Rückkehr zur alten oder neuen Normalität?

Kundenverhalten im Wandel der Corona-Pandemie

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Die Corona-Pandemie hatte vielfältige Auswirkungen auf die Digitalisierung und das Konsumverhalten. Doch was bedeutet die damit verbunden Veränderungen für die Post-Covid-Zeit? Wird es eine Rückkehr zu alten Mustern geben?

Neue Technologien und veränderte Kundenbedürfnisse

Unternehmen müssen sich weiterhin auf neue Technologien und veränderte Kundenbedürfnisse einstellen.
© Tom Fishburne

Partner des Bank Blogs

Die Targobank ist Partner des Bank Blogs

Seit fast zwei Jahren hält die Corona-Krise die Welt im Atem oder vielmehr, hält sie davon ab. Wirtschaft und Gesellschaft haben Lockdowns in nie dagewesenem Umfang erlebt. Viele Menschen haben den abrupten Übergang zur Arbeit von zu Hause aus vollzogen. Millionen haben ihren Arbeitsplatz verloren.

Die Zukunft ist ungewiss. Es gibt zwar funktionierende Impfungen, aber noch immer kein Medikament gegen Covid und seine Mutationen. Noch ist unklar, ob und wie eine neue Normalität einkehrt und welche nachhaltigen Folgen die Pandemie haben wird.

Vielfältige Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft

Die nachhaltigste Auswirkung der Pandemie ist die eines Beschleunigers. Corona hat zwar einige Veränderungen eingeleitet und die Richtung einiger Trends verändert, aber der Haupteffekt der Pandemie bestand darin, die bereits vorhandene Dynamik zu beschleunigen – vom E-Commerce über Internet Banking und die Online-Bildung hin zur Ferngesundheitsversorgung. Viele dieser Trends waren schon lange vorher erkennbar. Neu war vor allem das Tempo der Veränderungen.

Eines der wichtigsten Erkenntnisse dieser Beschleunigung ist, dass sie viele Organisationen zu einer Reaktion gezwungen hat. Und erstaunlicherweise hat sie auch viele vorher bestehende institutionelle Widerstände durchbrochen. Man denke nur an Remote Work, das zuvor, gerade in vielen Banken und Sparkassen, kein Thema war und innerhalb von wenigen Wochen flächendeckend umgesetzt wurde. Not macht scheinbar tatsächlich erfinderisch…

Veränderungen als Normalität akzeptieren

Die spannende Frage ist nicht die, ob sich die Veränderungen fortsetzen werden, sondern ob das Tempo der Veränderungen anhält. In jedem Fall werden die Veränderungen selbst weitergehen, wie dies auch in der Vergangenheit der Fall war.

Ein Teil des Wunsches, dass sich unsere Welt wieder „normalisiert“, ist somit eine Illusion. Es wird weiterhin einen technologischen Fortschritt geben und Kundenerwartungen werden sich ebenfalls weiterentwickeln. Viele Umfragen machen bereits deutlich, dass eine Mehrheit der Verbraucher erwartet, dass die positiven Effekte der Corona-Pandemie weiterhin beibehalten werden.

Die Welt nach der Pandemie wird ihre eigenen sich ändernden Dynamiken haben, die von Unternehmen verlangen, mit ihnen Schritt zu halten. Es gilt, sich auf veränderte Kundenwünsche auszurichten, organisatorische Strukturen und Prozesse anzupassen, die notwendigen Ressourcen bereit zu stellen und die Kultur darauf auszurichten, vorhandene Trägheit zu verdrängen. Agilität und Resilienz werden immer mehr zu wichtigen Eigenschaften von Unternehmen.

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring ist Herausgeber des Bank Blogs und der Finanzbranche seit über 30 Jahren beruflich verbunden. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers. Als Experte für Strategien in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Vertrieb ist er gefragter Referent und Moderator bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland.

Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 5,00 Stern(e) - 9 Bewertung(en)

Vielen Dank fürs Teilen und Weiterempfehlen


Mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter immer informiert bleiben:

Anzeige

Get Abstract: Zusammenfassungen interessanter Businessbücher

Kommentare sind geschlossen

Bank Blog Newsletter abonnieren

Bank Blog Newsletter abonnieren