Anzeige

Zukunftssichere Zahlungslösungen durch SIX Payment Services

Die Organisation der Zukunft beginnt jetzt

0

Herausforderungen der Digitalisierung für die Personalarbeit

Unternehmensorganisation und Anforderungen an Mitarbeiter und Führungskräfte stehen angesichts der fortschreitenden Digitalisierung vor gravierenden Veränderungen. Viele Unternehmen sind darauf noch nicht ausreichend vorbereitet.

Aktuelle Trends, Studien und Research zur Digitalisierung

Die Digitalisierung erfasst unseren Alltag und die gesamte Wirtschaft ist davon betroffen. Die Geschäftsmodelle ganzer Branchen werden dadurch – teilweise dramatisch – verändert. Auch Banken und Sparkassen können sich diesem Trend nicht entziehen. Studien zu den aktuellen Trends und Entwicklungen in diesem Bereich finden Sie im Bank Blog.
© Shutterstock

Die digitale Transformation stellt Unternehmen nicht nur in technologischer Hinsicht vor neue Herausforderungen, auch Strukturen und Personalarbeit müssen verändert werden. Die Unternehmensberatung Deloitte hat dazu über 10.000 Personalleiter und Geschäftsführer in 140 Ländern befragt. In einer Studie fasst sie die wichtigsten Trends und Herausforderungen der Arbeitswelt zusammen und zeigt Lösungsansätze auf.

Abonnieren Sie den kostenlosen Bank Blog Newsletter

Unzureichende Vorbereitung auf Digitale Herausforderungen

Nur 11 Prozent der befragten Unternehmen fühlen sich fit für die digitale Zukunft und die damit verbundenen Herausforderungen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Organisationen agiler und flexibler werden. Die Produktivität kann derzeit häufig nicht mit dem technologischen Fortschritt mithalten. Kontinuierliches Lernen und schnelle Anpassungsfähigkeit werden daher immer wichtiger. Um die richtigen Talente zu gewinnen, brauchen Unternehmen innovative Rekrutierungsstrategien.

Merkmale einer digitalen Unternehmensorganisation

Wichtige Merkmale einer digitalen Unternehmensorganisation

Organisation fit für die Zukunft machen

Die Vereinfachung und Agilität von Organisationen und Unternehmen steht im Zentrum der Veränderungen. Denn nur wer sich selbst verändert, kann mit veränderten Anforderungen umgehen. 65 Prozent der weltweit Befragten schätzen ihre Unternehmen als wenig agil ein. Hierarchische Unternehmensstrukturen müssen aufgebrochen und durch mehr Netzwerke und agile Teams ersetzt werden.

Flexible Karrieremodelle und schnelle Anpassungsfähigkeit

Es bedarf innovativer Lern- und Entwicklungsprogramme, die auch den Karrierewünschen der Mitarbeiter entsprechen, um Unternehmen fit zu machen. Bei Fort- und Weiterbildung wird meist eine Mischung aus internen Learnings und externen Angeboten praktiziert.

Recruiting wird zur Schlüsselaufgabe

Die digitale Arbeitswelt lässt neue Jobs entstehen, für die Kompetenzen benötigt werden, die oftmals in den Unternehmen noch nicht vorhanden sind. Das Finden und Rekrutieren der richtigen Personen wird dadurch wichtiger denn je. Führende Organisationen nutzen dafür verstärkt soziale Netzwerke und andere Technologien, um eine langfristige Beziehung mit potenziellen Top-Kandidaten aufzubauen, um bei Bedarf rasch zu handeln.

Employee Experience wird wichtig

Unternehmen müssen ihre Abläufe vereinfachen und ein Umfeld kreieren, in dem Mitarbeiter leicht mit internen und externen Partnern kommunizieren und zusammenarbeiten können. Dies erfordert neue Tools und HR-Angebote, die auf unterschiedliche Erwartungen und Bedürfnisse der Mitarbeiter und Generationen im Unternehmen eingehen.

Digital Leadership forcieren

Führung und die Entwicklung neuer und jüngerer Führungskräfte, die für das Zeitalter der Digitalisierung gut vorbereitet sind, wird immer wichtiger. Personalabteilungen sehen dies als große Herausforderung und suchen nach neuen Lösungsansätzen. Sie versuchen dabei Fragen zu beantworten, ob ihre Führungskräfte bereit sind für die digitale Transformation und wie sich Führungsstile verändern.

Digitalisierung der Personalarbeit

Die digitale Transformation betrifft natürlich auch Personalabteilungen selbst. Allerdings geben 68 Prozent der Studienteilnehmer an, HR-Prozesse gar nicht oder nur teilweise automatisiert zu haben. Wobei nur 22 Prozent glauben, dass ihre Systeme auch wirklich effizient und wirksam gestaltet sind. Die Einführung neuer und globaler Technologien im HR-Bereich, sowie die Analyse personalrelevanter Daten für strategische Entscheidungen rücken deswegen immer mehr in den Vordergrund. Derzeit berichten allerdings nur acht Prozent der Unternehmen, dass ihre Datenqualität und Menge ausreichend ist, um aussagekräftige Auswertungen zu erstellen.

Organisationen für die Zukunft vorbereiten

Der Personalbereich muss zukünftig besser verstehen, wie sich Jobs verändern, Organisationen transformieren und welche Auswirkungen das auf die Mitarbeiter hat. Getrieben von der technologischen Weiterentwicklung müssen nahezu alle HR-Services und -Prozesse überarbeitet werden, um die Organisationen fit für die Zukunft zu machen. Unternehmen müssen ihre Arbeitsweise, den gelebten Führungsstil und Entscheidungswege kritisch hinterfragen und neu strukturieren.

Digitalisierung wirkt in die Unternehmen hinein. Um die notwendige Agilität der Organisation zu sichern und den Bedarf an Kompetenzen durch attraktive Karrieren und innovatives Recruiting zu decken, benötigen Entscheider Mut zur Bereitschaft, neue Wege zu gehen.

Zum Downloadlink zur Studie (engl.) gelangen Sie über Laterpay.

Ein Service des Bank Blogs

Der Bank Blog prüft für Sie jede Woche eine Vielzahl von Studien und stellt die für Sie relevanten hier vor. Als besonderer Service wird Ihnen die Suche nach Bezugs- und Downloadmöglichkeiten abgenommen und Sie werden direkt zur Anbieterseite weitergeleitet. Mit der Unterstützung dieses Serviceangebots unterstützen Sie auch die Berichterstattung im Bank Blog.

Viel günstiger als der Einzelkauf:

Alternativ zum Einzelkauf besteht die Möglichkeit, einen Zeitpass zu erwerben. Dieser ist wesentlich günstiger als ein Einzelkauf. Mit dem „Zeitpass Studien“ bekommen Sie vollen Zugang zu allen kostenpflichtigen Inhalten der Studienrubrik.

Für weitere Informationen und Hintergründe lesen Sie bitte den ausführlichen Beitrag zu Laterpay.

Bei Fragen und Problemen zu/mit LaterPay hilft der Laterpay-Kundendienst, viele Fragen werden auch im Help Center beantwortet.

Jetzt kaufen für 1,49EUR

Jahrespass

1 Jahr Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sich Keine automatische Verlängerung
Preis98,75 EUR

Monatspass

1 Monat Zugriff auf alle bezahlpflichtigen Inhalte im Studienbereich des Bank Blogs.

Zurück

Gültigkeit1 Monat
Zugriff aufAlle Inhalte in Kategorie Studien
Verlängert sichNach 1 Monat
Preis9,75 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar

Code

Einlösen

Gutschein einlösen >

Informiert bleiben mit dem kostenlosen Bank Blog Newsletter:


Bitte bewerten Sie den Artikel mit Hilfe der Sternchen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bewertung: 4,75 Stern(e) - 4 Bewertung(en)

Danke fürs Teilen

Über den Autor

Dr. Hansjörg Leichsenring

Dr. Hansjörg Leichsenring befasst sich seit über 30 Jahren beruflich mit Banken und Finanzdienstleistern. Nach Banklehre und Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen, u.a. als Direktor bei der Deutschen Bank, als Vorstand einer Sparkasse und als Geschäftsführer eines Online Brokers.Als Experte für Digitalisierung, Innovation und Vertrieb hält er Vorträge bei internen und externen Veranstaltungen im In- und Ausland und bietet Banken und Finanzdienstleistern Dienstleistungen im Bereich (Interims)Management sowie Beratung/Consulting an.

Anzeige

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anzeige

Mit Amazon Echo die intelligente Sprachsteuerung von Alexa nutzen

" type="text/javascript">