Anzeige

Digital Banking Software für die Bank von Morgen

Selbstbild und Erfolg

0

Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt

Buchtipps und Leseempfehlungen für Führungskräfte und Manager

Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist als Bestandteil einer Karriere in Zeiten der Veränderung allgemein akzeptiert. Dass „Lesen bildet“ weiß schon der Volksmund. Obwohl wir alle tagtäglich viel zu viel lesen „müssen“, lesen wir wohl alle gleichzeitig auch viel zu wenig. Im Bank Blog finden Sie daher Hinweise und Empfehlungen auf interessante Bücher, die Ihnen neue Erkenntnisse und Ideen vermitteln sollen.
© Shutterstock

Wie beeinflussen das statische und das dynamische Selbstbild Ihre Beziehungen, Ihre Lernfähigkeit und Ihren beruflichen Erfolg? Wie können Sie Ihr Selbstbild ändern? Der heute vorgestellte Bestseller „Selbstbild – Wie unser Denken Erfolge oder Niederlagen bewirkt“ von Carol Dweck gibt Antworten auf diese Fragen.

Dass unsere Gedanken und Einstellungen ein wichtiger Schlüssel zu unserem Verhalten sind, ist nicht neu. Nur allzu oft sprechen wir Erfolge den Begabungen von Menschen zu. Denken wir nur an Spitzensportler, Geigenvirtuosen, Elitestudenten oder andere Karrieremenschen.

Doch dieser Glaube ist nicht nur falsch, er behindert auch unser persönliches Fortkommen und schränkt unser Potenzial ein.

Buchtipp: Selbstbild von Carol Dweck

Selbstbild von Carol Dweck

Zwei mentale Grundeinstellungen für den Erfolg

Die Psychologieprofessorin Carol Dweck arbeitet in ihrem Buch zwei mentale Grundeinstellungen heraus, die sie das statische und das dynamische Selbstbild nennt. Sie belegt überzeugend, dass über die Entwicklung eines Menschen nicht das Talent entscheidet, sondern das eigene Selbstbild. Dieses hat einen enormen Einfluss auf unser Leben, auf Erfolg oder Versagen.

Dweck zeigt zwei komplett unterschiedliche Grundhaltungen, die sie in ihrem Buch vorstellt: Die einen Menschen sehen Talent und Intelligenz als etwas Vorhandenes, die anderen betrachten Fähigkeiten als etwas, das permanent entwickelt und optimiert werden muss.

Das folgende Video zeigt die Autorin bei einer Google Veranstaltung:

Wie sieht Ihr Selbstbild aus?

Was haben Sie für ein Selbstbild? Sehen Sie Niederlagen als persönliche Herausforderungen, an denen sie wachsen können? Oder geben Sie der Umwelt und den ungünstigen Umständen die Schuld?

Eine dynamische Denkweise fördert den Einsatz aller Kräfte und hilft dabei, die eigenen Potenziale zu entfalten. Das statische Selbstbild hingegen verhindert Leistung und füllt den Kopf mit Ängsten und Zweifeln. Allerdings, so die Autorin, sind Glaubenssätze keine in Stein gemeißelten Charakterzüge, sondern hinterfrag- und veränderbar. Für jeden von uns. Ändern Sie es also, wenn nötig, und erleben Sie, wie sich dies auf Ihren Erfolg auswirkt.

Carol Dwecks Buch hat das Zeug zum Augenöffner: Potenzial ist wichtiger als Performance, Lernen wichtiger als Können, Werden wichtiger als Sein! Sie liefert systematische Erläuterungen, die das statische und das dynamische Bild von sich und der Welt in Partnerschaft, Erziehung, Ausbildung, Sport oder Beruf veranschaulichen.

Über die Autorin

Carol Dweck promovierte 1972 an der Universität Yale in Psychologie. Als Professorin für Psychologie lehrte sie an den Universitäten Harvard, Illinois und Columbia. Seit 2004 doziert und forscht sie an der Universität Stanford. Sie ist Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und gilt als eine der weltweit führenden Forscherinnen auf dem Gebiet der Motivations- und Entwicklungspsychologie.

Buch oder Zusammenfassung

Das Buch hat 294 Seiten und ist gut lesbar. Es enthält zahlreiche Beispiele, Geschichten und Anekdoten. Sie erhalten es u.a. bei Amazon:

Bei GetAbstract erhalten Sie die wesentlichen Inhalte des Buches in einer qualifizierten fünfseitigen Zusammenfassung als PDF oder für iPhone, Android oder Kindle optimiert.
Als Kunde erhalten Sie Zugang zu Tausenden von Buchzusammenfassungen und jeden Tag kommen neue Titel dazu, damit Sie keinen Trend verpassen, egal ob es um Finanzen, Marketing, Management oder Personalwesen geht.
Für die Leser des Bank Blogs stehen zwei Titel gratis zum Probelesen zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf die folgende Grafik und testen Sie das Angebot.

Anzeige

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stern(e), Durchschnitt: 4,25 von 5)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Aktuell bietet er Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management und Beratung/Consulting an und vertritt die Firma Meniga, einen innovativen Anbieter von White-Label-Lösungen für Persönliches Finanz Management (PFM) im deutschsprachigen Teil Europas.Darüber hinaus hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Kostenloser Newsletter für aktuelle Banking Trends

Für mehr Informationen hier klicken

Anzeige

Weihnachtswünsche für Banker