Die Zukunft von Self-Services für Finanzdienstleistungen

Zeitliche und örtliche Unabhängigkeit für Kunden und Bank

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

In der Finanzwelt kommen Self-Services in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz. Sie entsprechen dem Wunsch vieler Kunden nach zeitlicher und örtlicher Unabhängigkeit. Auch in vielen Sparkassen können wichtige Self-Services bereits genutzt werden.

Self-Services für Finanzdienstleistungen liegen im Trend

Self-Services sind die „Selbstbedienung“ von heute

Partner des Bank Blogs

Deloitte ist Partner des Bank Blogs

Digitale Bankgeschäfte gehören heute zum Alltag der meisten Kunden eines Finanzdienstleisters. Was vor über zwei Jahrzehnten mit digitalen Überweisungen im Online-Banking begann, hat sich weiterentwickelt zu komplexen Self-Services.

Davon profitieren sowohl Kundinnen und Kunden auf der einen Seite als auch die Finanzinstitute auf der anderen Seite: Die Kundschaft kann auf die Self-Services in der Regel rund um die Uhr zugreifen, während bei den Instituten eine automatische Prozessverarbeitung das Personal bei Routine-Aufgaben entlastet.

Gerade mit Blick auf den Fachkräftemangel kann der Einsatz von Self-Services die Lösung sein, um einen qualitativ hohen Service bei Finanzthemen anzubieten, ohne dabei Personal zu binden.

Kontowechsel im Self-Service einfach und schnell

Die Sparkassen-Finanzgruppe folgt diesem Trend und entwickelte bereits zahlreiche Services, teilweise gemeinsam mit Start-up-FinTechs. Im Digitalangebot der Sparkassen sind die Lösungen bereits fest etabliert.

Beispielhaft ist der Kontowechsel-Self-Service als Reaktion auf die gesetzlichen Änderungen im Jahr 2016. So sind Finanzinstitute nach dem Zahlungskontengesetz verpflichtet, Verbrauchern einen schnellen Kontowechsel zu ermöglichen – eine zwar kundenorientierte, für Banken jedoch bürokratische Lösung. Demnach erteilen die Kunden ihrem neuen Finanzpartner lediglich den Auftrag, den Wechsel durchzuführen, alles Weitere erledigt das Finanzinstitut. Start-ups haben den Kontowechsel-Self-Service konzipiert und realisiert.

Die zur DSV-Gruppe gehörende S-Markt & Mehrwert hat 2018 eine solche Lösung für das Kernbankensystem der Sparkassen bereitgestellt. Kunden ermöglicht sie, eigenhändig die (Informations-)Schritte beim Kontowechsel einzuleiten und den Umstellungsprozess mitzuverfolgen. Diese größere Autonomie nehmen viele Kunden heute selbstverständlich wahr, indem sie den Wechsel einfach jederzeit starten, unabhängig von Filialöffnungs- oder Beratungszeiten. Die Customer Journey des Tools arbeitet besonders nutzerfreundlich, denn die einzelnen Schritte sind schnell und einfach für den Nutzer erfassbar. Gegenüber der vom Gesetz vorgesehenen persönlichen Kontowechselhilfe bedeutet das Tool ein schnelleres Erfolgserlebnis für Kunden und für beide Seiten einen geringeren Zeitaufwand.

Digitaler BAföG-Antragshelfer

In der sogenannten Produkt-Pipeline warten nun viele andere Self-Services für Kunden. Besonders prädestiniert sind dabei Dienste, die sich ohne persönliche Beratung durchführen lassen. So hat die S-Markt & Mehrwert im Rahmen der Angebote für junge Erwachsene, insbesondere Studierende, Themen ausgemacht, für die ein Self-Service Vereinfachungen bietet.

Darunter beispielsweise die BAföG-Antragsstellung. Hierfür wird im Jahr 2023 ein digitaler Self-Service für Sparkassen ausgerollt, was das digitale Leistungsportfolio der Sparkassen-Internet-Filiale vergrößert. Die Vorteile der ständigen Verfügbarkeit sowie Abwicklung in Eigenregie machen den BAföG-Antragshelfer zum idealen Self-Service – mit hoher Effizienz für Kunden und Sparkassen.

Über den Autor

Thomas Horn

Thomas Horn ist Teamleiter Produktentwicklung mediale und digitale Dienste & Portale bei S-Markt & Mehrwert, einem Unternehmen der DSV-Gruppe. Der Medienmanager hat zuvor unterschiedliche Positionen innerhalb und außerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe innegehabt.

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren