellen Partner zusammenbringen können. Für Unternehmen ist dies jedoch auch eine lukrative Gelegenheit, da sie Ihnen die Möglichkeit bieten, Menschen anhand der Nutzerdemografie und dem geografischen Standort zu erreichen.
  19. Local and Location - Visualisieren und navigieren: Mit Karten- und Standort-Apps können Benutzer ihre Umgebung besser visualisieren und navigieren. Die Beliebtheit dieser Apps ist sehr nützlich für standortbezogene Marketingbemühungen. Meetup z.B. hilft dabei, Events und gleichgesinnte Communities in der Nähe zu finden.
  20. Influencer-Plattformen - Den richtigen Influencer für Ihre Marke finden: Influencer-Plattformen helfen Ihnen dabei, die richtige Person für die Ziele Ihrer Kampagne zu finden. Upfluence ist ein hervorragendes Beispiel für ein Unternehmen, das mithilfe von KI nach potenziellen Influencern sucht und mit ihnen kommuniziert.
  21. Reisen - Flüge, Hotels, Autos und mehr buchen: Reisen ist viel kollaborativer als früher. Unternehmen wie Airbnb haben eine neue Art eingeführt, wie Menschen Städte besuchen können. Wenn Sie eine Unterkunft bei Airbnb buchen, werden Bewertungen und Bewertungen von anderen Personen angezeigt, die diesen Raum bereits gebucht haben. Der interaktive soziale Aspekt macht es möglich, das genaue Zuhause für das Erlebnis zu finden, das man haben möchte.
  22. Rekrutierung - Perfekte Kandidaten finden: Die Art und Weise, wie Unternehmen online einstellen, hat sich in letzter Zeit grundlegend geändert. Unternehmen wie Indeed und Glassdoor haben die Suche nach Arbeitgebern und Arbeitnehmern grundlegend revolutioniert. Branchenspezifische Sites wie Dice werden auch wegen ihrer Nischennatur immer beliebter.
  23. International - Verbraucher im Ausland erreichen: Einige Länder haben nur eingeschränkten Zugriff auf bestimmte Websites und bevorzugen stattdessen eine nationale Webseite. Weibo ist eine Social-Media-Site mit Sitz in Peking, die über 445 Millionen aktive Nutzer hat. Ihre Hauptfunktionen sind das Teilen von Inhalten mit Freunden und das Veröffentlichen vollständig interaktiver Blogs.
  24. AR / VR - Computergenerierte Simulationen: Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Kunden in eine eigens kreierte Welt einzutauchen zu lassen. Mit Amazon AR View können Käufer jetzt vor der Bestellung sehen, wie Möbel und Dekoration in ihren Häusern aussehen.
  25. Gaming - Spielen mit Gleichgesinnten: Das Spielen ist viel mehr Mainstream als früher geworden. 90 Prozent der Menschen weltweit geben an, ein Spiel auf einem mobilen Gerät, einem Computer oder einer Konsole gespielt zu haben. Die Zusammenarbeit mit Videospielen ist eine großartige Gelegenheit für Werbetreibende, sich mit einem garantierten Publikum zu beschäftigen.

Zur Bezugsmöglichkeit der Infografik als PDF mit integriertem Link zu den Netzwerken gelangen Sie über Laterpay.

Sind Sie schon Premium-Leser?

Premium Abonnenten des Bank Blogs haben direkten kostenfreien Zugriff auf die Bezugsinformationen zur Studie. Noch kein Premium-Leser?

>>> Hier klicken <<<

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Jetzt kaufen für 1,95EUR

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 6 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Zur kostenlosen Testwoche Der Bank Blog Premium

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren